ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

mi2-factory GmbH schließt 2. Finanzierungsrunde

Kate­go­rie: Venture Capi­tal
Weitere News
28. Novem­ber 2018

München/Jena — Die mi2-factory GmbH schließt eine Finan­zie­rungs­runde ab und holt sich frisches Kapi­tal im oberen 6‑stelligen Bereich. Als Inves­to­ren betei­li­gen sich der Bestands-Lead­in­­ves­­tor bm|t GmbH (Betei­li­gungs­ma­nage­ment Thürin­gen) und drei Busi­ness Angels aus der Region München. Mit der einzig­ar­ti­gen Ferti­gungs­tech­no­lo­gie, der sog. Ener­­gie­­fil­­ter-Tech­­no­­lo­­gie, der mi2-factory können Leis­­tungs-Mikro­­chip-Produ­­zen­­ten ihre Chips opti­miert herstel­len bzw. neuar­tige Chips kreieren.

Allein­stel­lungs­merk­mal der mi2-factory ist dabei die hoch­gra­dig defi­nierte Bear­bei­tung des Grund­ma­te­ri­als von Leis­tungs­mi­kro­chips, was zu Kosten- und Perfor­­mance-Vortei­­len für die Kunden führt bzw. gänz­lich neuar­tige Chips ermög­licht. Diese Chips bestehen aus dem hoch­ef­fi­zi­en­ten Mate­rial Sili­zi­um­kar­bid und werden von den Kunden der mi2-factory herge­stellt, um insbe­son­dere in Ziel­ap­pli­ka­tio­nen für rege­ne­ra­tive Ener­­gie-Anwen­­dun­­­gen verwen­det zu werden (z.B. Photo­vol­taik, Elek­tro­mo­bi­li­tät, Windkraft).

mi2-factory plant, das einge­wor­bene Kapi­tal in die Weiter­ent­wick­lung von Produkt- und Ferti­gungs­tech­no­lo­gie zu inves­tie­ren. Die aktu­elle Finan­zie­rungs­runde kam auch mit Unter­stüt­zung durch das BayStartUP Inves­­to­­ren-Netz­­werk zu Stande. „Die profes­sio­nelle Unter­stüt­zung im Finan­zie­rungs­pro­zess durch BayStartUP war hervor­ra­gend. Auf der Münche­ner BayStartUP Venture Confe­rence im März hat mich mi2-factory von seiner Geschäfts­idee über­zeugt“, so Fried­rich Hecker, einer der Privat­in­ves­to­ren.

Nach­dem das mi2-Team mit den Inves­to­ren der 1. Finan­zie­rungs­runde auf den Inves­tor Days Thürin­gen in Kontakt trat, hat sich das Startup dies­mal zusätz­lich inter­na­tio­nal um Kapi­tal­ge­ber bemüht – unter ande­rem auch in China. „Letzt­lich waren das gewach­sene Vertrau­ens­ver­hält­nis zu unse­ren Inves­to­ren, die Kondi­tio­nen und der Zeit­ho­ri­zont ausschlag­ge­bend für unsere Entschei­dung“, sagt Benja­min Tom, betriebs­wirt­schaft­li­cher Geschäfts­füh­rer und Mitgrün­der von mi2-factory.

Poten­tial für Basistechnologie
„Bisher war unsere größte Heraus­for­de­rung, umfas­sende Kunden­pro­jekte für zukunfts­wei­sende Appli­ka­tio­nen anzu­bah­nen. Unser nächs­ter Meilen­stein wird der Abschluss von Entwick­lungs­ko­ope­ra­tio­nen sein. In diesen wollen wir die Ener­­gie­­fil­­ter-Tech­­no­­lo­­gie als Basis­­fer­­ti­­gungs-Tech­­no­­lo­­gie für die Produk­tion der nächs­ten Genera­tion von Leis­tungs­mi­kro­chips am Markt etablie­ren“, berich­tet Florian Krip­pen­dorf, tech­ni­scher Geschäfts­füh­rer und Mitgrün­der von mi2-factory.

Das Mate­rial Sili­zi­um­kar­bid wird in den kommen­den Jahren insbe­son­dere eine große Bedeu­tung für Mikro­chips mit hohen Span­nungs­klas­sen gewin­nen. „Aufgrund der gerin­ge­ren Leis­tungs­ver­luste von Sili­zi­um­kar­bid gegen­über dem herkömm­li­chen Sili­zium werden Mikro­chips aus Sili­zi­um­kar­bid in Strom­tras­sen, Zügen, Elek­tro­au­tos, Lade­sta­tio­nen, Photo­­vol­­taik- und Wind­kraft­an­la­gen benö­tigt“, erklärt Prof. Dr. Michael Rüb, Stra­tege und Mitgrün­der von mi2-factory. „Neben dem Vorteil, dass Sili­­zi­u­m­­kar­­bid-Chips sich durch erheb­lich gerin­gere Verluste als herkömm­li­che Chips auf Sili­­zium-Basis auszeich­nen ermög­li­chen sie zudem, deut­lich klei­nere Module und Systeme aufzu­bauen, als es mit Sili­zium möglich ist. Das redu­ziert das Volu­men und das Gewicht von Stromwandlern.“

Über BayStartUP
BayStartUP ist das baye­ri­sche Startup-Netz­­werk für Grün­der, Inves­to­ren und Unter­neh­men. Mit den Baye­ri­schen Busi­ness­plan Wett­be­wer­ben, einem umfang­rei­chen Coaching-Ange­­bot und Deutsch­lands größ­tem Inves­­to­­ren-Netz­­werk unter­stützt es Star­tups bei der Opti­mie­rung ihrer Stra­te­gie, dem Aufbau ihres Unter­neh­mens und der Suche nach Grün­­dungs- oder Wachs­tums­ka­pi­tal. Für private und insti­tu­tio­nelle Inves­to­ren sichert BayStartUP einen quali­fi­zier­ten Deal­flow und bietet Startup-Insights auf exklu­si­ven Busi­ness Angel Meetings und Inves­to­ren­kon­fe­ren­zen. Mit bundes­wei­ten Startup-Indus­­trie-Matchings und konzep­tio­nel­len Ange­bo­ten berät BayStartUP etablierte Unter­neh­men bei der Entwick­lung geeig­ne­ter Stra­te­gien für die Zusam­men­ar­beit mit Star­tups. Über BayStartUP haben Grün­der Kontakt­chan­cen zu mehr als 280 gelis­te­ten Busi­ness Angels, über 100 insti­tu­tio­nel­len Inves­to­ren und Finan­zie­run­gen von 50.000 € bis 6 Mio €. Pro Jahr vermit­telt das Inves­­to­­ren-Netz­­werk von BayStartUP rund 50 Mio. Euro an Star­tups, insbe­son­dere in der Früh­phase. www.baystartup.de

Über mi2-factory GmbH
Die mi2-factory GmbH ist ein 2016 gegrün­de­tes Start-up aus Jena (Thürin­gen) im Halb­lei­ter­be­reich. Kern­kom­pe­tenz ist die Entwick­lung und der Vertrieb der sog. Ener­­gie­­fil­­ter-Tech­­no­­lo­­gie – eine Ferti­gungs­tech­no­lo­gie für die Bear­bei­tung des Mikro­­chip-Grun­d­­ma­­te­­ri­als Sili­zi­um­kar­bid. Die selbst entwi­ckelte Ener­­gie­­fil­­ter-Tech­­no­­lo­­gie der mi2-factory redu­ziert die Kosten, stei­gert die Perfor­mance und ermög­licht Desi­gn­in­no­va­tion für hoch­ef­fi­zi­ente Wind­kraft, Photo­vol­taik und Elek­tro­mo­bi­li­tät. Kunden der mi2-factory sind namhafte Konzerne aus Europa, Japan und USA, die Leis­­tungs­­hal­b­­lei­­ter-Baue­le­­mente in hohen Mengen herstel­len. www.mi2-factory.com

Über bm|t GmbH
Die bm‑t betei­li­gungs­ma­nage­ment thürin­gen gmbh ist die Manage­ment­ge­sell­schaft für derzeit acht Betei­li­gungs­fonds. Als Univer­sal­be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft für Thürin­gen inves­tiert die bm‑t in alle rendi­te­träch­ti­gen Bran­chen und in jede Lebens­phase von Unter­neh­men mit zukunfts­träch­ti­gem Geschäfts­mo­dell, von der Grün­dung bis zur Vorbe­rei­tung des Börsen­gan­ges oder dem MBO/MBI. Die bm‑t ist ein Finanz­in­ves­tor, welcher auf Unter­neh­mer­ty­pen und Grün­der­per­sön­lich­kei­ten setzt und diese aktiv unter­stützt. Die bm‑t verbin­det Inves­ti­tion und aktive Unter­stüt­zung durch betriebs­wirt­schaft­li­che Bera­tung, Struk­tu­rie­rung von Finan­zie­rungs­kon­zep­ten, und Mitar­beit in Gremien der Unter­neh­men. Mit einem star­ken Netz­werk steht die bm‑t ihren Geschäfts­part­nern als Coach und Spar­rings­part­ner zur Seite. www.bm‑t.de

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de