ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Lindsay Goldberg verkauft VDM Gruppe an Luxemburger Stahlkonzern Aperam

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
16. April 2018

Düssel­dorf — Der  Luxem­bur­ger Stahl­kon­zern Aperam S.A. hat die VDM Metals Gruppe erwor­ben, einen Herstel­ler von Spezi­al­­stahl-Legie­­run­­­gen. Der Enter­prise Value der Ziel­gruppe beläuft sich auf rund EUR 596 Millio­nen Euro. Die Trans­ak­tion steht noch unter dem Vorbe­halt der Zustim­mung der zustän­di­gen Kartell­be­hör­den. Bera­ten  wurde Aperam von  der inter­na­tio­na­len Wirt­schafts­kanz­lei Simmons & Simmons hat unter der Leitung von Corporate/M&A Part­ner Dr. Chris­tian Bornhorst.

Die an den Börsen in Luxem­burg, Paris, Amster­dam und Brüs­sel notierte Aperam S.A. ist ein welt­weit täti­ger Herstel­ler von korro­si­ons­be­stän­di­gem und weich­ma­gne­ti­schem Stahl sowie von hoch­le­gier­ten Sonde­redel­stäh­len mit Kunden­be­zie­hun­gen in über 40 Ländern und sechs Produk­ti­ons­stät­ten in Frank­reich, Brasi­lien und Belgien. Die drei Geschäfts­be­rei­che umfas­sen die Segmente ‚Stain­less & Electri­cal Steel, ‚Services & Solu­ti­ons‘ und ‚Alloys & Special­ties’‘. Die VDM Metals Gruppe mit Sitz in Werdohl/ Nord­rhein-West­­fa­­len beschäf­tigt welt­weit rund 2.000 Mitar­bei­ter und erzielt einen Jahres­um­satz von über 1 Milli­arde Euro. VDM Metals ist welt­weit täti­ger Herstel­ler von Hoch­leis­tungs­le­gie­run­gen aus Nickel, spezi­el­lem korro­si­ons­be­stän­di­gem und weich­ma­gne­ti­schem Stahl, Zirko­nium, Kobalt sowie halb­fer­ti­gem Alumi­nium und Kupfer. Die Produkte der VDM Metals Gruppe werden an Kunden verschie­dens­ter Indus­trien veräu­ßert. Die VDM Metals wird gegen­wär­tig noch von Lind­say Gold­berg, einem US Private Equity-Inves­­tor, gehalten.

Bera­ter Aperam S.A.: Simmons & Simmons
Das Simmons & Simmons Team bestand aus Dr. Chris­tian Born­horst, Foto (Feder­füh­rung, M&A Düssel­dorf), Dr. Michael Bormann, Marc Urlichs, Matthias von Holten, Dr. Anja Schlich­t­ing, Sören Schei­bel (alle M&A, Düssel­dorf), Yannick Ster­notte (M&A, Brüs­sel), Koen Plat­teau, Dr. Robert Hardy, Mathieu Vancail­lie (alle Kartell­recht, Brüs­sel), Dr. Martin Gramsch (Kartell­recht, Düssel­dorf), Alex­an­der Greth, Patrick Komi­niak (beide Arbeits­recht, Düssel­dorf), Dr. Stefan Schramm, Leonie Müller (beide Finan­zie­rung, Frank­furt), Lenn­art Dahmen (Aufsichts­recht, Frank­furt), Dr. Phil­ipp Schrö­ler (Prozess­füh­rung, Düssel­dorf), Julian Hiereth (Immo­bi­li­en­recht, München) sowie Clau­dia Feller und Janine Manke (beide IP, München). Zudem waren Claire le Touzé und Jenni­fer Heng (beide Arbeits­recht, Paris) sowie Louis-Maël Cogis, Cath­rine Fold­berg Møller und Leonor Rijpma (M&A und Kapi­tal­markt­recht, Luxem­burg) involviert.

Bera­ter Lind­say Gold­berg: Gleiss Lutz
Dr. Fred Wendt, Dr. Urszula Nartow­ska (beide Feder­füh­rung, Part­ner, Gesellschaftsrecht/M&A, Hamburg), Dr. Stefan Linge­mann (Part­ner, Arbeits­recht, Berlin/Hamburg), Dr. Jacob von Andreae (Part­ner, Öffent­li­ches Recht, Düssel­dorf), Dr. Johann Wagner (Part­ner, Steu­er­recht, Hamburg) Iris Bene­­dikt-Bucken­­leib (Coun­sel, Kartell­recht, München), Dr. Marc Rutt­loff (Coun­sel, Öffent­li­ches Recht, Stutt­gart), Chris­tian Zimmer­mann, Mari­anne Milo­va­nov (beide Gesellschaftsrecht/M&A, beide Hamburg), Dr. Jonas Rybarz (Gesellschaftsrecht/M&A, Berlin), Dr. Jan-Alex­an­­der Lange (Finance, Frank­furt), Jose­fine Chakrab­arti (Arbeits­recht), Dr. Daniel Görlich, Dr. Lars Kind­ler (beide Öffent­li­ches Recht, alle Berlin), Kath­rin Haag (Kartell­recht, München), Kevin Grimmeiß (Öffent­li­ches Recht, Düssel­dorf), Dr. Matthias Schilde (Gewerb­li­cher Rechts­schutz, Berlin).

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de