Allgemein

Exit: NORD Holding veräußert Beteiligung an AVISTA OIL AG

Hannover – Die NORD Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, Hannover, hat ihre Minderheitsbeteiligung an der AVISTA OIL AG, einem der führenden Unternehmen in der Gebrauchtöl-Aufbereitung in Europa und den USA, an die Bitburger Holding GmbH und die SKion GmbH veräußert.

Die Minderheitsbeteiligung der NORD Holding erfolgte im Rahmen einer Wachstumsfinanzierung zur Umsetzung der langfristigen Strategie der AVISTA OIL, das Geschäft noch stärker zu internationalisieren und das Produkt-Portfolio zu erweitern. „Wir freuen uns, dass wir das hervorragende Management-Team der AVISTA OIL in den letzten Jahren durch wichtige strategische Entscheidungen, unter anderem bei ihrem Schritt in die USA, begleiten durften. Die neue Aktionärsstruktur erlaubt AVISTA OIL nun den nächsten Wachstumsschritt“, so Andreas Bösenberg, Geschäftsführer der NORD Holding. „Wir haben unsere gemeinsamen Ziele in der Zusammenarbeit mit der NORD Holding mehr als erreicht. Das persönliche und sehr vertrauensvolle Verhältnis wird sicher über das Ausscheiden als Gesellschafter der AVISTA OIL anhalten“, ergänzt Marc Verfürth, Vorstand der AVISTA OIL AG.

Über AVISTA OIL AG
Die AVISTA OIL AG ist mit einer jährlichen Aufbereitungskapazität von heute knapp 500.000 Tonnen eines der führenden Unternehmen in der Gebrauchtöl-Aufbereitung in Europa und den USA. Im Segment des Öl-Upcyclings verfügt AVISTA OIL über eine aktuelle Kapazität von mehr als 300.000 Tonnen, sowie weiteren im Bau befindlichen 100.000 Tonnen, und ist einer der Technologieführer in der Produktion von hochwertigen Basisölen und Schmierstoffen aus Gebrauchtölen. Unter dem Dach der AVISTA OIL AG sind eine Reihe von Tochter- und Beteiligungsunternehmen gebündelt, die sämtliche Funktionen von der Sammlung & Logistik, der Re-Raffination und Schmierstoffproduktion bis hin zur internationalen Distribution übernehmen. AVISTA OIL beschäftigt rund 700 Mitarbeiter an mehreren Raffinerie-Standorten in Europa und den USA.

Über NORD Holding
Mit ihrer 50-jährigen Geschichte und einem verwalteten Vermögen von € 2 Mrd. zählt die NORD Holding zu einer der führenden Private Equity Asset Management-Gesellschaften in Deutschland. Der Fokus ist dabei auf die Geschäftsbereiche Direktinvestments und Fund of Funds-Investments gerichtet. Der Schwerpunkt des Direktgeschäfts liegt in der Strukturierung und Finanzierung von Unternehmensnachfolge-Modellen, in der Übernahme von Konzernteilen/-tochtergesellschaften sowie in der Expansionsfinanzierung mittelständischer Unternehmen. Im Unterschied zu den meisten anderen Finanzinvestoren, die lediglich zeitlich begrenzte Fonds managen, fungiert die NORD Holding als sogenannter „Evergreen Fund“ ohne Laufzeitbeschränkung und investiert aus der eigenen Bilanz. Gegenwärtig ist die Gesellschaft bei über 15 Unternehmen in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland engagiert. Der Geschäftsbereich Fund Investments zielt auf das Small- und Mid-Cap-Segment des europäischen Private Equity-Marktes ab und setzt den Fokus auf Primär-, Sekundär- und Co-Investments. Die NORD Holding konzentriert sich dabei stark auf am Markt neu etablierte Buyout-Manager, operative Anlagestrategien und tritt zudem regelmäßig als Ankerinvestor auf. Die Dachfondssparte verwaltet aktuell € 1,3 Mrd. und gehört zu den erfolgreichsten Dachfondsgesellschaften in Europa.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.