Allgemein

SAP plant die Übernahme von Qualtrics für USD acht Milliarden

Walldorf – Der Walldorfer Software-Riese SAP will alle ausstehenden Aktien von Qualtrics für acht Milliarden US-Dollar in bar erwerben. Die Vorstände von SAP und Qualtrics haben die Transaktion genehmigt. Die Aktionäre von Qualtrics haben der Übernahme ebenfalls schon zugestimmt.

Zur Deckung des Kaufpreises und der akquisitionsbedingten Kosten hat sich SAP nach eigenen Angaben eine Finanzierung in Höhe von sieben Milliarden Euro gesichert. Der Konsortialkredit wird von der US-Bank J.P. Morgan arrangiert, rechtlich beraten von Hengeler Mueller.

Goodwin Procter, Jones Day und Allen & Overy sowie Hengeler beraten rechtlich bei dem Milliardendeal.

Laut einem Bericht des Handelsblatt ist es die größte Übernahme, die SAP bislang stemmte. Der Preis, den SAP biete, übersteige das 20-fache des Qualtrics-Umsatzes. Jones Day und Allen & Overy beraten das Unternehmen bei der Transaktion; Allen & Overy war dabei für Fragen der Finanzierung zuständig.

Qualtrics ist auf Software im Bereich Erfahrungsmanagement spezialisiert; das Unternehmen sammelt, verwaltet und analysiert Daten, mit denen Unternehmen beispielsweise die Zufriedenheit ihrer Kunden und Mitarbeiter messen können. Das Unternehmen ließ sich bei der Übernahme von einem US-Team der Kanzlei Goodwin beraten. Vor der Ankündigung der Übernahme durch SAP war geplant, dass Qualtrics in Kürze einen Börsengang seiner Stammaktien vollziehen würde. Auch hierbei beriet Goodwin das Unternehmen.

Die Akquisition soll im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen werden.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.