ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Seed: Flip erhält 3,5 Mio Euro für Mitarbeiter-App

13. Februar 2020

Stuttgart — Flip, die Stuttgarter Mitar­beiter-App, hat erfol­gre­ich eine Seed-Finanzierung über 3,6 Mio. Euro abgeschlossen. Das 2018 gegrün­dete Startup bietet Unternehmen eine moderne Plat­tform, die Mitar­beiter rechtssicher über alle Ebenen hinweg vernetzt und informiert. Die 3,6 Mio. Euro Seed-Finanzierung fließen in Produkt- und Teamen­twick­lung sowie Expan­sion. Zu den Kunden zählen u. a. Porsche, Bauhaus und Edeka

Flip bietet Kommu­nika­tion auf Augen­höhe
Die Mitar­beiter-App ermöglicht unternehmensweiten Austausch und die Verteilung von Infor­ma­tio­nen an alle Mitar­beiter, unab­hängig davon ob sie im Büro, in der Produk­tion, im Lager, im Außen­di­enst oder in Teilzeit arbeiten. Die Anwen­dung basiert auf einem DSGVO-konfor­­men Daten- und Arbeit­nehmer­schutz-Konzept, welches mit Experten und Betrieb­sräten mehrerer DAX Unternehmen gemein­sam vali­diert wurde. Inte­gra­tions­möglichkeiten für beste­hende IT-Infra­struk­­tur erlauben das naht­lose Anknüpfen an vorhan­dene Prozesse. So ergänzt und unter­stützt Flip beste­hende und zukün­ftige Digi­tal­isierung­spro­jekte in Unternehmen.

Kapi­tal für neue Mitar­beiter, Wach­s­tum und Expan­sion
Die Haupt­in­ve­storen LEA Part­ners und Cavalry Ventures investieren gemein­sam mit Plug and Play Ventures und Busi­ness Angels wie Jürgen Hambrecht (Aufsicht­sratsvor­sitzen­der BASF), Prof. Dr. Kurt Lauk (Aufsicht­sratsvor­sitzen­der Magna Inter­na­tional), Florian Buzin (Grün­der Star­face) und Andreas Burike (HR Busi­ness Angel) in das Unternehmen. Das aufgenommene Kapi­tal soll vorrangig in die Erweiterung des Teams sowie die Erschließung weit­erer Märkte investiert werden.

Promi­nen­ter Kunden­stamm
Seit dem Start 2018 konnte das junge Unternehmen bere­its einige namhafte Unternehmen als Kunden gewin­nen. Darunter Porsche, Bauhaus, Edeka, Junge IG Metall, Wüsten­rot & Würt­tem­ber­gis­che. Auch Teile der Sparkassen und Volks­banken zählen zum Kunden­stamm des Stuttgarter Star­tups. An der Seite von Flip stehen zudem starke inno­v­a­tive Part­ner wie die Deutsche Telekom.

Flip Grün­der und CEO, Benedikt Ilg, kommen­tiert: “Flip ist die einfach­ste Lösung für interne Kommu­nika­tion in Unternehmen aller Größen. Wir sind stolz auf die bish­erige Entwick­lung unseres Unternehmens und sehen uns durch dieses Invest­ment in unserer Vision bestätigt.” Bern­hard Janke von LEA Part­ners führt an: “Als junges Unternehmen konnte Flip namhafte Kunden für sich gewin­nen. Die schlanke Lösung lässt sich auch bei großen Organ­i­sa­tio­nen in vorhan­dene IT-Systeme und beste­hende Kommu­nika­tion­sprozesse inte­gri­eren. Mit der Finanzierungsrunde wollen wir das Team und Produkt weiter ausbauen und so die Grün­der in Ihrer Vision unter­stützen, digi­tales Work­force Engage­ment allen Firmen zugänglich zu machen.“

Claude Ritter von Cavalry Ventures sagt: “Wir sind überzeugt, dass Flip mit seinem sicheren, leichten und äußerst leis­tungs­fähi­gen Produkt neue Maßstäbe in diesem noch jungen Markt setzt.”

Über Flip GmbH
Flip ist die einfach­ste, effizien­teste und sich­er­ste Art, Mitar­beiter zu informieren und untere­inan­der zu vernet­zen. Dafür bündelt das Unternehmen Kommu­nika­tion, Infor­ma­tion und Prozesse in einer Anwen­dung welche nicht nur durch DSGVO- und Betrieb­sratskon­for­mität, sondern auch durch die einfache und intu­itive Bedi­en­barkeit überzeugt. Flip kann als mobiler Endpunkt für das Intranet fungieren und ermöglicht so Desk­­top- und Non-Desk­­top-Mitar­beit­ern gleich­berechtigten Zugang zu Infor­ma­tio­nen. Flip wird von zahlre­ichen Kunden wie der Porsche AG, Wüsten­rot & Würt­tem­ber­gis­che, Edeka, Bauhaus oder der jungen IG Metall erfol­gre­ich genutzt. Das Unternehmen wurde 2018 von Benedikt Ilg und Giacomo Kenner gestartet und beschäftigt derzeit 30 Mitar­beiter an seinem Sitz in Stuttgart.

Über LEA Part­ners
LEA Part­ners unter­stützt als unternehmerischer Eigenkap­i­tal­part­ner Grün­der und Manage­­ment-Teams in unter­schiedlichen Entwick­lungsphasen bei ihrem Wach­s­tum und dem Erre­ichen einer führen­den Mark­t­po­si­tion. Mit Sitz in Karl­sruhe, einem der größten Tech­nolo­gie Clus­ter Europas, hat LEA Part­ners seit 2002 Invest­ments in zahlre­iche Tech­nolo­gie­un­ternehmen betreut. Mit zwei Investi­tionsve­hikeln für alle Unternehmen­sphasen und einem starken Netzw­erk aus oper­a­tiven Sektor-Experten sowie strate­gis­chen Part­nern kann LEA Part­ners substantielle Mehrw­erte zur Entwick­lung von Tech­nolo­gie­un­ternehmen beis­teuern.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de