Allgemein

Karl Christian Vogel neuer BayBG-Geschäftsführer

München – Zum 15. November 2018 übernimmt Dipl.-Ing. Karl Christian Vogel (54, Foto) die Position des Geschäftsführers der BayBG Bayerischen Beteiligungsgesellschaft. Damit ist das Geschäftsführungsgremium der BayBG wieder vollständig, nachdem Peter Pauli seit 1. Oktober als Sprecher der Geschäftsführung fungiert.

Karl Christian Vogel besitzt eine jahrzehntelange Erfahrung im Beratungs- und Beteiligungsgeschäft. Nach dem Maschinenbau-Studium begann er 1992 seine berufliche Karriere bei der auf industrielle Mittelständler ausgerichteten Beratungsgesellschaft CIM Management. Dort setzte er erfolgreich mehrere Restrukturierungsprojekte um, unter anderem bei Schott in Mainz. Ab 1996 leitete er bei der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg, die Organisationsentwicklung. Es folgten weitere Stationen bei 3i Deutschland, Frankfurt, und bei einer Vorgängergesellschaft der heutigen Süd Beteiligungen GmbH (SüdBG), Stuttgart, bei der er bis Ende 2017 als Geschäftsführer tätig war.

In seiner Laufbahn begleitete Karl Christian Vogel mit seinen Teams bisher über 50 Mittelständler bei Nachfolgen, Wachstumsvorhaben und Vermögensdiversifizierungen mit Eigenkapital und Mezzanine und finanzierte rund 80 Technologie-Start-ups.

„Ich freue mich“, so Peter Pauli, „dass wir mit Karl Christian Vogel einen so arrivierten und im Beteiligungsgeschäft erfahrenen Manager als Geschäftsführer gewinnen konnten. Gemeinsam werden wir uns dafür einsetzen, die Position der BayBG als kompetenter, leistungsfähiger und marktführender Beteiligungspartner des bayerischen Mittelstands noch weiter auszubauen.“

Über BayBG
Mit einem investierten Volumen von mehr als 300 Mio. Euro ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft einer der größten Beteiligungskapitalgeber für den bayerischen Mittelstand. Mit ihren Venture Capital- und Beteiligungsengagements, die sie in Form von Eigenkapital und Mezzanine einbringt, ermöglicht sie mittelständischen Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung der Unternehmensnachfolge oder die Optimierung der Kapitalstruktur.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.