ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Odewald KMU II beteiligt sich an der GIAT

Kate­gorie: Private Equity
20. Dezem­ber 2018

Berlin — Die  Beteili­gungs­ge­sellschaft Odewald KMU II (Vorstand v.l.: Oliver Schönknecht, Heiko Arnold, Joachim von Ribben­trop) beteiligt sich mehrheitlich an der GIATA GmbH. Seit 1996 unter­stützt GIATA als führen­der Anbi­eter von „non-book­able content“ ihre Kunden aus der Touris­musin­dus­trie und setzt dabei kontinuier­lich neue Stan­dards in der Hotel­­con­­tent-Verar­beitung und ‑Distri­b­u­tion. Die Grün­dungs­ge­sellschafter haben sich signifikant am Unternehmen rück­beteiligt und werden der Gesellschaft langfristig zur Verfü­gung stehen. Beraten wurde Odewald KMU II von Heuk­ing Kühn Lüer Wojtek.

Seine modu­lar aufge­baute Produk­t­palette versetzt GIATA in die Lage, auf den einzel­nen Kunden indi­vidu­ell zugeschnit­tene Komplet­tlö­sun­gen anzu­bi­eten. Dabei kombiniert GIATA inno­v­a­tive Tech­nolo­gien wie Künstliche Intel­li­genz und Digi­tale Finger­ab­drücke mit sorgfältiger, händis­cher Recherche. Zu den Kunden aus über 70 Ländern gehören nahezu alle inter­na­tional bekan­nten Reisev­er­anstal­ter und Reise­büroket­ten, Online-Reise­büros, die glob­alen Reise-Distri­b­u­­tion­ssys­teme sowie inter­na­tional bekan­nte Reise­por­tale. Damit hat sich GIATA in dem global stark wach­senden Touris­mus­markt als Mark­t­führer in den von der Gesellschaft bedi­en­ten Mark­t­seg­menten etabliert.

Zur Unter­stützung des weit­eren Wach­s­tums sind die Grün­dungs­ge­sellschafter eine Part­ner­schaft mit der auf wach­s­tumsstarke mittel­ständis­che Unternehmen spezial­isierten Beteili­gungs­ge­sellschaft Odewald KMU, Berlin, einge­gan­gen. Dazu hat sich Odewald KMU mehrheitlich an GIATA beteiligt. Die Grün­dungs­ge­sellschafter haben sich signifikant am Unternehmen rück­beteiligt und werden der Gesellschaft langfristig zur Verfü­gung stehen. Gemein­sames Ziel der Gesellschafter ist es, in den näch­sten Jahren mit der beste­hen­den Produk­t­palette weiter nach­haltig zu wach­sen und die aktuell in der Mark­te­in­führung befind­lichen Produk­tin­no­va­tio­nen erfol­gre­ich am Markt zu posi­tion­ieren. Über die Höhe der Investi­tion sowie weit­ere Details der Beteili­gung haben die Parteien Stillschweigen vere­in­bart.

Der Odewald KMU II Fonds hat ein Volu­men von 200 Millio­nen Euro und investiert in wach­s­tumsstarke mittel­ständis­che Unternehmen. Der Fokus liegt auf Unternehmen in den Bere­ichen „deutsche Inge­nieurskunst“, intel­li­gente Dien­stleis­tun­gen und Gesund­heit. Zuletzt hatte sich Odewald KMU II im Januar 2018 mit Unter­stützung des Teams um Pär Johans­son an der Langer & Laumann Inge­nieur­büro GmbH und der heizkurier GmbH beteiligt. Außer­dem hat Kristina Schnei­der gerade erfol­gre­ich die erste Add-on Akqui­si­tion für die heizkurier GmbH durchge­führt.

Berater Odewald KMU II: Heuk­ing Kühn Lüer Wojtek
Dr. Pär Johans­son (Feder­führung), Kristina Schnei­der, LL.M., Dr. Christoph Schork, LL.M., Tim Remmel, LL.M. (alle Private Equity, Gesellschaftsrecht/M&A), alle Köln Dr. Sascha Schewiola (Arbeit­srecht), Dr. Verena Hoene, LL.M. (IP), beide Köln, Dr. Philip Kemper­mann, LL.M., Michael Kuska, LL.M., LL.M. (IT) beide Düssel­dorf.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de