ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Private Equity-Haus Brockhaus Capital Management geht an die Börse

Kate­gorie: Deals
Foto: Marco Brock­haus, Vorsitzen­der des Vorstandes der Brock­haus Capi­tal Manage­ment AG
15. Juli 2020

Frank­furt a. Main — Der Tech­nolo­gie-Investor Brock­haus Capi­tal Manage­ment (BCM) hat trotz Coro­n­avirus-Pandemie einen erfol­gre­ichen Börsen­gang hingelegt. Durch die Kapi­taler­höhung sind 115 Millio­nen Euro in die Akqui­si­tion­skasse geflossen. bei einem Ausgabepreis von 32 Euro pro Aktie wird der Tech­nolo­gie-Investor mit 332 Millio­nen Euro bewertet. — Die auss­chließlich neuen Papiere sollen im Rahmen einer Privat­platzierung an insti­tu­tionelle Inve­storen gehen. Mit dem Erlös will BCM weit­ere Unternehmen aus Sektoren wie Health­care, Soft­ware und Umwelt­tech­nik übernehmen. BCM spricht von „Tech­nolo­gie-Cham­pi­ons im deutschen Mittel­stand mit B2B-Geschäftsmod­­ellen“.

Das Grün­der Marco Brock­haus (Foto) und das Manage­­ment-Team, das aktuell gemein­sam noch 33 Prozent an BCM hält und auch nach der Verwässerung durch den Börsen­gang die größte Aktionärs­gruppe stellen wird, hat sich zu einer Lock-up-Frist von zwei Jahren verpflichtet. So lange darf das Team um Marco Brock­haus keine Aktien veräußern.

Begleitet wurde der Börsen­gang von den US-Banken Citibank und Jefferies. Die Commerzbank war als Joint Bookrun­ner an Bord.

In der Privat­platzierung wurden insge­samt 3.593.750 neue Aktien platziert. Unter der Annahme einer voll­ständi­gen Ausübung der Green­shoe-Option betra­gen die Brut­to­er­löse rund EUR 115 Mio. Im Rahmen der Privat­platzierung beteiligten sich Vorstands‑, Aufsicht­sratsmit­glieder und Mitar­beiter von BCM sowie Mitglieder der Geschäfts­führung der BCM-Tochterge­sellschaften in Höhe von insge­samt EUR 1 Mio. an der Kapi­taler­höhung.

Über Brock­haus Capi­tal Manage­ment
Die BCM AG mit Sitz in Frank­furt am Main ist eine Tech­nolo­giegruppe, die margen- und wach­s­tumsstarke Tech­nolo­gie-Cham­pi­ons mit B2B-Geschäftsmod­­ellen im deutschen Mittel­stand akquiri­ert. Mit einem einzi­gar­ti­gen Plat­tfor­mansatz und einem langfristi­gen Hori­zont unter­stützt BCM ihre Tochterge­sellschaften aktiv und strate­gisch dabei, langfristig prof­ita­bles Wach­s­tum über Branchen- und Länder­gren­zen hinweg zu erzie­len. Gleichzeitig bietet BCM hier­mit einen Zugang zu diesen nicht börsen­notierten deutschen Tech­nolo­gie-Cham­pi­ons, die für Kapi­tal­mark­t­in­ve­storen anson­sten unzugänglich sind.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de