Allgemein

Exit: AFINUM veräußert Sinnex an Groupe Mériguet

München – Die AFINUM Fünfte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG, beraten von der AFINUM Management GmbH, hat ihre Beteiligung an der Sinnex-Gruppe an die französische Groupe Mériguet, einen führenden Anbieter von Renovierungsdienstleistungen für hochwertige Immobilien und Luxusobjekte, veräußert.

Sinnex (www.sinnex.com) ist ein auf den höchstwertigen Innenausbau von Luxusyachten, privaten Residenzen sowie Privatflugzeugen spezialisiertes Unternehmen. Der Schwerpunkt des Geschäftes liegt im Bereich Luxusyachten für private Eigner, speziell von Super-Luxusyachten mit einer Länge von mehr als 40 Metern. AFINUM hatte im April 2010 die Mehrheit der Anteile von den Gründern übernommen und in der Zeit danach deren unternehmerische Nachfolge geregelt. Während der Halteperiode konnte die Leistung des Unternehmens mehr als verdoppelt werden und heute gehört Sinnex zu den Top-Anbietern in diesem Segment.

Innerhalb der Mériguet-Gruppe soll Sinnex zukünftig seine fachlichen Kompetenzen auch in Projekte außerhalb der angestammten Bereiche, insbesondere im Residenzbereich, einbringen. Sinnex betreibt für Produktionszwecke ein Werk in Griffen/Österreich und verfügt über ein leistungsfähiges Netzwerk von Zulieferer-Betrieben, insbesondere in Südosteuropa.

AFINUM ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft im Eigentum des Managements mit Büros in München, Zürich und Hongkong, die sich auf Beteiligungen an erfolgreichen mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Europa spezialisiert hat. Foto: Dr. Thomas Bühler, Partner und Dr. Gernot Eisinger, Partner (li.)

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.