Allgemein

KRAHN Chemie erwirbt eMBe Products & Service

Hamburg/ Frankfurt a. M. – DLA Piper hat die in der Chemiedistribution tätige KRAHN Chemie GmbH bei dem Erwerb der eMBe Products & Service GmbH, einer der führenden Additiv-Hersteller für die Keramik- und Pulvermetall-Industrie in Europa, beraten.

eMBe wurde 2007 gegründet und produziert Binder-Systeme zur thermoplastischen Formgebung von sinterfähigen Pulverwerkstoffen (keramisch und metallurgisch). Darüber hinaus werden in einem Technikum gemeinsam mit Kunden individualisierte Produktlösungen entlang der Wertschöpfungskette entwickelt und vor Ort auch in Kleinmengen produziert.

KRAHN Chemie ist Teil der OTTO KRAHN Gruppe. Die OTTO KRAHN Gruppe verzeichnet einen Jahresumsatz von ca. 1,3 Mrd. EUR und hat weltweit mehr als 18.000 Kunden. Die Kernkompetenz von KRAHN liegt im Vertrieb, Marketing und Verkauf von Spezialchemikalien. KRAHN Chemie agiert seit 25 Jahren auch im Bereich der technischen Keramik und hat diesen Markt insbesondere im Bereich Dental mitentwickelt.

Berater KRAHN Chemie GmbH: DLA Piper
Das DLA Piper Kernteam stand unter der Federführung von Partner Sebastian Decker (Foto) und umfasste  Associate Sophie von Mandelsloh (beide Corporate/M&A).
Das erweiterte Team bestand aus den Partnern Dr. Henriette Norda (Arbeitsrecht, alle Hamburg), Dr. Björn Enders (Tax) und Semin O (Kartellrecht), Counsel Dr. Fabian Klein (IPT, alle Frankfurt), Senior Associate Georg Haberkorn (Arbeitsrecht, München) sowie den Associates Anastasia Max (Tax), Christian Georg, David Klock (beide Kartellrecht) und Konstantin Decker-Horz (Real Estate, alle Frankfurt).

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.