ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Paragon Partners Verkauft inprotec AG an International Chemical Investors Group

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
26. Okto­ber 2022

Heitersheim/ München – Para­gon Part­ners und die Minder­heits­ge­sell­schaf­ter veräus­sern 100 % der Anteile an inpro­tec an Inter­na­tio­nal Chemi­cal Inves­tors Group. Die Trans­ak­tion steht noch unter dem Vorbe­halt der Frei­gabe durch die zustän­di­gen Kartellbehörden.

Die in Heiters­heim in Baden-Würt­­te­m­­berg ansäs­sige inpro­tec AG ist ein führen­der Dienst­leis­ter für die indus­tri­elle Lohn­trock­nung und ‑granu­lie­rung auf Basis von Sprüh­trock­nung, Sprüh­gra­nu­la­tion, Wirbel­­schicht-Coating sowie Matrix-Verka­p­­se­­lung. Para­gon über­nahm 2018 einen Mehr­heits­an­teil an inpro­tec und hat seit­her mehr als 20 Millio­nen Euro in den Ausbau der Produk­ti­ons­an­la­gen inves­tiert. Während der vergan­ge­nen vier Jahre hat inpro­tec die Markt­po­si­tion als Tech­no­lo­gie­füh­rer in groß­vo­lu­mi­gen Granu­­lie­­rungs- und Trock­nungs­ver­fah­ren deut­lich ausge­baut, die Kunden­ba­sis weiter verbrei­tert sowie eine profi­ta­ble Geschäfts­ent­wick­lung mit zwei­stel­li­gen jähr­li­chen Wachs­tums­ra­ten erzielt.

Auf Basis der beson­de­ren Stär­ken des Unter­neh­mens wird das heutige Manage­ment mit ICIG als zukünf­ti­gem Part­ner die erfolg­rei­che Unter­neh­mens­ent­wick­lung der inpro­tec inner­halb des ICIG-Netz­­wer­­kes fortsetzen.

Über Para­gon Partners

Para­gon Part­ners ist eine inha­ber­ge­führte Betei­li­gungs­ge­sell­schaft und inves­tiert seit Grün­dung 2004 in mittel­stän­di­sche Unter­neh­men im deutsch­spra­chi­gen Raum. Das Betei­­li­­gungs-Port­­fo­­lio erstreckt sich über verschie­dene Bran­chen und umfasst derzeit 14 Unter­neh­men. Aktu­ell verwal­tet Para­gon mehr als €1,2 Milli­ar­den Eigen­ka­pi­tal. www.paragon.de

Über ICIG

Die Inter­na­tio­nal Chemi­cal Inves­tors Group ist eine Indus­trie­gruppe in Privat­be­sitz mit einem Gesamt­um­satz von 4 Milli­ar­den Euro. Die ICIG konzen­triert sich auf drei Haupt­platt­for­men: Fine Chemi­cals unter der Marke Weyl­Chem, Chlo­ro­vi­nyls unter der Marke Vynova und Enter­pri­ses mit spezia­li­sier­ten Unter­neh­men in den Berei­chen Fermen­ta­ti­ons­pro­dukte, Visko­se­fi­la­mente, Aktiv­kohle und Holz­­schutz-Chemi­­ka­­lien (einschließ­lich „Corden BioChem“, „ENKA“, „Carbo­Tech“ und „Rütgers Orga­nics“). Seit ihrer Grün­dung im Jahr 2004 ist die ICIG auf mehr als 20 unab­hän­gige Chemie­un­ter­neh­men ange­wach­sen, die alle ihren Ursprung in großen globa­len Chemie- oder Pharma-Konzer­­nen haben. Heute beschäf­ti­gen die ICIG Unter­neh­men rund 4.500 Mitar­bei­ter und betrei­ben mehr als 20 Produk­ti­ons­stät­ten in Europa und den Verei­nig­ten Staa­ten. Zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen finden sich unter www.ic-investors.com.

Clif­ford Chance hat Para­gon Part­ners und die Minder­heits­ge­sell­schaf­ter beim Verkauf von 100 % der Anteile an inpro­tec an Inter­na­tio­nal Chemi­cal Inves­tors Group beraten.

Das Team von Clif­ford Chance stand unter Leitung von Part­ner Dr. Mark Aschen­bren­ner (Corporate/Private Equity, München).

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de