Umwelt-Investitionen, was bedeuten sie wirklich?

26. Juni 2018 - Investitionen in die Bereiche Energieeffizienz und Verminderung der Umweltverschmutzung sind für viele noch immer sehr abstrakt und schwer zu verstehen. Oft geht die Vorstellungskraft für konkrete Anwendungen über die erneuerbaren Energien oder Recycling nicht hinaus. Ambienta ist auf Umwelt-Investitionen spezialisiert. Was bedeutet Nachhaltigkeit für Sie?

Dazu 3 Fragen an
Nico Helling

Nico Helling, geschäftsführender Partner AMBIENTA SGR Deutschland in Düsseldorf
nh@ambientasgr.com

26. Juni 2018

1 - Wie spiegelt sich eigentlich Nachhaltigkeit in Produkten und Dienstleistungen wieder?

Seit 1950 hat sich die Weltbevölkerung verdreifacht, die zunehmende Urbanisierung sowie der steigende Wohlstand führen zu einer immer intensiveren Beanspruchung natürlicher Ressourcen und einer Belastung der Umwelt durch Verschmutzung. In der öffentlichen Diskussion stehen in erster Linie die CO2 Emissionen für Umweltverschmutzung sowie der Energieverbrauch für Ressourceneffizienz. Tatsächlich gibt es jedoch eine viel größere Zahl von schädlichen Emissionen, dazu können z.B. radioaktive Strahlung, Lärm oder auch eine Vielzahl von chemischen Substanzen gehören. Ähnlich verhält es sich mit natürlichen Ressourcen, es geht weit über Öl, Kohle und Metalle hinaus.

So spielt für Ambienta beispielsweise auch die Effizienz in der Nahrungsmittel-Industrie eine große Rolle; hier gehen heute über die gesamte Wertschöpfungskette 57% der Kalorien bei der Ernte, Verarbeitung sowie der Distribution verloren. Bei Ambienta messen wir die Nachhaltigkeit unter Zugrundelegung einer Matrix von 11 Kenngrößen für Umweltverschmutzung und Ressourcen-Effizienz. Diese reicht von Wassereinsparungen über Schadstoffemissionen, bis hin zur Biodiversität. Die Produkte und Dienstleistungen unserer Portfoliounternehmen sparen z.B. den 27fachen Wasserverbrauch von New York mit mehr als 20 Mio. Einwohnern pro Jahr ein.

Wir sehen den Trend zu nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen als unumkehrbare Notwendigkeit vor dem Hintergrund einer weiter wachsenden und schneller konsumierenden Weltbevölkerung.

2 - In welchen Bereichen finden Sie Investitionen, die dem Gedanken der Nachhaltigkeit gerecht werden?

Beispiele für nachhaltige Produkte finden wir in allen Branchen, ähnlich wie wir heute Digitalisierungslösungen in allen Industrie-Segmenten finden. Unser Portfoliounternehmen Oskar Nolte GmbH beispielsweise, sparte durch seine wasserbasierten Holzlack-Systeme im vergangenen Jahr rund 23.000 Tonnen umwelt- und gesundheitsgefährdender Lösungsmittel ein (dies entspricht der Menge von ca. 1700 Tankzügen). Gebäude repräsentieren 44% des europäischen Energieverbrauchs (weit mehr als Fahrzeuge) und so finden wir zahlreiche Produkte, die diesem Verbrauch senken, z.B. durch recyclebare Isolationsmaterialien, effiziente Heizsysteme sowie smart home Technologien, die auch Softwarelösungen beinhalten. Auch die Verpackungsindustrie verwendet zunehmend nachhaltige Rohstoffe, wie biologisch-abbaubare Kunststoffe, um der Verschmutzung der Weltmeere entgegenzutreten. Auch Konsumenten kaufen mit größerem Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Naturkosmetik ist nur eines dieser Beispiel.

3 - In welchen Größenordnungen investiert AMBIENTA? In welchen Regionen? Wieviel und wie nehmen Sie Einfluss auf Ihre Portfolio-Unternehmen?

Ambienta investiert in Unternehmen mit Hauptsitz in Europa, deren Produkte oder Dienstleistungen einen Beitrag zur Schadstoffkontrolle oder dem effizienten Einsatz natürlicher Rohstoffe leisten.

Wir gehen sowohl Mehrheits- wie auch Minderheitsbeteiligungen ein und investieren dabei typischerweise Eigenkapital zwischen 30 und 75 m EUR mit der Kapazität von bis zu 150m EUR für Einzelfälle. – Unser Bestreben ist es, das internationale Wachstum unserer Unternehmen aktiv zu fördern, da Nachhaltigkeitslösungen global eine steigende Nachfrage verzeichnen und unsere europäischen Technologien technisch zu den fortschrittlichsten weltweit gehören. Auf diese Weise können der ökologische und der ökonomische Nutzen Hand in Hand gehen.

 

Über Ambienta

Ambienta ist eine führende europäische Kapitalbeteiligungsgesellschaft mit Standorten in Mailand, Düsseldorf und London. Schwerpunkt sind Wachstumsinvestitionen in Industrieunternehmen, die auf Trends im Bereich der Umwelttechnik setzen. Ambienta verwaltet mit mehr als 1 Milliarde Euro den weltweit größten Kapitalfonds in diesem Sektor und hat bereits 27 Investitionen in den Bereichen Ressourceneffizienz und Umweltschutz in ganz Europa abgeschlossen. Mit industrieller und Management-Expertise sowie weltweiten Kontakten zur Industrie bringt sich Ambienta aktiv in die Entwicklung seiner Portfolio-Unternehmen ein. Weitere Infos finden sich auf www.ambientasgr.com.

 

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.