ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN
News

Scout24 AG übernimmt FINANZCHECK.de

Kate­go­rie: Deals
25. Juli 2018

Berlin / München / Hamburg – Die Scout24 AG („Scout24″ oder „die Gruppe”), ein führen­der Betrei­ber digi­ta­ler Markt­plätze mit Fokus auf Immo­bi­lien und Auto­mo­bile in Deutsch­land und ande­ren ausge­wähl­ten euro­päi­schen Ländern, hat eine Verein­ba­rung zum Erwerb sämt­li­cher Anteile an der FFG FINANZCHECK Finanz­por­tale GmbH („FINANZCHECK.de”), einem deut­schen Online-Vergleichs­­por­­tal für Verbrau­cher­kre­dite, unter­zeich­net. Scout24 über­nimmt FINANZCHECK.de von Acton Capi­tal Part­ners, btov Part­ners, High­land Europe, Harbour­Vest Part­ners sowie von dem Grün­der und CEO und ande­ren Inves­to­ren (zusam­men die „Verkäu­fer“). Das Closing steht unter dem Vorbe­halt der kartell­recht­li­chen Geneh­mi­gung und wird in den nächs­ten vier bis sechs Wochen erwar­tet. Die Trans­ak­tion erfolgt auf Basis einer Gegen­leis­tung in Höhe von 285 Millio­nen Euro, frei von Barmit­teln und Schul­den. Der Kauf­preis wird voll­stän­dig in bar bezahlt.

FINANZCHECK.de betreibt eine Online-Plat­t­­form für Verbrau­cher­fi­nan­zie­rung und bietet Nutzern in Echt­zeit einen schnel­len und effi­zi­en­ten Vergleich von Verbrau­cher­kre­di­ten. Darüber hinaus koope­riert FINANZCHECK.de über die eigene Tech­no­lo­gie­platt­form für Verbrau­cher­fi­nan­zie­rung mit Affi­­liate-Websei­­ten, Point-of-Sale Finan­zie­rungs­part­nern und Part­ner­netz­wer­ken in Deutsch­land. In Bezug auf Markt­an­teil und Markt­po­si­tio­nie­rung beim Online-Vergleich von Verbrau­cher­kre­di­ten zählt FINANZCHECK.de zu einem der Top-drei-Portale in Deutsch­land. Über eine unkom­pli­zierte Online-Abfrage können Kredit­an­ge­bote und kredit­nahe Produkte von allen wich­ti­gen Anbie­tern am Markt inner­halb weni­ger Minu­ten mitein­an­der vergli­chen werden. Für Kredit­an­fra­gen zu Raten­kre­di­ten, Auto­kre­di­ten und Umschul­dungs­kre­di­ten stehen neben der Online-Abfrage auf Wunsch auch Kredit­be­ra­ter zur Verfü­gung – sieben Tage die Woche und kostenfrei.

Durch diese Akqui­si­tion von hoher stra­te­gi­scher Bedeu­tung arbei­tet Scout24 künf­tig mit einem der führen­den Bran­chen­an­bie­ter daran, den Nutzern ein hervor­ra­gen­des Nutzer­er­leb­nis bieten zu können und sie zu unter­stüt­zen, Zeit und Geld bei der Suche nach dem passen­den Verbrau­cher­kre­dit zu sparen. Banken und Finanz­in­sti­tu­ten kann zudem eine kosten­ef­fi­zi­ente und skalier­bare Möglich­keit gebo­ten werden, Kredit­su­chen­den ihre Dienst­leis­tun­gen anzu­bie­ten. FINANZCHECK.de hat sein erfolg­rei­ches Geschäft auf einer eige­nen Tech­no­lo­gie­platt­form mit Machine-Lear­­ning-Kapa­­zi­­tä­­ten und API-Verbin­­dun­­gen (Appli­ca­tion Programming Inter­face, Deutsch: „Anwendungs­Programmier­Schnittstelle“) zu den rele­van­tes­ten Finanz­dienst­leis­tern in Deutsch­land aufgebaut.

Der Markt für Online-Verglei­che von Konsu­men­ten­kre­di­ten ist ein stark wach­sen­der Markt, der sowohl von einer guten Gesamt­ent­wick­lung der mehr als 80 Milli­ar­den Euro neu verge­be­ner Verbrau­cher­kre­dite in Deutsch­land als auch von einer fort­schrei­ten­den Verla­ge­rung der Verbrau­cher­kre­dit­ab­schlüsse von Offline-Kanä­­len zu online profi­tiert. Im Zeit­raum von 2015 bis 2022 soll sich der Markt­an­teil der durch Online-Verglei­che gene­rier­ten Verbrau­cher­kre­dite verdoppeln.

Mit einer durch­schnitt­li­chen jähr­li­chen Wachs­tums­rate von rund 35% in den letz­ten drei Jahren kann FINANZCHECK.de eine starke Wachs­tums­his­to­rie nach­wei­sen und erzielte im Geschäfts­jahr endend im Dezem­ber 2017 Umsätze von mehr als 35 Millio­nen Euro. Damit beläuft sich das vermit­telte Kredit­vo­lu­men seit der Grün­dung des Unter­neh­mens im Jahr 2012 auf mehr als 3,5 Milli­ar­den Euro. Darüber hinaus verfügt FINANZCHECK.de mit mehr als 20 Finanz­in­sti­tu­ten, die über API an ihre Tech­no­lo­gie­platt­form ange­bun­den sind, über eine umfas­sende Markt­ab­de­ckung hinsicht­lich der wesent­li­chen Anbie­ter für Verbraucherfinanzierung.

Die Akqui­si­tion von FINANZCHECK.de ist ein wich­ti­ger stra­te­gi­scher Schritt, um die Nutzer während ihrer Consu­mer Jour­ney zu unter­stüt­zen und das Motto von Scout24 „Inspi­ring your best decis­i­ons“, umzu­set­zen – perfekt ergänzt durch den Wahl­spruch von FINANZCHECK.de „enab­ling for money“. Die Akqui­si­tion fußt auf der bereits gut etablier­ten und erfolg­rei­chen Geschäfts­part­ner­schaft zwischen den beiden Unter­neh­men bei der Vermitt­lung von Verbrau­cher­fi­nan­zie­run­gen für Auto­mo­bil­su­chende auf den Auto­S­cou­­t24- und FinanceScout24-Plattformen.

Seit dem Börsen­gang im Okto­ber 2015 hat Scout24 bereits mehrere weitere Unter­neh­men aus seinen euro­päi­schen Kern­märk­ten erwor­ben und erfolg­reich inte­griert, wie Auto­Trader B.V. in den Nieder­lan­den oder Gebrauchtwagen.at in Öster­reich, die eine perfekte stra­te­gi­sche Ergän­zung darstell­ten und gleich­zei­tig zum Ausbau der Markt­po­si­tion beigetra­gen haben. Inso­fern stellt FINANZCHECK.de mit seiner star­ken und etablier­ten Marke eine perfekte Ergän­zung des bestehen­den Geschäfts dar und trägt wesent­lich zum Umfang und der Reich­weite des Markt­netz­wer­kes bei – was wiederum auch der zukünf­ti­gen Entwick­lung von FINANZCHECK.de zugutekommt.

„Die Über­nahme von FINANZCHECK.de ist ein weiter großer Schritt in der Digi­ta­li­sie­rung der Consu­mer Jour­ney inner­halb des Scout24 Markt­netz­werks. Es ist eine perfekte Ergän­zung für unser Geschäft, und wir sind über­zeugt, mit diesem stra­te­gi­schen Schritt mittel­fris­tig das Umsatz­wachs­tum von Consu­mer Services bis hin zur 250 Millio­nen Euro Marke ausbauen zu können. Neben opera­ti­ven Syner­gien und Umsatz­bei­trag, gewin­nen wir auch ein noch tiefe­res Verständ­nis für die Bedürf­nisse der Nutzer bis hin zu dem Punkt der Trans­ak­tion. Mit dem Einblick in die Lebens­zy­klen der Nutzer und dem Verständ­nis dafür, wann ein Nutzer seine nächste Suche nach einem neuen Auto oder einem neuen Zuhause star­ten wird, können wir sehr wert­volle Erkennt­nisse für unser Unter­neh­men gewin­nen. Diese werden uns bei der stra­te­gi­schen Ausrich­tung unse­res Ange­bots helfen, damit wir weitere Brücken zu zukünf­ti­gen Nutzer-Kontak­t­­pun­k­­ten bauen können”, betont Gregory Ellis, CEO der Scout24 AG, den hohen stra­te­gi­schen Wert und die Hebel­kraft der Trans­ak­tion, die dazu beiträgt, die Lücken bei der Abde­ckung der Consu­mer Jour­ney entlang der Wert­schöp­fungs­ket­ten des Immo­­bi­­lien- und Auto­mo­bil­ge­schäfts zu schließen.

„Wir freuen uns, Scout24 als neue Mutter­ge­sell­schaft an Bord zu haben. Diese neue Alli­anz baut auf einer bereits sehr guten Zusam­men­ar­beit im Rahmen unse­rer lang­jäh­ri­gen Affi­­liate-Part­­ner­­schaft auf”, sagt Moritz Thiele, CEO und Grün­der von FINANZCHECK.de.

Der Vorstand von Scout24 sieht durch die Erwei­te­rung des Geschäfts­be­reichs Consu­mer Services um FINANZCHECK.de erheb­li­che Chan­cen, das Wachs­tum in diesem Segment voran­zu­trei­ben. Dies vor allem durch ein stär­ker inte­grier­tes Dienst­leis­tungs­an­ge­bot auf den Scout24 Platt­for­men, mit dem Scout24 die Consu­mer Jour­ney in höhe­rem Maße beglei­ten kann. Der Vorstand rech­net dabei mit Syner­gien sowohl im Auto­­mo­­bil- als auch im Immo­bi­li­en­ge­schäft. Der Fokus liegt zunächst auf dem Ausbau der Präsenz von FINANZCHECK.de auf der AutoScout24 Platt­form, um damit weitere Bedürf­nisse der Nutzer rund um den Auto­kauf zu erfül­len. Auto­kre­dite sind ein wesent­li­cher Bestand­teil beim Auto­kauf; rund 40% der Gebraucht­wa­gen werden teil­weise oder voll­stän­dig finan­ziert. Das Scout24 Manage­ment plant, das Ange­bot künf­tig auch auf die AutoScout24 Platt­for­men in den euro­päi­schen Kern­märk­ten auszuweiten.

Neben der Stär­kung der AutoScout24 Platt­form durch eine inte­grierte Auto­fi­nan­zie­rung sieht der Vorstand von Scout24 zusätz­li­che Syner­gien und Umsatz­po­ten­ziale durch die Nutzung der bestehen­den engen Bezie­hun­gen zu den rund 26.000 AutoScout24 Händ­ler­part­nern in Deutsch­land. So kann AutoScout24 auch die Busi­­ness-to-Busi­­ness-Lösung „finanz­check­PRO” von FINANZCHECK.de anbie­ten, die Auto­händ­lern hilft, poten­zi­el­len Auto­käu­fern passende Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten für ihren gewünsch­ten Auto­kauf aufzu­zei­gen und dessen Umset­zung zu ermöglichen.

Bera­ter SCOUT 24 
Scout24 wurde im Rahmen der Trans­ak­tion von McKin­sey & Company, Inc., BDO AG Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft, Will­kie Farr & Gallag­her LLP und von Credit Suisse (Deutsch­land) AG bera­ten. Die Scout24 Gruppe finan­ziert die Akqui­si­tion durch eine Kreditfazilität.

Bera­ter FINANTCHECK.de
FINANZCHECK.de und dessen Gesell­schaf­ter wurden bei der Trans­ak­tion von Macqua­rie Capi­tal (Europe) Limi­ted als exklu­si­ver Finan­cial Advi­ser und Leo Schmidt-Holl­­burg Witte & Frank als Legal Advi­ser. bera­ten. Die Trans­ak­tion wurde weiter­hin von Ernst & Young und EY Parthe­non beglei­tet. Die Better­mind GmbH hat das FINANZCHECK.de Manage­ment im Prozess intern unter­stützt und paral­lel das weitere Wachs­tum sichergestellt.

Über SCOUT 24
Mit unse­ren führen­den digi­ta­len Markt­plät­zen ImmobilienScout24 in Deutsch­land und AutoScout24 in Europa inspi­rie­ren wir die Menschen zu ihren besten Entschei­dun­gen, wenn es darum geht, eine Immo­bi­lie oder ein Auto zu finden. Indi­vi­du­elle Zusatz­ser­vices, wie zum Beispiel Boni­täts­aus­künfte, die Vermitt­lung von Umzugs­ser­vices oder Bau- und Auto­fi­nan­zie­run­gen, bündelt Scout24 im Geschäfts­feld Scout24 Consu­mer Services. Mehr als 1.200 Mitar­bei­ter arbei­ten am Erfolg unse­rer Produkte und Dienst­leis­tun­gen. Wir stel­len unsere Nutzer in den Mittel­punkt und schaf­fen ein vernetz­tes Ange­bot für Wohnen und Mobi­li­tät. Die Scout24 AG ist eine börsen­no­tierte Akti­en­ge­sell­schaft und wird an der Frank­fur­ter Wert­pa­pier­börse (ISIN: DE000A12DM80, Ticker: G24) gehan­delt. Weitere Infor­ma­tio­nen finden Sie unter www.scout24.com.

Über FINANZCHECK.de
FINANZCHECK.de, mit Sitz in Hamburg, ist eine der führen­den unab­hän­gi­gen, tech­­no­­lo­­gie-gestüt­z­­ten Consu­­mer-Finance-Plat­t­­for­­men in Deutsch­land. FINANZCHECK.de verbin­det Verbrau­cher mit Produkt­an­bie­tern über alle Kanäle. Der Verbrau­cher profi­tiert von erheb­li­chen Zins­kos­ten­ein­spa­run­gen und höhe­ren Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten, während Produkt­an­bie­ter von deut­lich nied­ri­ge­ren Kunden­ak­qui­si­ti­ons­kos­ten profi­tie­ren. Das Ziel von FINANZCHECK.de ist es, durch Plug-and-Play-Infra­­struk­­tur zum führen­den Anbie­ter von Consu­­mer-Liqui­­dity-Lösun­­gen zu werden. Dabei werden direkte Schnitt-stel­­len zur IT-Infra­­struk­­tur der Finanz­dienst­leis­ter genutzt, um >70 Konsu­men­ten­kre­dit­pro­dukte zu verglei­chen. Die End-to-End-Plat­t­­form umfasst bran­chen­füh­rende Tech­no­lo­gie und Kunden­ser­vice, um den gesam­ten Lebens­zy­klus der Kunden­ak­quise bis hin zur Kredit­ge­neh­mi­gung und darüber hinaus abzu­de­cken. Weitere Infor­ma­tio­nen finden Sie unter www.finanzcheck.de.

Über Acton Capi­tal Partners
Acton Capi­tal Part­ners ist ein Grow­thin­ves­tor aus München für Inter­­net-Unter­­neh­­men. Anla­ge­schwer­punkt sind Start­ups mit skalier­ba­ren Geschäfts­mo­del­len in den Berei­chen Online Markt­plätze, E‑Commerce, Online Services, Digi­tal Media sowie SaaS. Acton inves­tiert in Europa und Nord­ame­rika. Das Team arbei­tet bereits seit vielen Jahren erfolg­reich zusam-men und hat seit 1999 in über 70 Unter­neh­men inves­tiert. Zu den bekann­tes­ten Betei­li­gun­gen zählen AbeBooks, Alando, Alpha­Sights, Ciao, Elite­part­ner, Etsy, Holi­day­Check, Linas Matkasse, Lumas, mytheresa.com, OnVista, Windeln.de und zooplus. Um mehr zu erfah­ren, besu­chen Sie: www.actoncapital.com.

Über btov Partners
btov Part­ners, gegrün­det im Jahr 2000, ist eine euro­päi­sche Venture-Capi­­tal-Gesel­l­­schaft mit Büros in Berlin, Luxem­burg und St. Gallen. Der Invest­ment­fo­kus liegt auf digi­ta­len und indus­tri­el­len Tech­­no­­lo­­gie-Unter­­neh­­men. btov verwal­tet insti­tu­tio­nelle Fonds, Part­­ner-Fonds und bietet Privat­in­ves­to­ren sowie Family Offices Zugang zu Direkt­in­ves­ti­tio­nen. Über seine drei Berei­che verwal­tet das Unter­neh­men ein Vermö­gen von 375 Millio­nen Euro und prüft jähr­lich über 3.000 Inves­ti­ti­ons­mög­lich­kei­ten. Um mehr zu erfah­ren, besu­chen Sie: www.btov.vc.

Über Harbour­Vest Partners
Harbour­Vest ist ein unab­hän­gi­ger, globa­ler Private-Equity Inves­tor mit mehr als 35 Jahren Erfah­rung und einem verwal­te­ten Vermö­gen von mehr als 50 Millio­nen US-Dollar. Die globale Platt­form des Finanz­in­ves­tors bietet Kunden Anla­ge­mög­lich­kei­ten durch Primär­fonds­in­ves­ti­tio­nen, Sekun­där­in­ves­ti­tio­nen und direkte Co-Inves­t­­ments in Misch­fonds oder andere. Harbour­Vest beschäf­tigt mehr als 400 Mitar­bei­ter, darun­ter mehr als 100 Invest­ment­spe­zia­lis­ten in Asien, Europa und den USA. Das globale Team hat mehr als 34 Milli­ar­den US-Dollar für neu gegrün­dete Fonds bereit­ge­stellt, über 19 Milli­ar­den US-Dollar Sekun­där­käufe abge­schlos­sen und über 8 Milli­ar­den US-Dollar direkt inves­tiert. Durch die Part­ner­schaft mit Harbour­Vest profi­tie­ren Kunden auf viel­fäl­tige Weise von maßge­schnei­der­ten Lösun­gen, lang­jäh­ri­gen Bezie­hun­gen, wich­ti­gem Know­how sowie erfolg­rei­chen Ergeb­nis­sen. Um mehr zu erfah­ren, besu­chen Sie: www.harbourvest.com.

Über High­land Europe
High­land Europe inves­tiert in außer­ge­wöhn­li­che Wachs­­tum­s­­sof­t­­ware- und Inter­net­un­ter­neh­men. High­land Europe, das Unter­neh­men welches seit 2003 als High­land Capi­tal Part­ners in Europa aktiv ist und 2012 offi­zi­ell gegrün­det wurde, hat über 1 Milli­arde Euro gesam­melt und in Unter­neh­men wie Adjust, Bitmo­vin, ContentS­quare, GetSour­Guide, Malware­bytes, Matches­Fa­shion, NewVoice­Me­dia, Next­hink, Smartly investiert.io und WeTrans­fer. Gemein­sam umfas­sen die Stand­orte in den USA, Europa und China 46 IPOs und >19 Milli­ar­den Dollar Unter­neh­men. Um mehr zu erfah­ren, besu­chen Sie: www.highlandeurope.com.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de