ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

3 Fragen an kluge Köpfe

Experten für Private Equity-Unternehmen und Mittelständler

Dazu 3 Fragen an Mathias Wengler

ATHENEUM, München/New York
Foto: Math­ias Wengler
28. Mai 2019

Mittel­ständis­che Unternehmen sowie Berater und Inve­storen sind gut beraten, Kontakte zu unter­schiedlich­sten Experten zu pfle­gen, um bei Bedarf hochspezial­isiertes, vertikales Knowhow abrufen zu können. Mittler­weile gibt es inter­na­tionale, sehr gut funk­tion­ierende Experten-Netzw­erke.

1. Was genau ist ATHENEUM und warum werden Sie auch von Private Equity-Unternehmen nachge­fragt?

Atheneum ist eine glob­ale Tech-Experten­plat­tform mit >400,000 registri­erten Branchen-Insid­ern, von spezial­isierten Chirur­gen hin zu Ex-CEOs. Wir sind 2010 in Berlin von ehema­li­gen Unternehmens-Beratern gegrün­det (ex McKin­sey, L.E.K., Bain) und zählen mit nun 10 Offices global in den USA, Asien und Europa zu den Mark­t­führern in diesem Bere­ich, insbeson­dere in Themen wie Mittelstand/DACH. Häufige Anwen­dung für Private Equity deren Berater oder Venture Funds sind z.B. Experten-Calls oder auch ein B2B-Surveys für die Commer­cial Due Dili­gence oder auch Deal Orig­i­na­tion.
Über unsere kosten­freie Wissensplat­tform, auf der wir u.a. Experten-Inter­views, Artikel, Fall­stu­dien, Web-Semi­nare und Podcasts anbi­eten, können wir Sie über die aktuell­sten Entwick­lun­gen und glob­ale Trends informieren.

2. In welchen Sektoren sind Sie / ist ATHENEUM schw­er­punk­t­mäßig aktiv? Wie kam es dazu?

Wir sind insbeson­dere in Bere­ichen Healthcare/ MedTech, Mittelstand/Engineering getriebene Unternehmen und TMT/Software aktiv, da diese beson­ders stark seit den frühen Grün­dungs­jahren nachge­fragt werden. Zudem sehen wir hier sehr hohen Nischen-Wissens­be­darf, z.B. im Bere­ich Zulas­sung von neuen Life Sciences Produk­ten, die viele Experten-Inter­views erfordern. Zudem werden wir häufig inter­na­tional kontak­tiert wenn es etwa um typisch lokale Themen geht wie Ausbau Glas­faser in Deutsch­land und die Regulierung dazu oder das Gesund­heitssys­tem. Grund­sät­zlich können wir aber in allen M&A rele­van­ten Bere­ichen sofort und schnell unter­stützen, von Kaffee-Anbau in Ecuador bis zu Geflügel­far­men in der Ukraine.

3. Wie gliedern sich Ihre Schw­er­punkte geografisch? Wo ist die Nach­frage in bestimmten Sektoren beson­ders hoch?

In Deutsch­land sehen wir starke Nach­frage in den typis­chen Private Equity-Themen, zuletzt in 2018/2019 sehr viel Soft­ware, Smart Energy Devices, Healthcare/Altenheime, und klas­sis­chen Mittel­stand­s­the­men.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de