Allgemein

RTP Global beteiligt sich an KI- Start-up E-Bot7

München – Das Münchner KI-Start-up E-Bot7 sammelt im Rahmen einer Series-A- Finanzierungsrunde EUR 5,5 Millionen ein. • Lead Investor ist der international tätige Wagniskapitalgeber RTP Global. LUTZ | ABEL begleitet RTP Global im Rahmen der Finanzierungsrunde.

Das Start-up E-Bot7 entwickelt und integriert künstliche Intelligenz (KI) und Deep Learning in bestehende CRM-Systeme des Kundendienstes. Das Start-up möchte automatisierte Prozesse im Kundenservice ermöglichen, indem eingehende Kundenanfragen analysiert und an die zuständige Abteilung weitergeleitet werden. Mit dem frischen Kapital will E-Bot7 sein Team im Bereich Technologie und Business Development weiter aufstocken, damit die KI- Lösung weiter ausgebaut werden kann. Zudem sollen neue Kunden unterstützt werden, künstliche Intelligenz in ihren Kundenservice zu integrieren.

Neben RTP Global haben sich in dieser Finanzierungsrunde auch die bestehenden Investoren 42CAP, main Incubator sowie ein Privatinvestor beteiligt. In der aktuellen Finanzierungsrunde haben Dr. Marco Eickmann, Partner (Foto), Philipp Hoene und Dr. Sebastian Sumalvico den Investor RTP Global umfassend beraten. Berater RTP Global Dr. Marco Eickmann, LL.M. (Partner) Philipp Hoene Dr. Sebastian Sumalvico, Europajurist (Univ. Würzburg)

Über LUTZ | ABEL
Die Wirtschaftskanzlei LUTZ | ABEL berät mit über 60 Rechtsanwälten und Büros in München, Hamburg und Stuttgart in allen Fragen des Wirtschaftsrechts. Weitere Informationen finden Sie unter www.lutzabel.com

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.