ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Softbank will sich mit 900 Mio. Euro an Wirecard beteiligen

Kate­gorie: Deals
29. April 2019

Tokio/ München — Der japanis­che Telekom­mu­nika­tion­skonz­ern Soft­bank plant bei Wire­card einzusteigen und will ca. 900 Millio­nen Euro in den Zahlungs­di­en­stleis­ter investieren.

Zu diesem Zweck soll Wire­card eine Wandelschuld­ver­schrei­bung begeben, die nach Ablauf von 5 Jahren zum Wand­lung­spreis von EUR 130 pro Wire­card Aktie in insge­samt 6.923.076 Wire­card Aktien (entspricht derzeit ca. 5,6 % des Grund­kap­i­tals) gewan­delt werden kann. Über die Ausgabe dieser Wandelschuld­ver­schrei­bung an Soft­bank unter Auss­chluss des Bezugsrechts der gegen­wär­ti­gen Aktionäre soll die Hauptver­samm­lung der Wire­card AG am 18. Juni 2019 entschei­den. Damit würde Soft­bank nach der MB Beteili­gungs­ge­sellschaft – dem Invest­mentve­hikel von Wire­­card-CEO Markus Braun –, der Invest­ment­bank Gold­man Sachs und dem Vermö­gensver­wal­ter Black­rock viert­größter Investor des bayerischen Unternehmens werden.

Berater Wire­card: Noerr LLP und Gibson, Dunn & Crutcher

Berater Soft­bank: Sulli­van & Cromwell

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de