ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Georgia-Pacific verkauft EU-Vliesstoffsparte für 185 Mio. €

Kate­go­rie: Deals
Weitere News
10. Juli 2018

Steinfurt/ München – Jones Day berät Geor­­gia-Paci­­fic LLC (“GP”) im Zusam­men­hang mit dem Verkauf des euro­päi­schen Nonwo­­vens-Geschäfts an eine Toch­ter­ge­sell­schaft der P.H. Glat­fel­ter Company (“Glat­fel­ter”) für US$ 185 Millio­nen. Die Trans­ak­tion umfasst die Vlies­­stoff-Produ­k­­tion von GP in Stein­furt, Nord­rhein-West­­fa­­len, sowie Vertriebs­bü­ros in Frank­reich und Italien. Die Trans­ak­tion erfolgt durch den Verkauf von Antei­len eini­ger GP-Toch­­ter­­ge­­sel­l­­schaf­­ten an eine Toch­ter­ge­sell­schaft von Glat­fel­ter und wird, vorbe­halt­lich der Zustim­mung der Kartell­be­hör­den, voraus­sicht­lich im vier­ten Quar­tal 2018 abgeschlossen.

Mit Haupt­sitz in Atlanta und welt­weit ca. 35.000 Mitar­bei­tern, gehört GP zu den führen­den Herstel­lern von nicht­ge­web­ten Vlies­stof­fen zur Herstel­lung von Servi­et­ten, Babytü­chern, Toile­t­­ten- und Kosme­tik­ar­ti­keln sowie Putz- und Feucht­tü­chern. In Stein­furt beschäf­tigt das Unter­neh­men ca. 220 Perso­nen. Glat­fel­ter wurde 1864 in Penn­syl­va­nia gegrün­det und beschäf­tigt an 13 Produk­ti­ons­stand­or­ten in Nord­ame­rika, Europa und Asien ca. 4.200 Mitar­bei­ter. Das Unter­neh­men produ­ziert Spezi­al­pa­piere und Faserwerkstoffe.

Bera­ter Geor­­gia-Paci­­fic LLC: Jones Day
Die Leitung des Teams hatten in Europa Maxi­mi­lian Krause und Stefan Schnei­der (beide M&A — München) und in den USA Troy Lewis und Bobby Cardone (beide M&A — Dallas) inne.

Zum Jones-Day-Team gehör­ten: Markus Ledwina und Moritz Rich­ter (beide M&A — München), Markus Hamann (Öffent­li­ches Recht und Regu­lie­rung — Frank­furt), Dr. Chris­tian Fulda (Gewerb­li­cher Rechts­schutz — München), Dr. Markus Kappen­ha­gen (Arbeits­recht — Düssel­dorf), Chris­tian Tren­kel (Immo­bi­li­en­recht — München), Dr. Klaus Herken­roth und Oliver Staatz (beide Steu­er­recht — Frank­furt), Michael Walra­ven (M&A — Dallas), Jean-Gabriel Griboul und Alex­andre Wibaux (beide Private Equity — Paris), Fabri­zio Faina, Andrea Cesana, Mari­anna Consiglio und Patri­zia Pedretti (alle M&A — Mailand), Tom Briggs und Rob Latta (beide Gewerb­li­cher Rechts­schutz — San Diego), Jean-Michel Bobillo (Arbeits­recht — Paris), Andrew Eisen­berg (Steu­er­recht — Washing­ton), Kelly Rubin (Steu­er­recht — Dallas).

Bera­ter P.H. Glat­fel­ter Company: Shear­man & Ster­ling LLP
Clare O’Brien, Daniel Lito­witz (beide Part­ner, M&A — New York), Andreas Piepers (M&A — New York), Sven Opper­mann, Phil­ipp Jaspers (beide M&A – Frank­furt), Ethan Harris, Ryan Au (beide Steu­er­recht — Washing­ton, DC), Anders Kraft, Astrid Mayer (beide Steu­er­recht – Frank­furt), Jordan Altman und Benja­min Peter­sen (beide Gewerb­li­cher Rechts­schutz — New York).

Stockum & Part­ner: Dr. Rainer Thum, Bene­dikt Grae­fen­stein (beide Arbeits­recht – Frankfurt).

Dieses Mandat unter­streicht erneut die Stärke von Jones Day bei grenz­über­schrei­ten­den Trans­ak­tio­nen. Allein in den letz­ten drei Mona­ten konnte das Jones-Day-Team durch drei weitere bedeu­tende Deals auf sich aufmerk­sam machen: die Bera­tung von PAG Asia Capi­tal als Co-Inves­­tor der KSS beim US$ 1,6 Milli­ar­den Erwerb von Takata, Proc­ter & Gamble beim € 3,4 Milli­ar­den Erwerb der welt­wei­ten Consu­­mer-Health-Sparte von Merck oder Plastic Omnium beim Mehr­heits­er­werb an der HBPO-Gruppe (Enter­prise Value: € 350 Millio­nen Euro).

Zu Jones Day
Jones Day zählt zu den global am besten und am brei­tes­ten aufge­stell­ten Wirt­schafts­kanz­leien und wird seit Jahren als die am stärks­ten kunden­ori­en­tierte Kanz­lei ausge­zeich­net. Jones Day berät und vertritt über die Hälfte der DAX 30 Unter­neh­men und ist seit 2000 unun­ter­bro­chen die Nummer Eins nach Anzahl der welt­weit durch­ge­führ­ten M&A‑Deals (Thom­son und Bloom­berg). Die Kanz­lei beschäf­tigt in 43 Geschäfts- und Finanz­zen­tren welt­weit mehr als 2.500 Anwälte — darun­ter etwa 600 in Europa und 200 in Asien. In Deutsch­land ist die Kanz­lei mit mehr als 100 Berufs­trä­gern in Düssel­dorf, Frank­furt und München vertreten.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de