ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Armira Veräussert die Mehler Vario System Gruppe an DPE

Kate­gorie: Private Equity
Foto: Dr. Hendrik Hirsch, Part­ner bei CMS Hasche Siegle   
30. Septem­ber 2020

München — Die Invest­men­thold­ing Armira hat sämtliche Anteile an der M‑Sicherheitsbeteiligungen GmbH (Mehler Vario System Gruppe) an die Beteili­gungs­ge­sellschaft Deutsche Private Equity (DPE) veräußert. Über sämtliche Details der Transak­tion haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vere­in­bart. Die Transak­tion steht noch unter Genehmi­gungsvor­be­halt der zuständi­gen Behör­den.

Die Mehler Vario System Gruppe gehört zu den führen­den Herstellern für ballis­tis­che Schutzaus­rüs­tung. Das Produkt-Port­­fo­lio umfasst ein umfan­gre­iches Ange­bot an hochw­er­ti­gen ballis­tis­chen Schutzwesten, taktis­cher Ausrüs­tung und Beklei­dung sowie ballis­tis­chen Schut­zlö­sun­gen für Fahrzeuge. Zur Mehler Vario System Gruppe gehören die Mehler Vario System GmbH sowie drei deutsche und je eine slowenis­che und serbis­che Tochterge­sellschaft. Das Unternehmen hat seinen Haupt­sitz in Fulda, beschäftigt rund 600 Mitar­beiter an fünf Stan­dorten und ist inter­na­tional in über 40 Ländern weltweit tätig.

Die Mehler Vario System Gruppe wurde 2014 von Amira erwor­ben und ist seit­dem sowohl organ­isch als auch anor­gan­isch stark gewach­sen.

Armira ist eine Invest­men­thold­ing mit Sitz in München, die sich an mittel­ständis­chen Unternehmen im deutschsprachi­gen Raum beteiligt. Der Fokus liegt auf etablierten, prof­itablen Firmen mit einem Umsatz zwis­chen 50 und 500 Millio­nen Euro. Durch die einzi­gar­tige Kapi­tal­ba­sis von Unternehmern und Unternehmer­fam­i­lien hat Armira die Flex­i­bil­ität, ohne feste Laufzeit zu investieren und sich auf die langfristige Entwick­lung der Port­­fo­lio-Unternehmen fokussieren zu können. Die Armira Gruppe gener­iert derzeit einen Umsatz von über 1,5 Milliar­den Euro und beschäftigt mehr als 8.000 Mitar­beiter.

Rechtliche Beratung: CMS Hasche Siegle
Lead Part­ner Dr. Hendrik Hirsch , Chris­t­ian Schu­bert, Coun­sel, Dr. Berrit Roth-Mingram, Senior Asso­ciate, Maxine Notstain, Asso­ciate, alle Corporate/M&A,
Kai Neuhaus, Part­ner, Moritz Pottek, Asso­ciate, beide Compe­ti­tion & EU,
Boris Alles, Coun­sel, Labor, Employ­ment & Pensions
Dr. Thomas Hirse, Part­ner, Philippe Heinzke, Coun­sel, Sven Krause, Senior Asso­ciate, alle Intel­lec­tual Prop­erty, Dr. Jakob Steiff, Part­ner, Real Estate & Public

CMS Slowe­nien
Aleš Lunder, Part­ner, Robert Kordić, Asso­ciate, Saša Sodja

CMS Serbien
Radi­voje Petrikić, Part­ner

Finanzierungsrechtliche Beratung Amira: Shear­man & Ster­ling
Part­ner Winfried M. Carli, Asso­ciate Martina Buller (beide Germany-Finance).

Über Shear­man & Ster­ling
Shear­man & Ster­ling ist eine inter­na­tionale Anwaltssozi­etät mit 23 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwäl­ten. In Deutsch­land ist Shear­man & Ster­ling am Stan­dort Frank­furt vertreten. Die Kanzlei ist einer der inter­na­tionalen Mark­t­führer bei der Begleitung komplexer gren­züber­schre­i­t­en­der Transak­tio­nen. Weltweit berät Shear­man & Ster­ling vor allem inter­na­tionale Konz­erne und große nationale Unternehmen, Finanzin­sti­tute sowie große mittel­ständis­che Unternehmen. Mehr Infor­ma­tio­nen finden Sie unter www.shearman.com.

Anhang:

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de