ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Silverfleet Capital beteiligt sich an Fruchtbarkeitsklinik-Gruppe CARE Fertility

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
25. April 2019

München, London, Paris — Die paneu­ro­päi­sche Private Equity-Gesel­l­­schaft Silver­fleet Capi­tal betei­ligt sich mehr­heit­lich an CARE Ferti­lity Holdings Limi­ted (“CARE”). Das Unter­neh­men mit Haupt­sitz im engli­schen Notting­ham ist ein führen­der Betrei­ber von Frucht­bar­keits­kli­ni­ken im Verei­nig­ten König­reich. Die über­durch­schnitt­li­chen Erfolgs­quo­ten bei CARE basie­ren auf einem stark wissen­schaft­li­chen und klini­schen Ansatz. Zu den Details der Trans­ak­tion wurde Still­schwei­gen vereinbart.

Das 1997 gegrün­dete Unter­neh­men betreibt neun Klini­ken sowie 13 Nieder­las­sun­gen im Verei­nig­ten König­reich und Irland. Seit seiner Grün­dung hat CARE die Geburt von über 30.000 Babys auf den Weg gebracht. Die Erfolgs­quote des Unter­neh­mens über alle wich­ti­gen Kenn­zah­len hinweg gehört zu den höchs­ten im Verei­ni­gen König­reich. Mit umfang­rei­chen Akti­vi­tä­ten im Bereich Forschung und Entwick­lung ist CARE ein Inno­va­ti­ons­mo­tor der Bran­che. Das Unter­neh­men nutzt Daten und klini­sches Fach­wis­sen, um als Pionier zukunfts­wei­sende Behand­lun­gen und Verfah­ren auf den Markt zu bringen.

Das Invest­ment in CARE basiert auf der umfas­sen­den Erfah­rung von Silver­fleet im Gesund­heits­we­sen und auf der Stra­te­gie, in stark wach­sende Märkte – in diesem Falle Kinder­­wunsch-Dienst­­leis­­tun­­­gen – zu inves­tie­ren und die Unter­neh­men bei der Expan­sion im In- und Ausland zu unter­stüt­zen. Mit Hilfe von Silver­fleet wird CARE seinen star­ken, diver­si­fi­zier­ten Wachs­tums­kurs fort­set­zen. Dazu gehö­ren die Erwei­te­rung des Klinik­netz­werks im Verei­nig­ten König­reich, die Entwick­lung neuer Produkte und Dienst­leis­tun­gen zur Verbes­se­rung der Erfolgs­quo­ten bei den Pati­en­ten sowie weitere Über­nah­men zur Konso­li­die­rung des stark frag­men­tier­ten Mark­tes, um eine inter­na­tio­nale Platt­form im Bereich Frucht­bar­keits­kli­ni­ken aufzubauen.

Das Invest­ment in CARE ist das insge­samt neunte von Silver­fleet aus dem aktu­el­len Fonds und ergänzt ein Port­fo­lio, das Unter­neh­men im Verei­nig­ten König­reich, Frank­reich, Skan­di­na­vien und Deutsch­land umfasst.

Alfa Chan (Foto), Part­ner bei Silver­fleet und verant­wort­lich für Inves­ti­tio­nen im Gesund­heits­we­sen, sagt: „CARE ist klarer Markt­füh­rer in einem Sektor, der hohes Wachs­tums­po­ten­tial aufweist, da der Bedarf nach Kinder­­wunsch-Dienst­­leis­­tun­­­gen immer stär­ker zunimmt. Die Marke CARE hat einen guten Ruf und die Behand­lungs­er­geb­nisse sind im Markt­ver­gleich führend. Wir freuen uns auf eine enge Zusam­men­ar­beit mit dem Manage­ment­team und den Mitar­bei­tern, um das Unter­neh­men weiterzuentwickeln.“

David Burford, CEO von CARE, ergänzt: „Silver­fleet ist der ideale Part­ner, um unser Unter­neh­men auf das nächste Level seines Wachs­tums zu führen. Die beein­dru­ckende Erfolgs­bi­lanz von Silver­fleet, Unter­neh­men bei der Umset­zung ihrer Wachs­tums­pläne zu unter­stüt­zen, sowie ihre umfang­rei­che Invest­ment­er­fah­rung im Gesund­heits­sek­tor werden sehr wert­voll sein. Ich kenne das Silver­­­fleet-Team seit langem und freue mich darauf, unsere Pläne gemein­sam umzusetzen.”

Das Silver­­­fleet-Team für diese Trans­ak­tion umfasst Alfa Chan, Sumit Dheir, Peter Kisenyi und Domi­nic Mitchell, die ihren Sitz im Londo­ner Büro von Silver­fleet Capi­tal haben.

Bera­ter Silverfleet:
Lincoln (M&A), PwC (Finan­cial, Commer­cial & Tax), Ropes & Gray (Legal, Corpo­rate), Deloitte (Debt Advi­sory), WA Commu­ni­ca­ti­ons (Poli­ti­cal), Intui­tus (IT) and AJ Gallag­her (Insurance).
Das Fremd­ka­pi­tal stellte Apollo zur Verfü­gung.

Über CARE Fertility
CARE Ferti­lity wurde 1997 gegrün­det und ist der führende Frucht­bar­keits­dienst­leis­ter im Verei­nig­ten König­reich, der seit seiner Grün­dung die Geburt von mehr als 30.0000 Babys erfolg­reich auf den Weg gebracht hat. CARE ist eine inter­na­tio­nal bekannte Marke und steht für Inno­va­tion mit führen­den Erfolgs­ra­ten bei der Frucht­bar­keit, die von klini­scher Exzel­lenz und konti­nu­ier­li­cher Verbes­se­rung getra­gen werden.

Heute betreibt CARE Ferti­lity neun CARE-Klini­­ken und 13 Nieder­las­sun­gen, die eine umfas­sende Abde­ckung im Verei­nig­ten König­reich und Irland bieten.

Über Silver­fleet Capital
Silver­fleet Capi­tal ist als Private-Equity-Inves­­tor seit mehr als 30 Jahren im euro­päi­schen Mid-Market aktiv. Das 30-köpfige Inves­t­­ment-Team arbei­tet von München, London, Paris, Stock­holm und Amster­dam aus.

Aus dem zwei­ten, 2015 mit einem Volu­men von 870 Millio­nen Euro geschlos­se­nen unab­hän­gi­gen Fonds wurden bereits acht Invest­ments getä­tigt: The Masai Clot­hing Company, ein Groß- und Einzel­händ­ler für Damen­mode mit Haupt­sitz in Däne­mark; Coventya, ein fran­zö­si­scher Entwick­ler von Spezi­al­che­mi­ka­lien; Sigma Compon­ents, ein Herstel­ler von Präzi­si­ons­bau­tei­len für die Zivil­luft­fahrt mit Sitz im Verei­nig­ten König­reich; Life­time Trai­ning, ein Anbie­ter von Trai­nings­pro­gram­men mit Sitz im Verei­nig­ten König­reich; Pumpen­fa­brik Wangen, ein Herstel­ler von Spezi­al­pum­pen mit Sitz in Deutsch­land; Riviera Travel, ein Veran­stal­ter von beglei­te­ten Grup­pen­rei­sen und Kreuz­fahr­ten mit Sitz im Verei­nig­ten König­reich; 7days, ein deut­scher Anbie­ter für medi­zi­ni­sche Berufs­klei­dung; und Prefere Resins, ein in Europa führen­der Phenol- und Aminoharz-Hersteller.

Silver­fleet erzielt Wert­stei­ge­rung, indem es in Unter­neh­men in seinen Kern­sek­to­ren inves­tiert, die von spezi­fi­schen, lang­fris­ti­gen Trends profi­tie­ren. Diese Unter­neh­men unter­stützt Silver­fleet bei ihren zukünf­ti­gen Wachs­tums­stra­te­gien. Im Rahmen dieser Stra­te­gien erfol­gen Inves­ti­tio­nen in orga­ni­sche Wachs­tums­trei­ber, Inter­na­tio­na­li­sie­run­gen, stra­te­gi­sche Zukäufe oder opera­tive Verbes­se­rungs­pro­zesse. Seit 2004 hat Silver­fleet Capi­tal 1,9 Milli­ar­den Euro in 28 Unter­neh­men investiert.

Silver­fleet hat sich auf vier Bran­chen­schwer­punkte spezialisiert:
Wirt­­schafts- und Finanz­dienst­leis­tun­gen, Gesund­heits­we­sen, Produk­tion sowie Einzel­han­del und Konsum­gü­ter. Die umfas­sende Erfah­rung im Gesund­heits­be­reich stützt sich auf mehrere erfolg­rei­che, frühere Invest­ments – darun­ter Aesica (phar­ma­zeu­ti­sche Auftrags­ent­wick­lung und ‑herstel­lung) und Steri­ge­nics (Lohn­s­te­­ri­­li­­sa­­ti­ons-Dienst­­leis­­tun­­­gen), bei denen eine Rendite von 3,3x bezie­hungs­weise 3,6x erzielt wurde.

Seit 2004 hat der Private-Equity-Inves­­tor 33 Prozent seines Anla­ge­ver­mö­gens in Unter­neh­men mit Haupt­sitz in der DACH-Region inves­tiert, 31 Prozent in Groß­bri­tan­nien und Irland, 19 Prozent in Skan­di­na­vien und 17 Prozent haupt­säch­lich in Frank­reich und den Bene­­lux-Staa­­ten (beinhal­tet ein Invest­ment mit Haupt­sitz in den USA und Sourcing in Belgien).

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de