FYB-Shop

Fondsstandortgesetz – Neues für Private-Equity und Real-Estate

 2,90 inkl. MwSt.
Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Fondsstandortgesetz – Neues für Private-Equity und Real-Estate

Thomas Jäger — Steu­er­be­ra­ter und Geschäfts­füh­rer LM Audit & Tax GmbH, München

Vorrangiges Ziel des Fondsstandortgesetzes nach der Gesetzesbegründung war es, die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland bei Mitarbeiterbeteiligungen insbesondere in Hinblick auf Start-ups zu verbessern. Zudem sollte auch der Nachteil für den Fondsstandort Deutschland durch die Erhebung von Umsatzsteuer auf die Verwaltungsleistung von Wagniskapitalfonds beseitigt werden. Fast unbemerkt und kurz vor der Verabschiedung durch den Bundesrat hat dann auch noch eine wesentliche Verbesserung bei der sog.
erweiterten Kürzung für Grundstückunternehmen Eingang in das Gesetz gefunden. Die beiden letzteren Themen möchte dieser Beitrag mit Blick auf die Anwendungspraxis kurz vorstellen.

Zusätzliche Informationen

Titel

Fondsstandortgesetz – Neues für Private-Equity und Real-Estate, Fund Jurisdiction Act – News for Private Equity and Real Estate

Autor

Thomas Jäger

Position Autor

Steuerberater und Geschäftsführer LM Audit & Tax GmbH, München, Tax Consultant and Managing Director at LM Audit & Tax GmbH, Munich

Ausgabe

,