Allgemein

Triton und ADIA schließen die Übernahme von IFCO ab

Frankfurt a. M. – Von Triton beratende Fonds („Triton„) und Luxinva, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Abu Dhabi Investment Authority („ADIA“), haben die Übernahme von 100% von IFCO von der an der australischen Wertpapierbörse notierten Brambles Limited erfolgreich abgeschlossen. Triton und ADIA sind zu gleichen Teilen an der Investition beteiligt.

IFCO ist der weltweit führende Anbieter von wiederverwendbaren Verpackungslösungen für frische Lebensmittel und bedient Kunden in mehr als 50 Ländern. IFCO verfügt weltweit über einen Pool von über 290 Millionen wiederverwendbaren Kunststoffbehältern (RPCs), die jährlich für über 1,3 Milliarden Sendungen von frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchten, Eiern, Brot und anderen Artikeln verwendet werden. (Foto: © Triton).

Über ADIA
ADIA wurde 1976 gegründet und ist eine global diversifizierte Investmentinstitution, die im Namen der Regierung von Abu Dhabi im Rahmen einer auf langfristige Wertschöpfung ausgerichteten Strategie investiert. ADIA hat seit 1989 in Private Equity investiert und ein bedeutendes internes Team von Spezialisten mit Erfahrung in Asset-Produkten, Regionen und Sektoren aufgebaut. Durch seine umfassenden Beziehungen in der gesamten Branche investiert die Abteilung Private Equities weltweit, häufig neben externen Partnern, und in extern verwaltete Primär- und Sekundärfonds in Private Equity- und Kreditprodukte.

Die Philosophie des Unternehmens besteht darin, langfristige, partnerschaftliche Beziehungen zu seinen Partnern und Management-Teams aufzubauen, um den Wert zu maximieren und die Umsetzung vereinbarter Strategien zu unterstützen.

Über Triton
Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton neun Fonds aufgelegt und sich auf Unternehmen in den Sektoren Industrie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitsweisen fokussiert. Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung. Tritons Ziel ist es, seine Portfolio-Unternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiter zu entwickeln. Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen, positiven Wandel und Wachstum zu generieren.

Momentan befinden sich 38 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 14,9 Mrd. Euro und rund 72.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.de

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.