Allgemein

Afinum erwirbt LEMCO PRECISION

München, Januar 2020 – Die Afinum Achte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG, beraten von der Afinum Management GmbH, erwirbt indirekt die Mehrheit an der Swiss Interconnect Holding SA („LEMCO PRECISION„). Gemeinsam mit dem Unternehmer und langjährigen CEO André Rezzonico, der nach der Transaktion Minderheitsaktionär bleibt, strebt Afinum eine Fortsetzung des Wachstums der letzten Jahre an, indem das Geschäft in den internationalen Kernmärkten ausgebaut und das Produkt-Spektrum um Kontakte mit noch kleinerem Durchmesser erweitert wird. Foto (v.l.): Dr. Gernot Eisinger, Dr. Thomas Bühler, beide Managing Partner.

LEMCO PRECISION (www.lemco-precision.ch) stellt Kontakte für die Datenübertragung und den Stromfluss her, welche einen geringen Durchmesser haben, eine hohe Komplexität aufweisen und geeignet sind für höchst anspruchsvolle Einsatzumgebungen. Da das Unternehmen höchste Qualität und Null-Fehler-Toleranz garantiert, werden die Kontakte in höchst funktionskritischer Elektronik etwa in der zivilen Luftfahrt, im nicht-automobilen Transportsektor, in der Raumfahrt, im Verteidigungssektor, im Telekommunikationssektor sowie in industriellen und sonstigen Anwendungsfeldern verwendet. In den vergangenen zwei Jahrzehnten konnte das Unternehmen sehr stabile Beziehungen zu den großen Stecker-Herstellern in Nord-Amerika und Europa aufbauen. Zudem wurden in den letzten Jahren Akquisitionen vollzogen und Kompetenzen aufgebaut, um die vollständige Kontrolle über die Wertschöpfungskette zu erlangen, angefangen von der Entwicklung eines Kontaktes bis hin zur Oberflächenbehandlung oder diverser weiterer Zusatzdienstleistungen. Das Unternehmen hält eine starke Position in einem Markt, welcher erwartungsgemäß weiterhin rapide wachsen wird, basierend auf den Trends einer wachsenden Anzahl an Endanwendungen, einer zunehmenden Dichte an Elektronik je Anwendung und einer sprunghaften Zunahme von Datenverkehr und Stromfluss je elektronischem Equipment.

LEMCO PRECISION wurde 1965 gegründet und 1995 vom CEO André Rezzonico gemeinsam mit einer Gruppe von Investoren übernommen. Hauptsitz der Gruppe mit ca. 235 Mitarbeitern und etwa 56 MCHF Umsatz im Jahr 2019 ist Monthey in der Westschweiz. Durch die Ausrichtung auf ein attraktives Marktsegment sowie durch den Aufbau von hochautomatisierten Produktionsanlagen ist es dem Unternehmen gelungen, in den letzten Jahren schnell und profitabel zu wachsen. Afinum und André Rezzonico zielen darauf ab, die nächste Phase des Wachstums anzugehen, indem auf die langjährigen Kundenbeziehungen gesetzt, das internationale Geschäft gestärkt, das Produktespektrum um Kontakte mit geringem Durchmesser erweitert und die Kapazität sowie Effizienz der Produktionsanlagen in der Schweiz sowie weltweit vergrößert werden.

Die Beteiligung an LEMCO PRECISION ist die achte Plattform-Investition der Afinum Achte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG.

Über Afinum
Afinum ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft im Eigentum des Managements mit Büros in München, Zürich und Hongkong, die sich auf Beteiligungen an erfolgreichen mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Europa spezialisiert hat.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.