ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

ARDIAN veräussert Piz’Wich-Beteiligung an frostkrone

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
26. April 2018

Paris/ Rieth­berg  — Ardian, eine der welt­weit führen­den unab­hän­gi­gen Invest­ment­ge­sell­schaf­ten, veräu­ßert seine Minder­heits­be­tei­li­gung an Piz’Wich, einem fran­zö­si­schen Herstel­ler von Tief­kühls­nacks für den Verzehr unter­wegs, an frost­krone, einen der euro­pa­weit führen­den Herstel­ler von gefro­re­nen Conve­­ni­ence-Lebens­­­mi­t­­teln und –Snacks mit Sitz im nord-rhein­­wes­t­­fä­­li­­schen Rietberg.

Ardian Growth erwarb den Anteil an Piz’Wich im Dezem­ber 2016 mit dem Ziel, das orga­ni­sche Wachs­tum des Unter­neh­mens zu unter­stüt­zen und seine inter­na­tio­nale Expan­sion zu beschleu­ni­gen, insbe­son­dere durch den Aufbau welt­wei­ter stra­te­gi­scher Bran­chen­part­ner­schaf­ten. Dank einer weiter­ent­wi­ckel­ten Produkt­pa­lette und Rahmen­ver­ein­ba­run­gen mit Indus­trie­part­nern wurde dieses Ziel schnell erreicht. Auch mit frost­krone fanden entspre­chende Gesprä­che über eine Vertriebs­part­ner­schaft in Deutsch­land statt, die schließ­lich in die heute bekannt gege­bene Trans­ak­tion münde­ten. Damit ist Piz’Wich nun zu 100 Prozent im Besitz von frost­krone, einem Unter­neh­men, das bis zum Erwerb durch Emeram Capi­tal Part­ners im Februar 2017 ein Port­fo­li­oun­ter­neh­men von Ardian Expan­sion in Deutsch­land war.

Piz’Wich wurde 2001 gegrün­det und ist seit­dem in einem sich dyna­misch weiter­ent­wi­ckeln­den und größer werden­den Markt konti­nu­ier­lich gewach­sen. Unter der Führung von Stéphane Delahaye stellte das Unter­neh­men sein Geschäfts­mo­dell in kürzes­ter Zeit auf Tief­kühls­nacks für den Unter­­wegs-Verzehr um, einen schnell wach­sen­den Nischen­markt. Für diesen entwi­ckelte Piz’Wich die „Pizza Pocket“, die sich als ebenso inno­va­ti­ves wie erfolg­rei­ches Produkt erwies. Piz’Wich legt großen Wert auf Quali­tät und die Nach­voll­zieh­bar­keit der Herkunft der Zuta­ten und begeg­net damit glei­cher­ma­ßen einer stei­gen­den Nach­frage nach diesen Produk­ten, den Bedürf­nis­sen seiner Konsu­men­ten, wie auch strengs­ten Anfor­de­run­gen hinsicht­lich Zerti­fi­zie­rung und Lebensmittelaufsicht.

Stéphane Delahaye, der CEO von Piz’Wich, sagte: „Die Part­ner­schaft mit Ardian war für uns eine sehr inten­sive und produk­tive Zeit. In dieser haben wir unser Produkt­an­ge­bot weiter­ent­wi­ckelt und mithilfe des umfang­rei­chen Netz­wer­kes von Ardian welt­weit eine Reihe von Indus­trie­part­nern gefun­den sowie externe Wachs­tums­chan­cen defi­niert. Wir danken dem Team von Ardian Growth für die Unter­stüt­zung und freuen uns nun darauf, dank der Syner­gien mit frost­krone weitere Wachs­tums­pläne in Angriff zu nehmen.“

Frédé­ric Quéru, Direc­tor bei Ardian Growth, fügte hinzu: „Piz’Wich hat sich in den 16 Mona­ten seit unse­rem Invest­ment sehr schnell entwi­ckelt. Gemein­sam mit Stéphane Delahaye haben wir die Stra­te­gie von Piz’Wich erfolg­reich umge­setzt. Das Unter­neh­men stieß bei einer ganzen Reihe poten­zi­el­ler Erwer­ber auf großes Inter­esse. Wir sind über­zeugt, dass frost­krone als einer der aner­kann­ten Bran­chen­füh­rer der beste Part­ner ist, um Piz’Wich in die nächste Etappe des Wachs­tums zu führen.“

Über seinen Invest­ment­be­reich Ardian Growth beglei­tet Ardian profi­ta­ble Unter­neh­men mit einem jähr­li­chen Umsatz zwischen 10 und 100 Millio­nen Euro in der Umset­zung ihrer Wachs­tums­pläne. Das kürz­lich erfolgte Fund­rai­sing in Höhe von 230 Millio­nen Euro für den Ardian Growth Fund II unter­streicht den Erfolg des Teams von Ardian Growth.

Über Ardian
Ardian ist eine der welt­weit führen­den unab­hän­gi­gen Invest­ment­ge­sell­schaf­ten, die für ihre Inves­to­ren aus Europa, Nord­ame­rika und Asien Vermö­gens­werte in Höhe von rund US$ 67 Milli­ar­den verwal­tet. Das Unter­neh­men befin­det sich mehr­heit­lich im Besitz seiner Mitar­bei­ter und erwirt­schaf­tet nach­hal­tige, attrak­tive Rendi­ten für seine Investoren.

Mit der Ziel­set­zung, posi­tive Ergeb­nisse für alle Stake­hol­der zu erzie­len, fördert Ardian mit seinen Akti­vi­tä­ten welt­weit Indi­vi­duen, Unter­neh­men und Volks­wirt­schaf­ten. Die Invest­ment­phi­lo­so­phie von Ardian ist an den drei Leit­ge­dan­ken Exzel­lenz, Loya­li­tät und Unter­neh­mer­tum ausgerichtet.

Die Gesell­schaft verfügt über ein globa­les Netz­werk mit mehr als 490 Mitar­bei­tern und 13 Büros in Europa (Frank­furt, Jersey, London, Luxem­burg, Madrid, Mailand, Paris und Zürich), Nord­ame­rika (New York und San Fran­cisco) und Asien (Peking, Singa­pur und Tokio). Das Vermö­gen seiner rund 700 Inves­to­ren verwal­tet Ardian in fünf Invest­ment­be­rei­chen: Direct Funds, Funds of Funds, Infra­st­ruc­ture, Private Debt und Real Estate.

Über Piz’­Wich
Piz’Wich wurde 2001 gegrün­det und vom heuti­gen CEO des Unter­neh­mens im Jahr 2011 über­nom­men. Das Unter­neh­men stellt gefro­rene White-Label-Snack­­pro­­dukte für Super­märkte, Airline-Cate­­rer und Fast Food-Unter­­neh­­men her. Piz’Wich verfügt über ein star­kes Netz­werk von Vertriebs­part­ner­schaf­ten welt­weit. Im vergan­ge­nen Jahr wies Piz’Wich einen Umsatz­er­lös von rund 14 Millio­nen Euro auf. — Das Unter­neh­men hat seinen Sitz im fran­zö­si­schen Bulg­né­ville in der Nähe von Nancy und wird von Stéphane Delahaye geleitet.

Über Frost­krone
frost­krone und seine Toch­ter­ge­sell­schaft Born­hol­ter sind spezia­li­siert auf die Herstel­lung und den Vertrieb von tief­ge­kühl­tem Finger-Food und Snack-Produ­k­­ten. Seit der Grün­dung in 1997 hat sich das Unter­neh­men als inno­va­ti­ver First Mover im Bereich Conve­ni­ence Tief­kühl­kost etabliert. frost­krone zeich­net sich durch eine große Sorti­ments­viel­falt rund um die Rohstoffe Käse, Fisch, Gemüse und Fleisch aus und vertreibt seine Produkte im Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del sowie im Food Service-Bereich.

Betei­ligte an der Transaktion

Piz’Wich: Stéphane Delahaye

Ardian: Frédé­ric Quéru, Alexis Saada

Rechts­be­ra­tung: McDer­mott, Will & Emery (Diana Hund, Louis Leroy)
Steu­er­li­che Bera­tung: Arsene Taxand (Franck Chami­nade, Charles Dalarun)
M&A‑Berater: Invest Corpo­rate Finance (Marc O’Neill, Maxime Bazin)
frost­krone: Frédé­ric Dervieux

Emeram Capi­tal Part­ners: Matthias Ober­meyr, Kaili Shen

Recht
GLNS: Ludger Schult and Andreas Scheidle
Aramis: Raphaël Melle­rio and Alié­nor Harel
Finan­zen, Steu­ern und Struktur
PWC finan­cial: Richard Siedek, Phil­ippe Chavane and Olivier Lorang
PWC tax: Fabien Radisic
Struk­tur
Flick Gocke Schaum­burg: Chris­tian Pitzal and Martin Oltmanns
Akqui­si­ti­ons­fi­nan­zie­rung
Shear­man & Ster­ling: Winfried Carli

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de