Allgemein

P+P berät EQT beim Erwerb des Softwareunternehmens SUSE

München – Der schwedische Private Equity-Investor EQT hat den weltweit führenden Open-Source-Software-Anbieter SUSE erworben. P+P Pöllath + Partners hat EQT im Rahmen der Transaktion beraten.

SUSE mit Hauptsitz in Nürnberg ist ein Vorreiter im Bereich Open Source-Software. Mit einem Umsatz von 320 Millionen US-Dollar in 2017 und rund 1.400 Mitarbeitern welt- weit ist SUSE einer der Marktführer für Infrastruktur- und Anwendungsbereitstellungs-Lösungen. SUSEs zuverlässige Produkte und Support-Services helfen den Kunden, Komplexität zu managen, Kosten zu senken und geschäftskritische Prozesse sicher- zustellen.

EQT ist ein schwedischer Finanzinvestor, der sich auf wachstumsorientierte Firmen spezialisiert hat. EQT ist vor allem in Europa, Asien und Nordamerika aktiv und unterstützt die Unternehmen bei ihrer nachhaltigen Expansion auf dem Markt. EQT will SUSEs langfristiges Wachstum und Innovation weiter ausbauen.

Berater EQT: P+P Pöllath + Partners
P+P hat EQT im Rahmen der Transaktion im Zusammenhang mit der Management-Beteiligung mit dem folgenden Münchner Team rechtlich und steuerlich beraten:
Dr. Benedikt Hohaus (Partner, M&A/Private Equity, Managementbeteiligungen) Dr. Barbara Koch-Schulte, Foto (Partnerin, M&A/Private Equity, Steuerrecht, Management-Beteiligungen) Lorena Joana Echarri (Associate, M&A/Private Equity, Manage- ment-Beteiligungen) P+P berät EQT regelmäßig, etwa beim Verkauf von SAG an SPIE, beim Verkauf von BSN medical an die schwedische SCA oder bei der Veräußerung von CBR an die britische Alteri Investors.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.