ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

KATHREIN verkauft Mobilfunkantennen- und Filtergeschäfts an Ericsson

Kate­gorie: Deals
8. Okto­ber 2019

Frank­furt am Main — ​Allen & Overy LLP hat den Kommu­nika­­tion­stech­nik-Spezial­is­ten KATHREIN SE beim Verkauf seines Mobil­­funkan­ten­­nen- und Filtergeschäfts an den schwedis­chen Telekom­mu­nika­tion­saus­rüster Eric­s­son beraten. Der Vollzug des bere­its im Februar abgeschlosse­nen Mantelka­ufver­trags, auf dessen Grund­lage einzelne Asset-Deals in einer Vielzahl von Juris­dik­tio­nen miteinan­der verknüpft wurden, erfol­gte plangemäß am 1. Okto­ber 2019.

Der Verkauf ist wesentlicher Teil einer langfristig angelegten Verkleinerung der KATHREIN-Gruppe. Die verbleiben­den Töchter firmieren nach ihrer Verselb­st­ständi­gung als KATHREIN Solu­tions GmbH, KATHREIN Sach­sen GmbH, KATHREIN Digi­tal Systems GmbH und KATHREIN Broad­cast GmbH. Damit ist die Restruk­turierung der KATHREIN-Gruppe weit­ge­hend abgeschlossen.

Nach der Ankündi­gung des Verkaufs des Mobil­­funkan­ten­­nen- und Filtergeschäfts von der KATHREIN SE an Eric­s­son vom 25. Februar 2019, wurde der Verkauf mit dem Durch­laufen aller behördlichen Genehmi­gungsver­fahren zum 30. Septem­ber 2019 offiziell abgeschlossen. Eric­s­son erweit­ert damit sein Funksys­tem­port­fo­lio um eine breite Palette fortschrit­tlicher Anten­nen­lö­sun­gen. Knapp 3.500 KATHREIN-Mitar­beiter weltweit gehen zu Eric­s­son über.

Das Allen & Overy-Team unter Leitung von Restruk­turierungspart­ner Peter Hoegen beriet insbeson­dere bei der aufgrund des Vollzugs der Transak­tion erforder­lichen Anpas­sung der Finanzierungs­doku­men­ta­tion mit einem Bankenkon­sor­tium in Deutsch­land sowie einer bilat­eralen Bank in Mexiko. Ein weit­erer Schw­er­punkt der Tätigkeit bestand in der Verhand­lung und dem Abschluss von verschiede­nen Sicher­heit­en­freigabe-Verträ­­gen in Deutsch­land, Mexiko, Rumänien und den USA.
Das Allen & Overy-Team umfasste Part­ner Peter Hoegen (Feder­führung), Senior Asso­ciate Dr. Christo­pher Kranz, die Asso­ciates Moritz Probst, Evan­gelina Wiegand und Simon Kirschner (alle Bank- und Finanzrecht/Restrukturierung, Frank­furt).
Weit­er­hin wurde KATHREIN von Noerr LLP (Prof. Dr. Chris­t­ian Pleis­ter, Kenny Koa), Fresh­fields Bruck­haus Deringer LLP (Dr. Chris­t­ian Sister­mann, Dr. David Beutel, Dr. Martin Rehberg) vertreten.

Die Gesamtver­ant­wor­tung der Transak­tion lag als Teil der laufenden Restruk­turierung bei Ziems & Part­ner (Hans-Joachim Ziems, Elmar Geissinger, Stephan Maas, Marcus Mertens).
Das Bankenkon­sor­tium wurde von Latham & Watkins LLP (Dr. Jörn Kowalewski, Dr. Daniel Splittger­ber, Dr. Ann-Sophie Rosen­hagen) beraten.
Allen & Overy hatte die KATHREIN-Werke KG mit Sitz in Rosen­heim bere­its 2018 bei dem Abschluss einer Restruk­turierungsvere­in­barung und eines Sanierungskred­itver­trags beraten. Die Ende März 2018 abgeschlossene Vere­in­barung bere­it­ete die Grund­lage für eine konsen­suale Restruk­turierung der KATHREIN-Gruppe, auf die sich die KATHREIN-Werke KG und deren Recht­snach­fol­gerin, die KATHREIN SE, mit ihren wesentlichen Finanzier­ern geeinigt hatten. Darüber hinaus hatte das Team von Allen & Overy die KATHREIN SE 2018/2019 auch beim Verkauf der KATHREIN Auto­mo­tive GmbH, eines Spezial­is­ten von Sende- und Empfangssys­te­men für Fahrzeuge mit Sitz in Hildesheim, an den Auto­mo­bilzulief­erer Conti­nen­tal beraten.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de