Allgemein

Exit: Perusa Fonds verkauft Xindao an Gilde Buy-Out

Guernsey/ München/ Amsterdam/ Rijswijk – Der von der unabhängigen Perusa GmbH beratene Investmentfonds Perusa Partners Fund 2, L.P. („Perusa“) hat die Xindao International GmbH und ihre Tochtergesellschaften („Xindao“) an den Gilde Buy-Out Fonds V („Gilde”) verkauft. Die Parteien haben sich geeinigt, über den Kaufpreis und die Details der Transaktion Stillschweigen zu bewahren.

Perusa erwarb die Xindao Holding BV im August 2017 von ihren Gründern. Xindao wurde 1986 gegründet und ist europa- und weltweit ein führender Anbieter hochwertiger funktionaler Werbeartikel für mehr als 4.500 B2B- und B2C-Händler. Das Unternehmen hat einen ausgezeicheten Ruf als Premium-Anbieter, der einen großen Teil seines Umsatzes mit selbst designten Markenprodukten erwirtschaftet. Neben dem Hauptsitz in Rijswijk, Niederlande, betreibt Xindao ein eigenes Druck- und Logistikzentrum in Rumänien sowie ein Design-Studio und Beschaffungszentrum in Shanghai. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über ein Netz eigener Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Schweden, Großbritannien, China und den USA sowie über Exklusivvertreter in Russland und Italien.

Erfolgreiche Transformation zu einem managementgeführten Unternehmen
Xindao blickt auf eine Historie jährlich zweistelliger Wachstumsraten zurück. So hat das Unternehmen in den letzten zehn Jahren seinen Umsatz mehr als verdreifacht. Unter der Eigentümerschaft von Perusa vollendete Xindao die Transformation zu einem von einem unabhängigen Management geführten Unternehmen, erweiterte seine internationale Reichweite durch die Akquisitionen von Xindao UK und Xindao Spanien und etablierte XD Design als aufstrebende Marke für Reisegepäck und Rucksäcke im globalen Einzelhandel.

„Unter Perusa ist es uns gelungen, unsere Position als einer der größten Anbieter in der Werbeartikel-Branche in Europa weiter zu stärken. Wir haben äußerst erfolgreich mit Perusa zusammengearbeitet. Dies ist ein gutes Beispiel, wie ein Private Equity-Haus und ein ehemals eigentümergeführtes Unternehmen das Wachstum eines Unternehmens gemeinsam vorantreiben können”, sagt Albert van der Veen, CEO der Xindao-Gruppe.

„Dem Unternehmen ist es gelungen, während des Übergangs von einem inhabergeführten zu einem managementgeführten Unternehmen weiter einen exzellenten wirtschaftlichen Weg zu gehen”, resümmiert Dr. Hanno Schmidt-Gothan, Managing Director der beratenden Perusa GmbH. „Xindao zeigt, welche Bedeutung ein starkes Management-Team für die Unternehmensentwicklung hat, das hocheffiziente Strukturen und Prozesse sowie ein hervorragendes Arbeitsumfeld aufgebaut hat”, ergänzt Raphael Weller, Investment Director der beratenden Perusa GmbH.

Über Perusa
Perusa ist eine unabhängige Kapitalbeteiligungsgesellschaft, die über derzeit zwei Fonds mit 350 Millionen Euro Eigenkapital in mittelständische Unternehmen und Konzerngeschäftsbereiche aus dem deutschsprachigen oder skandinavischen Raum investiert. Perusa verfolgt dabei einen stark operativen Ansatz, um die Leistungsfähigkeit zu stärken und damit das langfristige Wertsteigerungspotenzial der Portfolio-Unternehmen zu heben. Ferner werden strategische Zukäufe (Buy-und-Build Strategie) zur Stärkung des Wachstums der Portfolio-Unternehmen angestrebt. Die Fonds werden von der Perusa GmbH beraten.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.