ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

NORD Holding erwirbt Mehrheit an Dr. Födisch Umweltmesstechnik

Kate­gorie: Private Equity
Foto: Andreas Bösen­berg, Geschäfts­führer und Mitglied der Geschäft­sleitung der Nord­hold­ing, Hannover
13. Okto­ber 2020

Hannover — Die NORD Hold­ing hat die Mehrheit an der Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG erwor­ben. Die Transak­tion erfol­gte mit Beteili­gung des WMS Wach­s­tums­fonds Mittel­stand Sach­sen. Die Fami­lie Födisch sowie der Grün­der und Vorstand Dr. Holger Födisch bleiben eben­falls am Unternehmen beteiligt. Gemein­sam mit der NORD Hold­ing und dem WMS soll die Mark­t­po­si­tion ausge­baut und der erfol­gre­iche Wach­s­tum­skurs der vergan­genen Jahre nach­haltig fort­ge­setzt werden.

Die Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG ist ein führen­der Hersteller von Emis­sion­stech­nik zur Überwachung von umweltschädlichen Gasen, Staub und Volu­men­strö­men. Einsatzge­bi­ete sind die Emis­sion­süberwachung (CEMS: Contin­u­ous Emis­sion Moni­tor­ing Systems), die Prozess- und Umweltmesstech­nik und wiederkehrende Prüfun­gen von stationären Messein­rich­tun­gen. Dabei reicht die Produk­t­palette von mobilen und stationären Mess­geräten bis hin zu komplet­ten Syste­men. Das mittel­ständis­che Unternehmen bewegt sich in einem seit Jahren beständig wach­senden Mark­tum­feld, getrieben durch weltweite Mega­trends sowie verschärfter Umwelt-Regu­la­­torik und unter­stützt inter­na­tional seine mehr als 600 Kunden dabei, nach­haltig und zukun­ft­sori­en­tiert zu agieren. Die Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG zählt aktuell über 180 Mitar­beiter.

„Die Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG ist ein typis­ches Beispiel für einen echten Hidden Cham­pion, geprägt von Inno­va­tion­skul­tur und Inge­nieurskom­pe­tenz. Uns haben von Anfang an der gelebte Team-Spirit und der Tech­nolo­giefokus des Unternehmens sowie die unternehmerische Vision von Dr. Holger Födisch sehr beein­druckt. Dieses heraus­ra­gende Unternehmen möchten wir mit der nun begrün­de­ten Part­ner­schaft, mit unseren Möglichkeiten, in die näch­ste Wach­s­tum­sphase begleiten – wir freuen uns auf die gemein­same Zukunft“, sagt Andreas Bösen­berg, Geschäfts­führer der NORD Hold­ing.

Dr. Holger Födisch, Grün­der und Vorstand: „Nach 29 Jahren erfol­gre­icher und dynamis­cher Entwick­lung des Unternehmens sowie der Födisch-Gruppe haben wir aktiv die Neuaus­rich­tung der Aktionärs-/Beteil­i­­gungsstruk­­tur verfolgt. Damit werden wir den Heraus­forderun­gen des zukün­fti­gen Wach­s­tums gerecht und schaf­fen die Grund­lage für eine weit­er­führende konse­quente Ausrich­tung der Gruppe auf die Bere­iche Umwelt- und Automa­tisierung­stech­nik. Mit der NORD Hold­ing haben wir nunmehr den richti­gen Part­ner für die Umset­zung unserer Strate­gien, Ziele und Visio­nen gefun­den. Wir freuen uns auf die gemein­samen Heraus­forderun­gen und Zusam­me­nar­beit.“

Für die NORD Hold­ing markiert das Invest­ment in die Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG die dritte Beteili­gung im Bere­ich Green- und Clean­tech. Dies unter­mauert die Investi­tion­sstrate­gie, sich auf Nach­haltigkeit­stech­nolo­gien zu fokussieren und von langfristi­gen Mega­trends wie der notwendi­gen Steigerung der Ressourcen- und Energiepro­duk­tiv­ität sowie der Reduzierung von Umweltver­schmutzung zu prof­i­tieren.

Seit­ens der NORD Hold­ing wurde die Transak­tion von Andreas Bösen­berg (Foto), Martin Schef­fler und Marcel Rosen­garten umge­setzt.

Der WMS war bere­its mit seinem Vorgänger­fonds an der Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG beteiligt. Harald Rehberg (Geschäfts­führer WMS) zur Transak­tion: „Wir freuen uns, nun auch mit unserem WMS in drit­ter Gener­a­tion die Födisch-Gruppe weiter part­ner­schaftlich zu begleiten. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren großar­tig entwick­elt – auch dank seiner erfol­gre­ichen Inter­na­tion­al­isierung. Wir sehen auch künftig eine hohe Dynamik, nicht zuletzt durch weit­ere Zukäufe in passenden Segmenten.“

Beim WMS Wach­s­tums­fonds Mittel­stand Sach­sen waren Harald Rehberg und Andreas Müller projek­tver­ant­wortlich.

Über Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG
Die 1991 gegrün­dete Dr. Födisch Umweltmesstech­nik AG ist eine führende und unab­hängige Unternehmensgruppe für Anwen­dun­gen im Bere­ich Umwelt‑, Prozess- und Analy­setech­nik. Mit Sitz in Markranstädt bei Leipzig sowie Service- und Vertrieb­s­ge­sellschaften in Deutsch­land und einer Tochterge­sellschaft in China beschäftigt die Gesellschaft über 180 Mitar­beiter. Neben Umwelt‑, Service- und Wartungs­di­en­stleis­tun­gen umfasst das Produkt-Port­­fo­lio Fein­s­taub-Sensoren, Filter­wächter, Staubmesskonzen­tra­tions­geräte, Gasanalysatoren und Volu­­men­strom-Mess­geräte. Kunden sind europäis­che und außereu­ropäis­che Unternehmen, unter anderem aus den Branchen Energie, Chemie, Bau sowie Abfall- und Entsorgungswirtschaft, die weltweit bei der Einhal­tung von Emis­sion­s­gren­zw­erten sowie bei der Überwachung diverser Prozesse unter­stützt werden.

2018 wurde die EP Ehrler Prüftech­nik Engi­neer­ing GmbH (Nieder­stet­ten) erfol­gre­ich als hundert­prozentige Tochterge­sellschaft inte­gri­ert. EP Ehrler ist Spezial­ist im Bere­ich der Flow-Messtech­nik für Luft, Gase und Flüs­sigkeiten und entwick­elt eigene, kundenin­di­vidu­elle und zugle­ich tech­nolo­gieori­en­tierte Gesamtlö­sun­gen. www.foedisch.de

Über WMS Wach­s­tums­fonds Mittel­stand Sach­sen
Der WMS Wach­s­tums­fonds Mittel­stand Sach­sen ist eine Initia­tive des Freis­taates Sach­sen und regionaler Kred­itin­sti­tute und hat seit 2005 über 30 säch­sis­che Unternehmen bei der Umset­zung ihrer Wach­s­tumsstrate­gien begleitet. Seit Anfang dieses Jahres geht der WMS in seine dritte Fonds­gen­er­a­tion. Neben den Sparkassen zählen nunmehr auch die Säch­sis­che Aufbaubank, die Bürgschafts­bank Sach­sen sowie die Mittel­ständis­che Beteili­gungs­ge­sellschaft zu den Inve­storen. Der Fonds wird in den kommenden Jahren weit­ere 85 Millio­nen Euro in den säch­sis­chen Mittel­stand investieren. www.wachstumsfonds-sachsen.de

Über NORD Hold­ing
Mit ihrer 50-jähri­­gen Geschichte und einem verwal­teten Vermö­gen von 2,5 Mrd. €, zählt die NORD Hold­ing zu einer der führen­den Private Equity Asset Manage­ment Gesellschaften in Deutsch­land. Der Fokus ist dabei auf die Geschäfts­bere­iche Direk­t­in­vest­ments und Fund of Funds-Invest­­ments gerichtet.

Der Schw­er­punkt des Direk­t­geschäfts liegt in der Struk­turierung und Finanzierung von Unternehmen­s­nach­­folge-Modellen, in der Über­nahme von Konz­ern­teilen/-tochterge­sellschaften sowie in der Expan­sions­fi­nanzierung mittel­ständis­cher Unternehmen. Im Unter­schied zu den meis­ten anderen Finanz­in­ve­storen, die lediglich zeitlich begren­zte Fonds mana­gen, fungiert die NORD Hold­ing als soge­nan­nter „Ever­green Fund“ ohne Laufzeitbeschränkung und investiert aus der eige­nen Bilanz. Gegen­wär­tig ist die Gesellschaft bei über 15 Unternehmen in Deutsch­land und im deutschsprachi­gen Ausland engagiert.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de