ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Triton: AVS Verkehrssicherung erwirbt Lorenz Markierungen

Kate­gorie: Private Equity
2. Juli 2019

Kürten/Wittstock (Deutsch­land), 2. Juli 2019 – AVS Verkehrssicherung („AVS“), ein Port­­fo­lio-Unternehmen des Triton Fonds IV, hat eine Vere­in­barung zum Erwerb der Lorenz GmbH („Lorenz“), einem renom­mierten Anbi­eter im Bere­ich der Fahrbah­n­markierung und Baustel­len­sicherung mit Sitz in Wittstock/Dosse, unterze­ich­net. Der Zusam­men­schluss steht noch unter dem Vorbe­halt der Zustim­mung der Kartell­be­hör­den. Über den Kauf­preis wurde Stillschweigen vere­in­bart. ARQIS hat die AVS Verkehrssicherung GmbH (AVS) beim Erwerb der Lorenz GmbH (Lorenz) beraten.

Lorenz verfügt seit 1992 über langjährige Erfahrung in der Applika­tion hochw­er­tiger und nach­haltiger Markierungs-Mate­ri­alien, sowohl in perma­nen­ten, als auch in temporären Einsatzge­bi­eten. Darüber hinaus versteht sich Lorenz als zuverlässiger Liefer­ant und Ausrüster von Baustel­len­ab­sicherun­gen. Das Unternehmen ist primär im Großraum Meck­len­burg und Berlin, aber auch bundesweit tätig und arbeitet eng sowohl mit staatlichen Bauträgern, Städten und Gemein­den, als auch privaten Baufir­men zusam­men.

„Lorenz beschäftigt über 30 Mitar­beiter, ist als verlässlicher Dien­stleis­ter auch überregional an 3 Stan­dorten bekannt und stellt daher eine ideale Ergänzung des Leis­tungsspek­trums der AVS Gruppe dar“, erläutert Andreas Schwingeler, COO bei AVS.

AVS Verkehrssicherung ist ein führen­der Spezialan­bi­eter für Verkehrssicherungs-Dien­stleis­­tun­­gen in Deutsch­land und Europa. Das Unternehmen hat seinen Haupt­sitz in Kürten und bietet alle wesentlichen Dien­stleis­tun­gen rund um Verkehrssicher­heit­spro­jekte an. Diese reichen von der ersten Planung über Einhol­ung von Genehmi­gun­gen bis hin zum komplet­ten Baustel­lenauf­bau und Sicher­heit­saspek­ten. AVS zeich­net sich durch inter­na­tionale Präsenz an 21 Stan­dorten aus. In Deutsch­land ist AVS an 18 bundesweiten Stan­dorten repräsen­tiert. Inter­na­tional verfügt AVS über einen Stan­dort in Lett­land und 2 Stan­dorte in Däne­mark. AVS beschäftigt rund 730 Mitar­beiter.

Über Triton
Seit der Grün­dung im Jahr 1997 hat Triton neun Fonds aufgelegt und sich auf Unternehmen in den Sektoren Indus­trie, Dien­stleis­tun­gen, Konsumgüter und Gesund­heitsweisen fokussiert. Die Triton Fonds investieren in mittel­ständis­che Unternehmen mit Sitz in Europa und unter­stützen deren posi­tive Entwicklung.Tritons Ziel ist es, seine Port­fo­lioun­ternehmen langfristig durch part­ner­schaftliche Zusam­me­nar­beit erfol­gre­ich weit­erzuen­twick­eln. Triton und seine Geschäfts­führung streben danach, durch die nach­haltige Verbesserung oper­a­tiver Prozesse und Struk­turen, posi­tiven Wandel und Wach­s­tum zu generieren.Momentan befinden sich 38 Unternehmen mit einem Umsatz von insge­samt rund 14,9, Mrd. Euro und rund 73.000 Mitar­beit­ern im Port­fo­lio Tritons.

Über ARQIS
Dies ist mittler­weile die fünfte Tran­ska­tion, die ARQIS für die AVS begleitet hat. Zuletzt beriet das Team um Jörn-Chris­t­ian Schulze die AVS beim Erwerb der der Schötz Verkehrs- und Arbeitsstellen-Sicherung GmbH (Schötz), einem Anbi­eter im Bere­ich Verkehrs- und Baustel­len­sicherung mit Sitz in Fürth.
ARQIS ist eine unab­hängige Wirtschaft­skan­zlei, die in Deutsch­land und Japan tätig ist. Die Sozi­etät wurde 2006 an ihren heuti­gen Stan­dorten Düssel­dorf, München und Tokio gegrün­det. Rund 45 Beruf­sträger beraten in- und ausländis­che Unternehmen auf höch­stem Niveau zu den Kern­fra­gen des deutschen und japanis­chen Wirtschaft­srechts. Die Schw­er­punkte liegen in den Bere­ichen M&A, Gesellschaft­srecht, Private Equity, Venture Capi­tal, Arbeit­srecht, Private Clients, Gewerblicher Rechtss­chutz, Prozess­führung sowie Immo­bilien­recht und Steuer­recht. Weit­ere Infor­ma­tio­nen finden Sie unter www.arqis.com.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de