ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

FinTech LIQID schließt 33 Mio. Euro Finanzierung mit Tosca Private Investments Fund ab

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
26. Septem­ber 2018

Berlin — Der digi­tale Vermö­gens­ver­wal­ter LIQID aus Berlin hat eine Finan­zie­rungs­runde abge­schlos­sen und erhält 33 Millio­nen Euro für sein weite­res Wachs­tum. Es handelt sich um eine der größ­ten Summen, die bislang in ein deut­sches FinTech-Unter­­neh­­men inves­tiert wurden. Haupt­ka­pi­tal­ge­ber ist Tosca­fund Asset Manage­ment LLP, eine in London ansäs­sige Multi-Asset-Alter­­na­­tive-Inves­t­­ment-Gesel­l­­schaft, die über vier Milli­ar­den US-Dollar verwal­tet. Bestehende Inves­to­ren, darun­ter Project A, HQ Trust und Dieter von Holtz­brinck Ventures, nahmen eben­falls an der Finan­zie­rungs­runde teil.

Mit seiner Betei­li­gung über den Tosca Private Invest­ments Fund (“TPIF”) wird Tosca­fund ein signi­fi­kan­ter Gesell­schaf­ter des schnell wach­sen­den FinTechs. TPIF versteht sich als Private Equity-Inves­­tor mit dem Schwer­punkt auf kleine und mittel­stän­di­sche Unter­neh­men im euro­päi­schen Finanz­dienst­leis­tungs­sek­tor. Die Trans­ak­tion steht unter dem Vorbe­halt der Geneh­mi­gung durch die BaFin.

LIQID wurde 2016 gegrün­det und posi­tio­niert sich als digi­tale Alter­na­tive zur tradi­tio­nel­len Privat­bank. In enger Part­ner­schaft mit HQ Trust, dem Multi-Family-Office der Fami­lie Harald Quandt, bietet das Unter­neh­men Kunden ab einer Mindest­an­lage von 100.000 Euro neben der Vermö­gens­ver­wal­tung auch Zugang zu alter­na­ti­ven Anla­ge­klas­sen wie Private Equity an. Knapp zwei Jahre nach dem Start verwal­tet LIQID fast 300 Millio­nen Euro für seine Kunden.

Chris­tian Schnei­­der-Sickert, CEO und Mitgrün­der von LIQID, sieht den Grund für das schnelle Wachs­tum in einer klaren Kunden­zen­trie­rung und der akti­ven Unter­stüt­zung seiner Inves­to­ren: “Unsere Inves­to­ren haben entschei­dend den Aufbau von LIQID unter­stützt und uns dabei gehol­fen, das Vertrauen der Anle­ger zu gewin­nen. Wir freuen uns, mit TPIF einen so star­ken und inter­na­tio­nal erfah­re­nen Part­ner gefun­den zu haben, mit dessen Hilfe diese Entwick­lung weiter voran­ge­trie­ben werden kann.” Mit der akti­ven Unter­stüt­zung von TPIF sei es möglich, die Tech­no­lo­gie­platt­form sowie das Dienst­leis­tungs­an­ge­bot von LIQID in Deutsch­land und darüber hinaus auszubauen.

Fabri­zio Cesa­rio, Part­ner von Tosca­fund, freut sich auf das Enga­ge­ment: “Sehr gerne unter­stüt­zen wir die bishe­ri­gen Gesell­schaf­ter und das Team von LIQID mit unse­rem Kapi­tal und unse­rer Exper­tise in der euro­päi­schen Finanz­dienst­leis­tungs­in­dus­trie. Diese Betei­li­gung passt hervor­ra­gend zu unse­rer lang­jäh­ri­gen und erfolg­rei­chen Histo­rie in der Wachs­tums­fi­nan­zie­rung außer­ge­wöhn­lich inno­va­ti­ver Unter­neh­men. Der tech­no­lo­gi­sche Wandel wird die Finanz­in­dus­trie funda­men­tal verän­dern und LIQID nimmt dabei eine Vorrei­ter­rolle ein.”

George Koulou­ris, Part­ner von Tosca­fund, ergänzt: “Wir sehen in der Betreu­ung vermö­gen­der Privat­kun­den starke Wachs­tums­per­spek­ti­ven in ganz Europa. Die preis­ge­krönte Platt­form von LIQID hebt sich dank ihrer einzig­ar­ti­gen Kombi­na­tion von Tech­no­lo­gie, profes­sio­nel­len Anla­ge­stra­te­gien und mensch­li­cher Kompe­tenz klar von der Konkur­renz ab. LIQID ist aus unse­rer Sicht ideal auf die Bedürf­nisse wohl­ha­ben­der Kunden zuge­schnit­ten. Das Geschäfts­mo­dell ist stark skalier­bar und hat großes Poten­zial für den gesam­ten euro­päi­schen Markt.”

LIQID wurde von Roth­schild & Co. und TPIF von Herax Part­ners beraten.

Über LIQID
LIQID ist ein unab­hän­gi­ger digi­ta­ler Vermö­gens­ver­wal­ter, der seinen Kunden Zugang zu Anla­ge­stra­te­gien, Anla­ge­klas­sen und Kondi­tio­nen bietet, die bisher ausschließ­lich hoch­ver­mö­gen­den Privat­per­so­nen vorbe­hal­ten waren. Das Berli­ner Unter­neh­men arbei­tet eng mit dem Invest­ment­team von HQ Trust, dem Multi Family Office der Fami­lie Harald Quandt, zusam­men. Auf einer intui­ti­ven digi­ta­len Platt­form hat LIQID die Vermö­gens­ver­wal­tung konse­quent und benut­zer­freund­lich digitalisiert.

LIQID offe­riert drei unter­schied­li­che Anla­ge­s­tile, die auf indi­vi­du­elle Kunden­be­dürf­nisse zuge­schnit­ten sind und auf einer lang­fris­ti­gen, über mehrere Markt­zy­klen bewähr­ten Anla­ge­phi­lo­so­phie basie­ren. Darüber hinaus erhal­ten LIQID-Kunden einen kosten­güns­ti­gen Zugang zu führen­den Private Equity-Fonds.

Seit seiner Einfüh­rung 2016 hat LIQID zahl­rei­che Bran­chen­aus­zeich­nun­gen erhal­ten. 2017 wurde das Unter­neh­men bei den FinTech Germany Awards als bestes deut­sches Late-Stage-FinTech prämiert. Das unab­hän­gige Ranking-Insti­­tut first­five zeich­nete LIQID 2016, 2017 und 2018 für hervor­ra­gende Leis­tun­gen in der Verwal­tung seiner Kunden­port­fo­lios aus. 2018 verlieh das Wirt­schafts­ma­ga­zin brand­eins LIQID den Titel “Inno­va­tor des Jahres” während Capi­tal LIQID in einem Vergleich von Robo-Advi­­sors auf den ersten Platz setzte. Außer­dem wurde LIQID mit dem Deut­schen Marken­preis für hervor­ra­gende Marken­füh­rung im Banken- und Finanz­dienst­leis­tungs­be­reich ausgezeichnet.

Über Tosca­fund Asset Management
Tosca­fund Asset Manage­ment LLP ist eine Invest­ment­ge­sell­schaft mit Sitz in London, die sich auf alter­na­tive Multi-Asset-Inves­t­­ments spezia­li­siert hat und aktu­ell über vier Milli­ar­den US-Dollar verwal­tet. Das Unter­neh­men wurde im Jahr 2000 von Martin Hughes gegrün­det und hat sich als einer der führen­den euro­päi­schen Inves­to­ren im Finanz­dienst­leis­tungs­sek­tor etabliert.

Neben seinem Haupt­fonds umfas­sen die Akti­vi­tä­ten von Tosca­fund die Eigen­ka­pi­tal­fi­nan­zie­rung von klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men, private Kredit­fi­nan­zie­run­gen und Inves­ti­tio­nen in Gewer­be­im­mo­bi­lien. Tosca­fund verfügt über lang­jäh­rige Erfah­rung in der Wachs­tums­fi­nan­zie­rung von schnell wach­sen­den Unter­neh­men. Betei­li­gun­gen im Finanz­dienst­leis­tungs­sek­tor umfas­sen unter ande­rem die Alder­more Bank, Hoist, die Atom Bank, OakNorth und Esure.

TPIF, die jüngste Initia­tive von Tosca­fund, zielt auf Inves­ti­tio­nen in euro­päi­sche nicht börsen­no­tierte Finanz- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men ab. Geführt wird TPIF von Fabri­zio Cesa­rio und George Koulou­ris, die im Jahr 2017 als Part­ner zu Tosca­fund stie­ßen. Nach Plurimi Wealth ist die Betei­li­gung an LIQID das zweite Invest­ment von TPI

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de