ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Silverfleet Capital verstärkt Lower-Mid-Market-Team mit Ricardo Sommer

Kate­go­rie: People
Weitere News
13. Februar 2019

München, London — Silver­fleet Capi­tal hat mit Ricardo Sommer (Foto) einen weite­ren erfah­re­nen Invest­ment­spe­zia­lis­ten gewon­nen. Mit ihm erwei­tert die euro­päi­sche Betei­li­gungs­ge­sell­schaft ihr auf klei­nere Mittel­stands­un­ter­neh­men spezia­li­sier­tes Inves­t­­ment-Team, gelei­tet von Alex Breb­bia und David MacKen­zie. Ricardo Sommer wird als Princi­pal künf­tig die Betei­li­gungs­ak­ti­vi­tä­ten im deutsch­spra­chi­gen Raum verant­wor­ten, deren Fokus auf Unter­neh­men mit einem Wert zwischen 25 und 75 Millio­nen Euro liegen. Zusätz­lich wird er vom Stand­ort München aus die Akti­vi­tä­ten des Lower-Mid-Market-Teams in ande­ren Regio­nen unterstützen.

Ricardo Sommer kommt von der Betei­li­gungs­ge­sell­schaft Quadriga Capi­tal, wo er als Direc­tor maßgeb­lich Buyouts bei Indus­trie­un­ter­neh­men und Busi­­ness-Services-Anbie­­tern in der DACH-Region beglei­tet hat. Zuvor war Herr Sommer als Invest­ment Mana­ger für Synte­gra Capi­tal tätig und beriet bei der Boston Consul­ting Group schwer­punkt­mä­ßig Mandan­ten aus Private Equity und dem Indus­trie­gü­ter­sek­tor. Er hat Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen mit Schwer­punkt Maschi­nen­bau an der Tech­ni­schen Univer­si­tät Berlin studiert und hält einen MBA von INSEAD.

David MacKen­zie, Part­ner bei Silver­fleet Capi­tal und Co-Leiter des Bereichs Lower Mid-Market: „Wir freuen uns, Ricardo Sommer bei uns an Bord begrü­ßen zu können. Er bringt umfang­rei­che Invest­ment­er­fah­rung in unser Team ein und wird uns tatkräf­tig beim weite­ren Ausbau unse­res Enga­ge­ments in der DACH-Region unterstützen.”

Über Silver­fleet Capital
Silver­fleet Capi­tal ist als Private-Equity-Inves­­tor seit mehr als 30 Jahren im euro­päi­schen Mid-Market aktiv und verwal­tet mit seinem 30-köpfi­­gen Inves­t­­ment-Team in München, London, Paris, Stock­holm und Amster­dam derzeit rund 1,2 Milli­ar­den Euro.

Aus dem zwei­ten, 2015 mit einem Volu­men von 870 Millio­nen Euro geschlos­se­nen unab­hän­gi­gen Fonds wurden bereits acht Invest­ments getä­tigt: The Masai Clot­hing Company, ein Groß- und Einzel­händ­ler für Damen­mode mit Haupt­sitz in Däne­mark; Coventya, ein fran­zö­si­scher Entwick­ler von Spezi­al­che­mi­ka­lien; Sigma Compon­ents, ein briti­scher Herstel­ler von Präzi­si­ons­bau­tei­len für die Zivil­luft­fahrt; Life­time Trai­ning, ein briti­scher Anbie­ter von Trai­nings­pro­gram­men; Pumpen­fa­brik Wangen, ein Herstel­ler von Spezi­al­pum­pen mit Sitz in Deutsch­land; Riviera Travel, ein briti­scher Veran­stal­ter von beglei­te­ten Grup­pen­rei­sen und Kreuz­fahr­ten; 7days, ein west­fä­li­scher Anbie­ter für medi­zi­ni­sche Berufs­klei­dung; und Prefere Resins, ein in Europa führen­der Phenol- und Aminoharz-Hersteller.

Silver­fleet erzielt Wert­stei­ge­rung durch seine „buy to build“-Investmentstrategie. Im Rahmen dieser Stra­te­gie beschleu­nigt Silver­fleet das Wachs­tum seiner Toch­ter­un­ter­neh­men, indem es in neue Produkte, Produk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten und Mitar­bei­ter inves­tiert, erfolg­rei­che Retail­for­mate instal­liert oder Folge­ak­qui­si­tio­nen tätigt. Seit 2004 hat Silver­fleet Capi­tal 1,9 Milli­ar­den Euro in 28 Unter­neh­men investiert.

Silver­fleet hat sich auf vier Bran­chen­schwer­punkte spezia­li­siert: Wirt­­schafts- und Finanz­dienst­leis­tun­gen, Gesund­heits­we­sen, Produk­tion sowie Einzel­han­del und Konsum­gü­ter. Seit 2004 hat der Private-Equity-Inves­­tor 33 Prozent seines Anla­ge­ver­mö­gens in Unter­neh­men mit Haupt­sitz in der DACH-Region inves­tiert, 31 Prozent in Groß­bri­tan­nien und Irland, 19 Prozent in Skan­di­na­vien und 17 Prozent haupt­säch­lich in Frank­reich und den Bene­­lux-Staa­­ten (1).

Silver­fleet Capi­tal verfügt über einen soli­den Invest­ment Track Record. Zuletzt verkaufte Silver­fleet Ipes, einen führen­den Anbie­ter von Outsour­cing-Dienst­­leis­­tun­­­gen für euro­päi­sche Private-Equity-Unter­­neh­­men (Invest­ment Multi­ple 3,8x); CCC, einen der führen­den BPO-Services-Anbie­­ter in Europa, sowie Cimbria, einen däni­schen Herstel­ler von land­wirt­schaft­li­chen Anla­gen (2); Kalle, einen deut­schen Herstel­ler von künst­li­chen Wurst­pel­len (Invest­ment Multi­ple 3,5x); OFFICE, einen briti­schen Schuh­händ­ler (Invest­ment Multi­ple 3,4x); und Aesica, ein führen­des phar­ma­zeu­ti­sches CDMO Unter­neh­men (Invest­ment Multi­ple 3,3x).

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de