ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

HR-Lösungsanbieter Neocase Software erhält 6 Mio. Euro

19. Mai 2020

Berlin - Neocase Soft­ware, ein inter­na­tionaler Anbi­eter einer HR-Manage­­ment-Plat­t­form, erhält im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde rund sechs Millio­nen Euro von Entre­pre­neur Venture, Sofiouest sowie dem Manage­­ment-Team und langjähri­gen Share­holder Iris Capi­tal. Die Mittel werden für Services zur HR-Digi­­tal­isierung im Mittel­stand verwen­det.

Dieses Invest­ment ermöglicht Neocase Soft­ware, neben Großun­ternehmen nun auch mittel­ständis­che Unternehmen anzus­prechen und das inter­na­tionale Wach­s­tum – darunter in Deutsch­land und Skan­di­navien – zu beschle­u­ni­gen.

Das SaaS-Unternehmen verze­ich­nete 2019 ein Wach­s­tum von 22 Prozent und strebt trotz der Covid-19-Krise 2020 ein Wach­s­tum von mehr als 20 Prozent an.

HR-Digi­­tal­isierungs-Services für den Mittel­stand
Neocase Soft­ware ist seit knapp zwei Jahrzehn­ten einer der führen­den Anbi­eter im Bere­ich HR-Service-Manage­­ment und adressierte bislang vor allem die Bedürfnisse großer Unternehmen mit mehr als 10.000 Mitar­beit­ern. Mit Büros und Teams in Paris (Haupt­sitz), London, Amster­dam und Boston baut Neocase Soft­ware nun sein Ange­bot in der DACH-Region und Skan­di­navien weiter aus. Dort bedi­ent das Unternehmen bere­its Kunden aus der Automobil‑, Sicher­heits- und Finanz­di­en­stleis­tungsin­dus­trie.

Neocase Soft­ware erweit­ert außer­dem seine F&E- sowie Sales-Programme, um seine Services auch mittel­ständis­chen Unternehmen mit mehr als 1.500 Mitar­beit­ern zur Verfü­gung zu stellen. Auf diese Weise können HR-Services in diesen Unternehmen digi­tal­isiert und die Arbeits­be­las­tung mit der HR Ready© Plat­tform reduziert werden. Diese neue Entwick­lung wird durch ein starkes Part­ner­net­zw­erk gefördert, das aus Soft­­ware-Unternehmen wie Work­day, Talentsoft, CoreHR und Dien­stleis­tung­sun­ternehmen wie CGI, TCS, Sopra Steria, etc. besteht.

Neocase Soft­ware verfügt aktuell über mehr als 150 Kunden weltweit und ist in 180 Ländern direkt und über Inte­gra­toren aktiv. Zu den Kunden zählen unter anderem Société Générale, Air France, Cap Gemini, Thales, World­Bank, Peugeot-Opel, Axa, Sand­vik, UCB, Penn State Univer­sity, Harrods, United Health Service, MGM Resorts sowie AG2R La Mondi­ale.

Didier Moscatelli, CEO von Neocase Soft­ware: „Wir unter­stützen Unternehmen weltweit bei der Digi­tal­isierung der HR-Mitar­beit­erkom­­mu­nika­­tion. Die Digi­tal­isierung der Kommu­nika­tion im HR-Umfeld ist gerade in Großun­ternehmen ein absolutes Muss. Unsere 15-jährige Erfahrung ist der Schlüs­sel, der es Unternehmen ermöglicht, ihre Employee Expe­ri­ence zu verbessern. Durch das Invest­ment haben wir die Möglichkeit, nun auch die hohe Nach­frage von Mittel­ständlern nach unserer SaaS-Lösung zu bedi­enen und in neue Märkte wie die DACH-Region und Skan­di­navien einzutreten. Wir freuen uns auf dieses neue Kapi­tel und den Support unserer Inve­storen wie Entre­pre­neur Venture, Iris Capi­tal und Sofiouest.“

Pierre-Alexis De Vauplane, Invest­ment Direc­tor bei Entre­pre­neur Venture, kommen­tiert: „Wir freuen uns, Neocase Soft­ware die Mittel zur Verfü­gung zu stellen, die notwendig sind, um weiter zu wach­sen. Wir stehen bere­its mehrere Monate in inten­sivem Kontakt und sind begeis­tert von Didier Moscatel­lis Dynamik. Die Coro­n­akrise hat zudem einmal mehr das Poten­tial von Neocase für Unternehmen und deren Mitar­beiter gezeigt.“

Curt Gunsen­heimer (Foto), Manag­ing Part­ner bei Iris Capi­tal, ergänzt: „Wir unter­stützen Neocase Soft­ware bere­its seit vielen Jahren. Wir sind stolz, nun gemein­sam in diese inter­na­tionale Wach­s­tum­sphase zu starten – insbeson­dere in der DACH-Region, in der wir durch unser erstk­las­siges Netzw­erk auch das neue Ange­bot für mittel­ständis­che Unternehmen fördern werden.“

Über Neocase Soft­ware
Neocase ist ein Experte für die Digi­tal­isierung im HR-Bere­ich. Das 2001 gegrün­dete Unternehmen bietet SaaS-Soft­­ware-Lösun­­gen für HR-Service-Zentren, um die Employee Expe­ri­ence zu verbessern und gleichzeitig Verwal­tungskosten zu senken. Mit aktuell mehr als fünf Millio­nen Mitar­beit­ern in 180 Ländern werden die Soft­­ware-Lösun­­gen von Neocase täglich in branchen­führen­den Unternehmen einge­setzt, darunter Société Générale, Chanel, Thales, Air France, AG2R La Mondi­ale, Tata Commu­ni­ca­tions Services, UCB Pharma, National Oil Varco, PSA Group und viele mehr. www.neocasesoftware.com

Über Iris Capi­tal
Iris Capi­tal ist eine auf die digi­tale Wirtschaft spezial­isierte, europäis­che Venture Capi­­tal-Gesellschaft. Iris Capi­tal investiert in Unternehmen in verschiede­nen Wach­s­tum­sphasen, vom Startup bis zu Late-Stage- und Growth-Play­ern. Aufgrund der beson­deren Spezial­isierung auf einzelne Branchen und der über 30-jähri­­gen Erfahrung sowie der Unter­stützung seiner Unternehmensspon­soren, begleitet Iris Capi­tal aktiv die Unternehmen des eige­nen Port­fo­lios. Iris Capi­tal hat Büros in Paris, Berlin, San Fran­cisco, Tel Aviv, Tokio und Dubai.

Iris­Next ist ein Fonds von Iris Capi­tal, hinter dem als Inve­storen führende Unternehmen wie Orange, Publi­cis, Valeo und Bridge­stone sowie Finanz­in­ve­storen und Insti­tu­tio­nen wie Bpifrance und BRED Banque Popu­laire stehen. Zu den Beteili­gun­gen gehören unter anderem Adjust, Careem, Happy­Car, Kyriba, Open-Xchange, Mojio, reBuy, Scal­ity, Search­metrics, Shift Tech­nol­ogy, Studitemps, Talend, Talon.One und Unu Motors.  www.iriscapital.com

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de