ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Schweizer Unicorn: Nexthink erreicht Bewertung von 1,1 Mrd. USD

Kate­gorie: Private Equity
Foto: Permira führt Serie-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 180 Mio. USD an
10. Februar 2021

Lausanne/Boston  — Nexthink, der führende Anbi­eter von Digi­­tal-Employee-Expe­ri­ence-Manage­­ment-Soft­­ware, hat heute eine Serie-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 180 Millio­nen US-Dollar bekannt gegeben. Das Unternehmen kommt damit auf eine Bewer­tung von 1,1 Milliar­den US-Dollar.

Die Finanzierungsrunde wird ange­führt vom Growth Oppor­tu­ni­ties Fund der inter­na­tionalen Beteili­gungs­firma Permira unter Beteili­gung beste­hen­der Inve­storen wie High­land Europe und Index Ventures. Bruce Chizen, Senior Advi­sor bei Permira und ehema­liger CEO von Adobe, wird in den Verwal­tungsrat von Nexthink berufen. Mit den Einnah­men aus der Finanzierungsrunde will das Unternehmen die Inno­va­tio­nen, das Wach­s­tum sowie die glob­ale Expan­sion insbeson­dere in den USA weiter beschle­u­ni­gen.

Nexthink bietet IT-Teams eine umfassende Plat­tform für das Manage­ment der digi­talen Erfahrung von Mitar­beit­ern in Unternehmen. Damit können digi­tale Leis­tun­gen für Mitar­beiter modernisiert, zuver­läs­sig bere­it­gestellt und proak­tiv verbessert werden. Laut einer aktuellen Umfrage stim­men 96 Prozent der Tech­nolo­gie-Führungskräfte zu, dass das Manage­ment der digi­talen Erfahrung mit der Tech­nik in Unternehmen ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit von IT-Teams ist. Dennoch verlässt sich mehr als ein Drit­tel (34 %) auf gele­gentliche Umfra­gen, um entsprechende Daten zu erfassen, und fast die Hälfte (46 %) misst die digi­tale Erfahrung ihrer Mitar­beiter über­haupt nicht. Die mehrfach ausgeze­ich­nete Plat­tform von Nexthink bietet der Unternehmens-IT eine Cloud-basierte Lösung, die einen umfassenden Einblick in die täglichen Erfahrun­gen der Mitar­beiter mit der Tech­nik auf Geräte‑, Anwen­­dungs- und Netzw­erk­sebene ermöglicht. Die detail­lierten Analyse-Fähigkeiten und die Visu­al­isierun­gen erle­ichtern die Fehler­suche erhe­blich und verset­zen IT-Teams in die Lage, die Zufrieden­heit der Mitar­beiter mit der IT kontinuier­lich zu verbessern und Prob­leme inner­halb Minuten zu lösen.

Nexthink beschäftigt aktuell fast 700 Mitar­beiter und plant bis Ende 2021 einen Zuwachs auf 900 Mitar­beiter – an allen wichti­gen Stan­dorten in Europa, Indien und den USA. Im abge­laufe­nen Geschäft­s­jahr ist das Unternehmen weiter rasant gewach­sen und hat bei den wiederkehren­den Umsätzen (ARR) die Marke von 100 Millio­nen Dollar über­schrit­ten. Die Zahl der Kunden ist um mehr als 180 auf nunmehr über 1.000 Unternehmen gestiegen, darunter glob­ale Firmen, die die Soft­ware auf mehr als elf Millio­nen Arbeit­splätzen einset­zen.

2020 brachte Nexthink zahlre­iche neue Produkte auf den Markt, darunter die Remote-Worker-Expe­ri­ence-Lösung, Expe­ri­ence Opti­miza­tion für proak­tive Support-Teams sowie zusät­zliche Funk­tio­nen für Virtu­al­isierung und indi­vid­u­al­isierten IT-Support. Im Forrester New Wave™: End-User Expe­ri­ence Manage­ment, Q4 2020, wurde Nexthink als Mark­t­führer ausgeze­ich­net.

„Der Trend zum dezen­tralen Arbeiten hat den Bedarf an Soft­­ware-Lösun­­gen für die digi­tale Erfahrung mit der IT in Unternehmen erhe­blich beschle­u­nigt. Denn ein wesentlicher Teil der Inter­ak­tio­nen von Mitar­beit­ern läuft nun komplett digi­tal ab“, sagt Pedro Bados, CEO und Mitgrün­der von Nexthink. „Wir stehen vor der einma­li­gen Chance, jetzt neu zu definieren, wie Unternehmen ihren Mitar­beit­ern künftig digi­tale Arbeit­splätze zur Verfü­gung stellen. Wir freuen uns sehr, mit dem Wach­s­tum­sin­vestor Permira einen neuen Part­ner gefun­den zu haben, der uns auf dieser span­nen­den Reise begleitet. Bruce ist eine hervor­ra­gende Ergänzung für unser Team. Als CEO von Adobe hat er Millio­nen von Anwen­dern mit visionärer Soft­ware begeis­tert und nach­haltig die Art und Weise verän­dert, wie Menschen miteinan­der arbeiten. Gemein­sam mit ihm wollen wir dies nun mit Nexthink bei tausenden Unternehmen weltweit erre­ichen.“

„Nexthink hat in den letzten Jahren ein rasantes Wach­s­tum verze­ich­net“, sagt Bruce Chizen. „Mit dem Wandel hin zu dezen­tralem und digi­talem Arbeiten gewinnt die digi­tale Erfahrung mit der IT in Unternehmen eine heraus­ra­gende Bedeu­tung für die Mitar­beit­erzufrieden­heit. Mit dieser Finanzierun­grunde ist Nexthink bestens gerüstet, die Rolle der IT für die größten Unternehmen der Welt neu zu gestal­ten und eine Plat­tform für opti­mal abges­timmte digi­tale Arbeit­splätze zu bieten.“

„Disrup­tive Soft­­ware-Anbi­eter, die zur Erhöhung der Produk­tiv­ität und der Mitar­beit­erzufrieden­heit in Unternehmen beitra­gen, sind für Permira im Tech­nolo­giebere­ich ein wichtiger Investi­tion­ss­chw­er­punkt. Mit seinem starken Wach­s­­tums- und Tech­nolo­giefokus passt Nexthink daher hervor­ra­gend in die Strate­gie des Permira Growth Oppor­tu­ni­ties Fund“, ergänzt Pierre Pozzo, Prin­ci­pal bei Permira.

Die Investi­tion der Permira Fonds stammt aus dem Growth Oppor­tu­ni­ties Fund I, der sich auf Minder­heits­beteili­gun­gen an wach­s­tumsstarken Unternehmen fokussiert. Die Permira Fonds gehören zu den größten Soft­­ware-Inve­­s­toren weltweit. Bekan­nte Beteili­gun­gen sind TeamViewer, eine glob­ale Plat­tform für die digi­tale Vernet­zung von Menschen und Maschi­nen, Mirakl, eine SaaS-Mark­t­­platz-Plat­t­form, Zwift, eine glob­ale Online-Fitness-Plat­t­form für Radfahrer und Läufer, sowie Klarna, der führende inno­v­a­tive Zahlungs­di­en­stleis­ter.

Der Abschluss dieser Transak­tion ist für Q1 geplant. www.nexthink.com.

Über Permira

Permira ist eine global tätige Beteili­gungs­ge­sellschaft, wurde 1985 gegrün­det und berät Fonds mit einem Gesamtvol­u­men von rund 50 Milliar­den US-Dollar. Die von Permira
berate­nen Fonds investieren langfristig in Unternehmen mit dem Ziel, den Wert dieser Firmen durch nach­haltiges Wach­s­tum zu steigern. Die von Permira berate­nen Fonds haben mehr als 250 Transak­tio­nen in vier Schlüs­selsek­toren getätigt: Tech­nolo­gie, Konsumgüter, Dien­stleis­tun­gen und Gesund­heitswe­sen. Permira beschäftigt mehr als 250 Mitar­beiter an 15 Stan­dorten in Europa,
Nordamerika und Asien.

Über High­land Europe
High­land Europe investiert in äußerst wach­s­tumsstarke Soft­­ware- und Inter­ne­tun­ternehmen. Seit 2003 als High­land Capi­tal Part­ners in Europa tätig und 2012 offiziell gestartet, hat High­land Europe über 1,8 Milliarde Euro einge­wor­ben und in Unternehmen wie Adjust, AMCS, Camunda, ContentSquare, Feature­space, GetY­our­Guide, Huel, Jellysmack, Malware­bytes, Match­es­Fash­ion, NewVoice­Me­dia, Nexthink, Spot, Super­me­t­rics, WeTrans­fer, Wolt und Zwift investiert. Zu den gesamten Invest­ments von High­land in den USA, Europa und China zählen 46 Börsen­gänge und Unternehmen im Wert von mehr als 19 Milliar­den Dollar.

Über Index Ventures
Index Ventures ist eine inter­na­tionale Venture Capi­tal Gesellschaft mit Sitz in London und San Fran­cisco, die den ambi­tion­iertesten Unternehmern hilft, aus muti­gen Ideen glob­ales Busi­ness zu schaf­fen. Zu den von Index unter­stützten Unternehmen, die die Welt um uns neu gestal­ten, gehören Data­dog, Drop­box, Elas­tic und Slack.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de