ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Merantix und SoftBank Investment Advisers vereinbaren strategische Partnerschaft

Foto: Merantix-Gründer (v.l.) Rasmus Rothe und Adrian Locher
Weitere News
13. Septem­ber 2021

Berlin – YPOG hat das Berli­ner AI Venture Studio Meran­tix (MX AG) bei der Struk­tu­rie­rung von dessen Venture Funds und der in diesem Zusam­men­hang erfolg­ten Inves­ti­tion durch den welt­weit größ­ten Tech­no­lo­gie­in­ves­tor Soft­Bank, der sich über seinen Vision Fund 2 betei­ligt, umfas­send bera­ten. Aus dem aufge­setz­ten haus­ei­ge­nen Venture Fund von Meran­tix sollen Seed-Inves­t­­ments finan­ziert werden.
Gleich­zei­tig haben Meran­tix und mit Soft­Bank Invest­ment Advi­sers (SIBA) eine stra­te­gi­sche Part­ner­schaft zur Förde­rung der KI-Tech­­no­­lo­­gie in Deutsch­land angekündigt.

Beide Unter­neh­men sind davon über­zeugt, dass Künst­li­che Intel­li­genz die bedeu­tendste Tech­no­lo­gie unse­rer Zeit sein wird. So hat Soft­Bank auch bereits in der Vergan­gen­heit welt­weit inves­tiert und auf diesem Gebiet eine führende Rolle einge­nom­men. Meran­tix wurde 2016 von Adrian Locher und Rasmus Rothe gegrün­det und versteht sich als welt­weit erstes AI Venture Studio. Das Unter­neh­men widmet sich den drin­gends­ten Proble­men der Welt, indem es modernste KI-Forschung in Produkte umsetzt. Dies geschieht durch einen ausge­klü­gel­ten Venture-Building-Prozess.

So hat Meran­tix bislang bereits sieben KI-Unter­­neh­­men gegrün­det, darun­ter Cambrium, Kausa, SiaSe­arch und Vara. In den nächs­ten Jahren sollen nach Unter­neh­mens­an­ga­ben bis zu zehn weitere Unter­neh­men folgen. Im April 2021 eröff­nete Meran­tix am Berli­ner Nord­bahn­hof einen 5.200 Quadrat­me­ter großen KI-Campus, auf dem sich Star­tups mit Geschäfts­mo­del­len rund um künst­li­che Intel­li­genz einmie­ten können. Darüber hinaus sind auch Meran­­tix-eigene Ausgrün­dun­gen dort ansässig.

Die umfas­sende Bera­tung durch YPOG betraf alle steu­er­li­chen, aufsichts­recht­li­chen und gesell­schafts­recht­li­chen Frage­stel­lun­gen den Fund betref­fend. Bereits in den Vorjah­ren hat der Berli­ner Stand­ort der Wirt­schafts­kanz­lei Meran­tix regel­mä­ßig beglei­tet, u.a. im Rahmen der Gesamt­struk­tu­rie­rung, bei verschie­de­nen Invest­ments sowie auch bei der Struk­tu­rie­rung eines € 25 Millio­­nen-Funds im Jahr 2020.

Bera­ter Meran­tix: YPOG
Dr. Fabian Euhus (Feder­füh­rung), Part­ner, Dr. Helder Schnitt­ker, Part­ner, Joel El-Qalqili, Asso­cia­ted Part­ner, Dr. Sebas­tian Schwarz, Asso­cia­ted Partner

Über YPOG

YPOG ist eine Spezi­al­kanz­lei für Steuer- und Wirt­schafts­recht, die in den Kern­be­rei­chen Corpo­rate, Fonds, Prozess­füh­rung, Steu­ern, Trans­ak­tio­nen, IT/IP und nota­ri­elle Dienst­leis­tun­gen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Viel­falt an Mandan­ten. Dazu gehö­ren aufstre­bende Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men und fami­li­en­geführte mittel­stän­di­sche Unter­neh­men genauso wie Konzerne und Private Equity-/Ven­­ture Capi­­tal-Fonds. Seit der Grün­dung 2017 hat sich die Kanz­lei zu einer der führen­den Adres­sen für Venture Capi­tal, Private Equity und Fonds­struk­tu­rie­rung in Deutsch­land entwi­ckelt. Die Kanz­lei und ihre Part­ner werden natio­nal und inter­na­tio­nal von JUVE, Best Lawy­ers, Legal 500, Focus sowie Cham­bers and Part­ners geführt. YPOG beschäf­tigt heute mehr als 70 erfah­rene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specia­lists sowie eine Nota­rin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln. www.ypog.law sowie www.linkedin.com/company/ypog.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de