Allgemein

Masimo investiert in SHS-Portfolio-Unternehmen TNI medical

Tübingen/ Würzburg – Masimo, ein Hersteller von nicht-invasiven Technologien für das Patientenmonitoring mit Sitz in Irvine, Kalifornien, hat ein strategisches Investment mit TNI medical AG, einem Würzburger Medizintechnik-Unternehmen, vereinbart. Von der SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement beratene Fonds sind seit 2010 Lead-Investor von TNI medical. Seitdem unterstützt der Tübinger Medizintechnik- und Life-Science-Investor die Wachstumsstrategie des Unternehmens.

Patienten mit Lungenerkrankungen erhalten mit TNIs neuartiger softFlow-Technologie einen warmen, feuchten Luftstrom kondensatfrei direkt in die Nase appliziert. Die Flussmenge der Luft sowie die Feuchtigkeit lassen sich exakt einstellen und im Bedarfsfall kann Sauerstoff beigemischt werden. Das System, bestehend aus integriertem Strömungsgenerator, Atemkreislauf und Patientenschnittstelle, arbeitet ohne pneumatische Systeme (d.h. ohne den Einsatz extern zugeführter Druckluft) und kann sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause eingesetzt werden.

„Die innovativen Produkte, die TNI entwickelt hat, bieten Klinikern wichtige zusätzliche Instrumente, um die wachsende Zahl von Menschen, die von Lungenerkrankungen betroffen sind, zu behandeln“, sagte Joe Kiani, Gründer, Chairman und CEO von Masimo. „Wir freuen uns, TNI ein Investment zur Verfügung zu stellen, das es dem Unternehmen ermöglicht, seine Produkte weiterhin auf dem großen und schnell wachsenden Markt der High-Flow-Nasaltherapie zu vermarkten.“

„Wir sind stolz auf die erfolgreiche Partnerschaft mit TNI medical, seinem Management und seinen Mitarbeitern. Mit dem strategischen Investment von Masimo kann TNI medical von einem neuen Partner mit hoher Expertise im Bereich innovativer nicht-invasiver Monitoring-Technologien profitieren. Wir freuen uns auf die künftige Entwicklung von TNI“, sagt Reinhilde Spatscheck, geschäftsführende Gesellschafterin bei TNIs Lead-Investor SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement.

Über die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH
Die Tübinger SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement investiert in Medizintechnik- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. Dabei geht SHS sowohl Minderheits- als auch Mehrheitsbeteiligungen ein.

Als erfahrener Brancheninvestor unterstützt das 1993 gegründete Unternehmen das Wachstum seiner Portfolio-Gesellschaften durch ein Netzwerk an Kooperationen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Produkte, bei regulatorischen Themen oder beim Eintritt in weitere Märkte. Zu den deutschen und internationalen Investoren der SHS-Fonds gehören etwa berufsständische Versorgungswerke, Pensionsfonds, strategische Investoren, Dachfonds, Family Offices, Unternehmer und das SHS-Managementteam. Das Eigenkapital-Investment der AIFM-registrierten Gesellschaft beträgt bis zu 30 Mio. €, darüber hinausgehende Volumina können mit einem Netzwerk von Co-Investoren umgesetzt werden. Aktuell investiert SHS aus seinem fünften Fonds. Der Fonds hat bereits Kapitalzusagen in Höhe von über 130 Mio. Euro erhalten. www.shs-capital.eu

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.