ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Exit: NORD Holding veräußert Beteiligung an AVISTA OIL AG

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
1. Mai 2019

Hanno­ver — Die NORD Holding Unter­neh­mens­be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH, Hanno­ver, hat ihre Minder­heits­be­tei­li­gung an der AVISTA OIL AG, einem der führen­den Unter­neh­men in der Gebrauchtöl-Aufbe­­rei­­tung in Europa und den USA, an die Bitbur­ger Holding GmbH und die SKion GmbH veräußert.

Die Minder­heits­be­tei­li­gung der NORD Holding erfolgte im Rahmen einer Wachs­tums­fi­nan­zie­rung zur Umset­zung der lang­fris­ti­gen Stra­te­gie der AVISTA OIL, das Geschäft noch stär­ker zu inter­na­tio­na­li­sie­ren und das Produkt-Port­­fo­­lio zu erwei­tern. “Wir freuen uns, dass wir das hervor­ra­gende Mana­ge­­ment-Team der AVISTA OIL in den letz­ten Jahren durch wich­tige stra­te­gi­sche Entschei­dun­gen, unter ande­rem bei ihrem Schritt in die USA, beglei­ten durf­ten. Die neue Aktio­närs­struk­tur erlaubt AVISTA OIL nun den nächs­ten Wachs­tums­schritt”, so Andreas Bösen­berg, Geschäfts­füh­rer der NORD Holding. “Wir haben unsere gemein­sa­men Ziele in der Zusam­men­ar­beit mit der NORD Holding mehr als erreicht. Das persön­li­che und sehr vertrau­ens­volle Verhält­nis wird sicher über das Ausschei­den als Gesell­schaf­ter der AVISTA OIL anhal­ten”, ergänzt Marc Verfürth, Vorstand der AVISTA OIL AG.

Über AVISTA OIL AG
Die AVISTA OIL AG ist mit einer jähr­li­chen Aufbe­rei­tungs­ka­pa­zi­tät von heute knapp 500.000 Tonnen eines der führen­den Unter­neh­men in der Gebrauchtöl-Aufbe­­rei­­tung in Europa und den USA. Im Segment des Öl-Upcy­clings verfügt AVISTA OIL über eine aktu­elle Kapa­zi­tät von mehr als 300.000 Tonnen, sowie weite­ren im Bau befind­li­chen 100.000 Tonnen, und ist einer der Tech­no­lo­gie­füh­rer in der Produk­tion von hoch­wer­ti­gen Basis­ölen und Schmier­stof­fen aus Gebrauch­tölen. Unter dem Dach der AVISTA OIL AG sind eine Reihe von Toch­­ter- und Betei­li­gungs­un­ter­neh­men gebün­delt, die sämt­li­che Funk­tio­nen von der Samm­lung & Logis­tik, der Re-Raffi­­na­­tion und Schmier­stoff­pro­duk­tion bis hin zur inter­na­tio­na­len Distri­bu­tion über­neh­men. AVISTA OIL beschäf­tigt rund 700 Mitar­bei­ter an mehre­ren Raffi­­ne­­rie-Stan­d­or­­ten in Europa und den USA.

Über NORD Holding
Mit ihrer 50-jähri­­gen Geschichte und einem verwal­te­ten Vermö­gen von € 2 Mrd. zählt die NORD Holding zu einer der führen­den Private Equity Asset Mana­ge­­ment-Gesel­l­­schaf­­ten in Deutsch­land. Der Fokus ist dabei auf die Geschäfts­be­rei­che Direkt­in­vest­ments und Fund of Funds-Inves­t­­ments gerich­tet. Der Schwer­punkt des Direkt­ge­schäfts liegt in der Struk­tu­rie­rung und Finan­zie­rung von Unter­­neh­­men­s­­nach­­­folge-Model­­len, in der Über­nahme von Konzern­­tei­­len/-toch­­ter­­ge­­sel­l­­schaf­­ten sowie in der Expan­si­ons­fi­nan­zie­rung mittel­stän­di­scher Unter­neh­men. Im Unter­schied zu den meis­ten ande­ren Finanz­in­ves­to­ren, die ledig­lich zeit­lich begrenzte Fonds mana­gen, fungiert die NORD Holding als soge­nann­ter „Ever­green Fund“ ohne Lauf­zeit­be­schrän­kung und inves­tiert aus der eige­nen Bilanz. Gegen­wär­tig ist die Gesell­schaft bei über 15 Unter­neh­men in Deutsch­land und im deutsch­spra­chi­gen Ausland enga­giert. Der Geschäfts­be­reich Fund Invest­ments zielt auf das Small- und Mid-Cap-Segment des euro­päi­schen Private Equity-Mark­­tes ab und setzt den Fokus auf Primär‑, Sekun­­­där- und Co-Inves­t­­ments. Die NORD Holding konzen­triert sich dabei stark auf am Markt neu etablierte Buyout-Mana­­ger, opera­tive Anla­ge­stra­te­gien und tritt zudem regel­mä­ßig als Anker­in­ves­tor auf. Die Dach­fonds­sparte verwal­tet aktu­ell € 1,3 Mrd. und gehört zu den erfolg­reichs­ten Dach­fonds­ge­sell­schaf­ten in Europa.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de