Allgemein

20. Deutsche Eigenkapitaltag: Wagniskapital spielt entscheidende Rolle

Berlin – 20. Deutscher Eigenkapitaltag: Der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungs-Gesellschaften (BVK) feierte mit seiner Jahreskonferenz am 4. Juni 2019 Jubiläum und hatte dazu hochkarätige Redner eingeladen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier eröffnete den Eigenkapitaltag mit seiner Rede „Für einen starken Mittelstand von morgen“ und sprach sich dabei deutlich für eine Stärkung des Venture Capital-Standortes Deutschland aus.

„Eine starke Wirtschaft hierzulande lebt von einer starken Gründerszene. Gerade in der Wachstumsphase haben es junge Unternehmen in Deutschland aber häufig nicht leicht, Investoren zu finden. Hier haben wir noch Nachholbedarf. Mir ist wichtig, dass Innovationen in Deutschland entstehen, wachsen und Weltspitze werden können“, so der Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Altmaier betonte: „Deshalb werden wir unser umfassendes Instrumentarium zur Start-up-Finanzierung mit großem Volumen fortführen und auch weiterentwickeln. Dabei ist es mir auch ein wichtiges Anliegen, noch mehr private Investoren für Wagniskapital-Investitionen zu gewinnen.“

Das begrüßte Ulrike Hinrichs (Foto), geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BVK. „Nur, wenn es uns gelingt, Venture Capital für Pensionsfonds und Versicherungen attraktiver zu machen, haben wir eine Chance, die Investitionslücke der Anschlussfinanzierung zu schließen. Hier ist die Politik gefragt, damit der Finanzierungsrückstand deutscher Startups gegenüber ihren internationalen Wettbewerbern nicht noch größer wird“, sagte Hinrichs.

Mit General David H. Petraeus, dem ehemaligen Direktor der CIA und heute Vorsitzenden des KKR Global Institutes, folgte ein weiteres Highlight am Vormittag des Eigenkapitaltages. Petraeus machte deutlich, wie wichtig Cyber-Sicherheit in der heutigen Zeit ist und blickte auf die aktuellen Herausforderungen, die das Internet in punkto Sicherheit mit sich bringt.

Im Anschluss an Petraeus folgte ein Powertalk mit Dirk Roßmann, dem Gründer und Geschäftsführer der Drogeriekette Dirk Rossmann GmbH, sowie dessen langjährigem Finanzierungspartner HANNOVER Finanz Gruppe. Die Beteiligungsgesellschaft war 22 Jahre lang in dem Unternehmen investiert. „Beteiligungskapital als Sparringspartner war zu jeder Zeit die richtige Entscheidung: Mit Hilfe der HANNOVER Finanz Gruppe konnte ich mein Geschäft stärken und weiter ausbauen“, zeigt sich Roßmann von seiner Entscheidung überzeugt.

Mit der finanzpolitischen Runde pflegt der BVK auf dem Eigenkapitaltag bereits eine Tradition. Dieses Jahr diskutierten Antje Tillmann MdB (CDU), Lothar Binding MdB (SPD), Lisa Paus MdB (Bü90/Die Grünen), Dr. h.c. Hans Michelbach (CSU) und Frank Schäffler MdB (FDP) mit der Journalistin und Tagesmoderatorin Ines Arland und warfen einen Blick auf die Entwicklungen der Steuer- und Finanzpolitik.

Zum zweiten Mal fanden am Nachmittag Diskussionsrunden in den Venture und Mittelstand Corner statt, dieses Mal zu Fundraising, Wachstumsfinanzierungen und Unternehmensnachfolge. Den Abschluss der Jahreskonferenz bildete die Rede des stellvertretenden BVK-Vorstandssprechers Max W. Römer mit seinem Blick auf die Verbandsarbeit und die Rolle von Beteiligungskapital für Deutschland.

Wechsel im BVK-Vorstand
Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden Dr. Klaus Stöckemann, Jürgen von Wendorff und Peter Hielscher aus dem BVK-Vorstand verabschiedet, die turnusgemäß ausschieden. In den Vorstand aufgerückt sind Anette Görgner, Senior Portfolio Managerin bei TECTA Invest; Ferdinand von Sydow, Mitglied der Geschäftsführung der HQ Capital; Dr. Robert Hennigs, Geschäftsführer und Partner bei Finatem; Frank Hüther, Geschäftsführer bei Abacus alpha; Joachim Rothe, Managing Partner bei LSP;Mark Schmitz, Partner bei Lakestar; sowie Ronald Ayles, Managing Partner bei Advent International und Geschäftsführer in Deutschland.

Weiter im Vorstand bleiben die beiden Vorstandssprecher Dr. Regina Hodits und Dr. Christian Stoffel, der stellvertretende Vorstandssprecher Max W. Römer sowie Dr. Andreas Rodin und Peter Pauli.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.