ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

LEA Partners investiert in Quantitec Echtzeit-Lokalisierungtechnologie

Kate­gorie: Venture Capi­tal
1. Juli 2019

Karl­sruhe – Quan­titec, Entwick­ler einer Echtzeit-IoT-Sensor-Plat­t­form für die zentime­ter­ge­naue End-to-End-Ortung von Gütern und inner­be­trieblichen Trans­port­mit­teln, erhält 3,9 Mio. Euro Wach­s­tum­skap­i­tal. Ange­führt und struk­turi­ert wird die Finanzierungsrunde von LEA Part­ners, weit­ere Inve­storen sind Vito Ventures mit erneuter Beteili­gung von Tengel­mann Ventures und einiger Busi­ness Angels. Quan­titec will mit Unter­stützung der neuen Inve­storen den Mark­tvor­sprung seines Echtzeit-End-To-End-Lokalisierungssys­tems (RTLS) im Bere­ich Produk­tion und Logis­tik durch person­elle Verstärkung und tech­nis­che Weit­er­en­twick­lung ausbauen.

Quan­titec, mit Sitz in Hofheim am Taunus, entwick­elt führende Hard- und Soft­­ware-Produkte für die Echtzeit-Objek­­tor­­tung in der Produk­tion und Logis­tik. Aus dem Zusam­men­spiel eigener Sensoren-Systeme sowie der leis­tungsstarken Indus­­trial-IoT-Plat­t­form IntraNav ergibt sich für Unternehmen ein ganzheitliches System, um Objekte in Produk­­tions- und Logis­tik-Umge­bun­­gen innen und außen in Echtzeit zentime­ter­ge­nau zu lokalisieren. Durch die Fusion unter­schiedlich­ster Sensor­daten und der Inte­gra­tion universeller Daten­quellen wie UWB, 5G, Beacons, GPS oder vorhan­dener ERP‑, EMS- und WMS-Systeme, bietet die IntraNav-Plat­t­form Lösun­gen für eine Vielzahl von Prob­le­men an.

Die RTLS-Plat­t­form von Quan­titec schafft dabei die Daten­grund­lage für die intel­li­gente Indus­trie und steigert die Prozesstrans­parenz in der Produk­tion. Mit Echtzeit-Daten können Unternehmen ihre Prozesse effizien­ter und flex­i­bler gestal­ten.

So können Unternehmen zum Beispiel durch eine End-to-End-Daten­er­he­bung in verket­teten Logis­tik-Prozessen Güter über die gesamte Liefer­kette hinweg verfol­gen und somit Inef­fizien­zen erken­nen und diese automa­tisiert beheben. Neben einer Vielzahl von Anwen­dungs­fällen können beispiel­sweise selbst Mischflot­ten aus fahrerlosem Trans­port­sys­tem und klas­sis­chem Gabel­sta­pler nun dynamisierte Ziele ansteuern und automa­tisch erken­nen, wenn sich Perso­nen oder andere soge­nan­nte “Assets in motion” in der Umge­bung befinden und entsprechend reagieren. Darüber hinaus schafft es Quan­titec über die modu­lare Erweiterung seines Systems indi­vidu­elle Use Cases abzu­bilden und mit dem Kunden zu entwick­eln.

“Real-time Busi­ness Intel­li­gence und Loca­tion Intel­li­gence sind Schlüs­selfak­toren für die Indus­trie der Zukunft”, betont Bern­hard Janke (Foto), Prin­ci­pal bei LEA Part­ners. “Quan­titec bietet mit der IntraNav-Plat­t­form höch­ste Inter­op­er­abil­ität bei sehr geringer Latenz. Damit liefert Quan­titec das Rück­grat für die Produk­tion von morgen.”

Herbert Mange­sius von Vito Ventures kommen­tiert: “Die Tech­nolo­gie von Quan­titec erweist sich als weitaus perfor­man­ter und robuster im indus­triellen Umfeld als die der Konkur­renz. Das hat auch ein Bench­mark von Microsoft Research gezeigt. Mit der zuge­höri­gen Soft­ware und der intel­li­gen­ten Middle­ware für autonome Fahrzeuge erhal­ten Kunden eine ganzheitliche End-to-End-Lösung.”

“Wir fokussieren uns aktuell noch auf den deutschsprachi­gen Markt, aber wir planen, bere­its Anfang näch­sten Jahres unser Ange­bot auch darüber hinaus auszurollen”, sagt Ersan Günes, Mitgrün­der und Geschäfts­führer von Quan­titec. “Wir wollen Mark­t­führer im Segment RTLS-basiertes Asset- und Produc­­tion-Track­­ing werden und IntraNav in jede digi­tale Fabrik imple­men­tieren.”

Für Mitte diesen Jahres plant Quan­titec die näch­ste Evolu­tion­sstufe seiner IntraNav-Tech­nolo­gie. Das Unternehmen erweit­ert sein Tech­nolo­gieport­fo­lio speziell für autonome Fahrzeuge und die Automa­tisierung der vernet­zten Fabrik. Das Produkt-Update bringt neue umfan­gre­iche IoT-Analyt­ics-Funk­­tio­­nen für fahrerlose Trans­port­sys­teme (FTS) und imple­men­tiert bere­its Zukun­ft­stech­nolo­gien wie 5G.

Quan­titec belegt dieses Jahr zum zweiten Mal den ersten Platz unter den “Top 10 Inno­va­toren des VW Logis­tic Inno­va­tion Scout­ing”, einem weltweiten Inno­va­tion­swet­tbe­werb, bei dem Volk­swa­gen Konz­ern­l­o­gis­tik jährlich gemein­sam mit dem Insti­tut für Produk­tion­s­man­age­ment (IPM) die inno­v­a­tivsten Zulief­erer der Auto­mo­bil­lo­gis­tik kürt.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de