ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

SHS investiert in Schweizer Life-Science-Unternehmen evitria

Kate­gorie: Venture Capi­tal
20. Dezem­ber 2018

Tübingen/Schlieren (Schweiz)  – Der von der Tübinger SHS Gesellschaft für Beteili­gungs­man­age­ment geführte Fonds SHS V beteiligt sich gemein­sam mit AFINUM an der Schweizer evit­ria AG. Das Life-Science-Unternehmen beliefert große Pharma- und Biotech-Firmen mit kunden­spez­i­fis­chen Antikör­pern für die Forschung. Für SHS ist es das erste Invest­ment aus dem Fonds SHS V, der im Juli 2018 sein First Clos­ing hatte.

Die evit­ria AG mit Sitz in Schlieren bei Zürich ist ein Dien­stleis­ter für die Herstel­lung von kunden­spez­i­fis­chen Antikör­pern. Das Unternehmen kann auf einen Track Record von mehr als 5.000 produzierten antikör­per­basierten Molekülen zurück­blicken. Die Kunden von evit­ria sind sowohl führende, weltweit tätige Phar­maun­ternehmen als auch akademis­che Labore und Biotech-Firmen aus Nordamerika, Europa, Asien und Australien.

Viele der weltweit umsatzstärk­sten Medika­mente sind ther­a­peutis­che Antikör­per. Entsprechend inten­siv forschen Wirk­stoff-Entwick­­ler an weit­eren antikör­per­basierten Medika­menten gegen Krankheiten wie Krebs oder neurol­o­gis­che Erkrankun­gen wie Demenz. Hier­für benöti­gen sie spezial­isierte und zuver­läs­sige Zulief­erer. Der Markt, in dem evit­ria agiert, wird daher in den kommenden Jahren weiter dynamisch wach­sen.

SHS und AFINUM beteili­gen sich an der im Jahr 2010 gegrün­de­ten evit­ria AG mit dem Ziel, neue Kunden­grup­pen zu erschließen und eine Geschäft­sein­heit in den USA aufzubauen, um den dorti­gen Markt direkt bedi­enen zu können. Für SHS und AFINUM ist es das erste gemein­same Invest­ment.

Cornelius Maas, Senior Invest­ment Manager bei SHS, sagt: „Wir freuen uns sehr, gemein­sam mit AFINUM und dem erfahre­nen Manage­ment dieses stark wach­sende Unternehmen inter­na­tional weit­er­en­twick­eln zu können. Der Produk­tion­sprozess der Antikör­per bei evit­ria zeich­net sich durch hohe Effizienz, Qual­ität und Stabil­ität bei gleichzeitig sehr kurzen Lieferzeiten aus. Kurzum, evit­ria vere­int eine etablierte, führende Mark­t­po­si­tion mit gleichzeitig hohem Wach­s­tumspoten­zial. Diese Eigen­schaften sind die Richtschnur für alle weit­eren Invest­ments unseres SHS-V-Fonds.“

Über die SHS Gesellschaft für Beteili­gungs­man­age­ment mbH
Die Tübinger SHS Gesellschaft für Beteili­gungs­man­age­ment investiert in Medi­z­in­tech­nik- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Expan­sions­fi­nanzierun­gen, Gesellschafter­wech­sel und Nach­fol­ge­si­t­u­a­tio­nen. Dabei geht SHS sowohl Minder­heits- als auch Mehrheits­beteili­gun­gen ein. Als erfahrener Branchen­in­vestor unter­stützt das 1993 gegrün­dete Unternehmen das Wach­s­tum seiner Port­­fo­lio-Gesellschaften durch ein Netzw­erk an Koop­er­a­tio­nen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Produkte, bei regu­la­torischen Themen oder beim Eintritt in weit­ere Märkte. Zu den deutschen und inter­na­tionalen Inve­storen der SHS-Fonds gehören etwa beruf­sständis­che Versorgungswerke, Pensions­fonds, strate­gis­che Inve­storen, Dach­fonds, Family Offices, Unternehmer und das SHS-Manage­­men­t­team. Das Eigenkap­i­­tal-Invest­­ment der AIFM-registri­erten Gesellschaft beträgt bis zu 30 Mio. €, darüber hinaus­ge­hende Volu­mina können mit einem Netzw­erk von Co-Inve­­s­toren umge­setzt werden. Nach­dem das First Clos­ing des fünften Fonds der SHS mit mehr als 90 Mio. Euro im Juli 2018 erfol­gte, wird aus dem Fonds bere­its investiert. Das Final Clos­ing wird im Juli 2019 erfol­gen.

www.shs-capital.eu

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de