ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Exit: Equistone verkauft Eschenbach Holding an Inspecs Group plc

Kate­gorie: Deals and Private Equity
Foto: Bril­lengestelle von Eschen­bach Hold­ing
25. Novem­ber 2020

München – Von Equi­s­tone Part­ners Europe beratene Fonds („Equi­s­tone“) veräußern ihre Mehrheit­san­teile an der Nürn­berger Eschen­bach Hold­ing GmbH („Eschen­bach“). Eschen­bach ist ein deutscher Mark­t­führer in den Bere­ichen Brillen und Bril­len­fas­sun­gen, Sehhil­fen und Fertig­son­nen­brillen mit starker Posi­tion­ierung in Europa und den USA. Zusam­men mit der britis­chen Inspecs Group plc („Inspecs“) mit Sitz in Bath und Börsen­notierung in London wird Eschen­bach diese starke Mark­t­po­si­tion noch weiter ausbauen. Die Details der Transak­tion werden nicht bekan­nt­gegeben und die Transak­tion unter­liegt weit­er­hin der Genehmi­gung durch die zuständi­gen Wettbe­werb­s­be­hör­den und der Erfül­lung der vertraglichen Bedin­gun­gen.

1913 gegrün­det, ist Eschen­bach heute Welt­mark­t­führer für optis­che Sehhil­fen und einer der global führen­den Designer von Brillen und optis­chen Produk­ten. Ob mit seinen charak­ter­starken Eyewear-Brands, seinen vergrößern­den Sehhil­fen oder mit seinen Ferngläsern – das Unternehmen vere­int preis­gekröntes Design mit zuver­läs­siger Qual­ität. Dies zeigen auch mehrere „Red Dot Awards“, mit denen Eschen­bach für seine Brillen-Kollek­­tio­­nen allein in den zurück­liegen­den drei Jahren ausgeze­ich­net worden ist. Laut aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsum­forschung (GfK) ist das Unternehmen seit Ende 2019 zudem auch führend im deutschen Markt für Bril­len­fas­sun­gen in allen Preis­seg­menten.

Barclays Private Equity, die Vorgängeror­gan­i­sa­tion von Equi­s­tone, hatte im Juli 2007 gemein­sam mit dem Manage­­ment-Team Eschen­bach von der Grün­der­fam­i­lie und einem Finanz­in­vestor über­nom­men. Seither konnte der Umsatz von anfänglich 100 Mio. Euro auf 143 Mio. Euro in 2019 gesteigert werden. In diese Zeit fallen auch der strate­gis­che Verkauf der Tech­ni­cal Optics-Sparte im Jahr 2014 sowie die wichti­gen Akqui­si­tio­nen des britis­chen Brillen-Anbi­eters Inter­na­tional Eyewear Limited (2008) und der US-amerikanis­chen Eyewear-Marke Tura (2009).

Inspecs, ein Designer, Hersteller und Anbi­eter von Bril­len­fas­sun­gen und ‑gläsern wurde 1988 von Robin Totter­man (CEO) gegrün­det. Die Gruppe produziert eine breite Palette von Bril­len­fas­sun­gen für die Segmente Optik, Sonnen­brillen und Sicher­heit, welche entweder „Branded“ (unter Lizenz oder über die eige­nen Marken der Gruppe) oder „OEM“ (einschließlich Handels­marken im Namen von Einzel­han­del­skun­den und marken­los) vertrieben werden. Als eines der weni­gen Unternehmen, das eine solche One-Stop-Shop-Lösung für inter­na­tionale Einzel­han­dels­ket­ten anbi­eten kann, ist Inspecs ideal posi­tion­iert, um weit­er­hin Mark­tan­teile auf dem weltweit wach­senden Bril­len­markt zu gewin­nen. Zu den Kunden von Inspecs gehören inter­na­tional aufgestellte Einzel­händler im Segment Optik und darüber hinaus sowie Großhändler und unab­hängige Optiker. Das Vertrieb­snetz der Gruppe umfasst 80 Länder und erre­icht etwa 30.000 Verkauf­sstellen. Inspecs ist weltweit mit Nieder­las­sun­gen in Großbri­tan­nien, Portu­gal, Skan­di­navien, den USA und China (Hongkong, Macao und Shen­zen) sowie mit Produk­tion­sstät­ten in Viet­nam, China, Großbri­tan­nien und Ital­ien tätig.

Dr. Marc Arens, Geschäfts­führer und Part­ner von Equi­s­tone am Stan­dort München: „Die Erfolge der gemein­samen Zeit, ein über­aus posi­tives Geschäft­s­jahr 2019 und eine neue Fünf-Jahres-Wach­s­­tumsstrate­gie bilden für Eschen­bach die ideale Basis für eine weit­ere erfol­gre­iche Unternehmensen­twick­lung. Der Merger mit Inspecs wird Eschen­bach zusät­zlichen Schub für ein neues Kapi­tel der Erfol­gs­geschichte geben und die glob­ale Wettbe­werb­spo­si­tion nach­haltig stärken.“

„In der sehr guten Zusam­me­nar­beit der vergan­genen zehn Jahre hat sich Equi­s­tone immer als verlässlicher und wach­s­tum­sori­en­tierter Investor und Part­ner erwiesen“, ergänzt Eschen­bach-CEO Dr. Jörg Zobel. „Zusam­men mit Equi­s­tone haben wir mit Inspecs den idealen strate­gis­chen Part­ner für unsere zukün­ftige Fünf-Jahres-Strate­gie gefun­den. Wir haben große Ziele, die wir zusam­men mit unserem neuen Part­ner real­isieren wollen. Dabei sollen auch weit­er­hin hohe handw­erk­liche und qual­i­ta­tive Stan­dards sowie die opti­male Kombi­na­tion aus Form und Funk­tion im Design essen­tiell für uns bleiben.“

„Wir haben die Entwick­lung von Eschen­bach bere­its seit einiger Zeit mit Inter­esse verfolgt und freuen uns, Deutsch­lands Bril­len­her­steller Nr. 1 und sein Team in der Inspecs Group willkom­men zu heißen. Der Zusam­men­schluss dieser beiden branchen­führen­den Unternehmen schafft den insge­samt sech­st­größten Bril­lenan­bi­eter der Welt und wird es uns ermöglichen, in weit­ere wichtige Märkte weltweit zu expandieren und gleichzeitig unser gemein­sames Kunden- und Produk­t­port­fo­lio weiter zu diver­si­fizieren. Dies ist eine aufre­gende Zeit für die Branche und ich freue mich bere­its auf die Zusam­me­nar­beit mit Eschen­bach“, sagt Robin Totter­man, CEO von Inspecs.

Verant­wortlich für die Transak­tion seit­ens Equi­s­tone sind Michael H. Bork, Dr. Marc Arens und Julia Lucà. Equi­s­tone und Eschen­bach wurden bei der Transak­tion beraten von Lincoln Inter­na­tional (M&A), Ashurst (Legal), E&Y Parthenon (Strat­egy) und E&Y (Finan­cial & Tax). Inspecs wurde beraten von Living­stone (M&A), Gleiss Lutz (Legal) und KPMG (Finan­cial & Tax).

Über Equi­s­tone Part­ners Europe
Equi­s­tone Part­ners Europe ist einer der aktivsten europäis­chen Eigenkap­i­tal­in­ve­storen mit einem Team von mehr als 40 Invest­mentspezial­is­ten in sieben Büros in Deutsch­land, der Schweiz, den Nieder­lan­den, Frankre­ich und Großbri­tan­nien. Equi­s­tone beteiligt sich vor allem an etablierten mittel­ständis­chen Unternehmen mit guter Mark­t­po­si­tion, über­durch­schnit­tlichem Wach­s­tumspoten­zial und einem Unternehmenswert zwis­chen 50 und 500 Mio. Euro. Seit Grün­dung wurde in der DACH-Region und in den Nieder­lan­den Eigenkap­i­tal in rund 150 Transak­tio­nen, haupt­säch­lich mittel­ständis­che Buy-Outs, investiert. Das Port­fo­lio umfasst europaweit derzeit über 40 Gesellschaften, darunter rund 20 aktive Beteili­gun­gen in Deutsch­land, in der Schweiz und in den Nieder­lan­den. Equi­s­tone investiert derzeit aus seinem sech­sten Fonds, der im März 2018 mit 2,8 Mrd. Euro geschlossen wurde. www.equistone.de / www.equistonepe.com.

Über Eschen­bach www.eschenbach-optik.com.

Über Inspecs https://inspecs.com.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de