ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Ex-Rocket Internet Mitarbeiter legen eignen Euro 170 Mio. DeepTech-Fonds auf

Kate­gorie: Venture Capi­tal
22. Juni 2020

Berlin — 468 Capi­tal ist ein neues Schw­ergewicht unter den deutschen Venture Capi­tal­is­ten. Der Fokus des neuen Fonds liegt auf jungen Deep-Tech-Unternehmen. Der Fonds mit einem Volu­men von 170 Millio­nen Euro plant Star­tups aus den Segmenten Machine Learn­ing, Open-Source und Automa­tion zu unter­stützen. Hinter 468 Capi­tal stehen die Ex-Rocket-Inter­net-Macher Alexan­der Kudlich und Ludwig Ensthaler sowie Meso­phere-Grün­der Florian Leib­ert. Das einge­sam­melte Kapi­tal stammt von insti­tu­tionellen Inve­storen, erfol­gre­ichen Grün­dern und größeren Family Offices. 468 Capi­tal wurde bei der Struk­turierung des Fonds umfassend rechtlich, regu­la­torisch und steuer­lich von einem Team um die SMP-Part­ner Helder Schnit­tker (Foto: SMP) und Stephan Bank beraten. Auch auf Transak­tion­s­seite hat 468 Capi­tal bere­its auf die Exper­tise von SMP vertraut.

Zu den ersten Invest­ments von 468 Capi­tal gehören die Ener­ige-Plat­t­form Frequenz, die Karl­sruher Grafik-App Vector­na­tor – ein Invest­ment von dem Leib­ert gerne spricht und das eine Konkur­renz zum Platzhirschen Adobe sein soll – sowie der Tier­arzt-Vermit­tler Felmo. Fokus des Fonds sollen hochtech­nis­che Invest­ments in Europa sein.

“Die Aufle­gung dieses Fonds ist zukun­ftsweisend für die Deep-Tech-Branche.” sagt Helder Schnit­tker. “468 Capi­tal treibt durch diesen Fonds wichtige Themen wie Machine Learn­ing, Open-Source und Automa­tion voran.”

Über 468 Capi­tal
468 Capi­tal ist eine Invest­ment­firma mit Sitz in Berlin, die sich auf die Bere­iche Investi­tion­s­man­age­ment und Finanz­di­en­stleis­tun­gen spezial­isiert hat. Das Unternehmen konzen­tri­ert sich auf Investi­tio­nen in Unternehmen, die sich auf die Bere­it­stel­lung von Energieplat­t­form-Frequenz und High-Tech-Investi­­tio­­nen spezial­isiert haben. Gegrün­det wurde 468 Capi­tal von Alexan­der Kudlich, Ludwig Ensthaler und Florian Leib­ert.

Über SMP
SMP ist eine Spezialkan­zlei für Steuer- und Wirtschaft­srecht, die in den Kern­bere­ichen Corpo­rate, Fonds, Prozess­führung, Steuern und Transak­tio­nen tätig ist. Die Anwälte und Steuer­ber­ater von SMP vertreten eine breite Vielfalt an Mandan­ten. Dazu gehören aufstrebende Tech­nolo­gie­un­ternehmen und fami­lienge­führte mittel­ständis­che Unternehmen genauso wie Konz­erne und Private-Equity-/Ven­­ture-Capi­­tal-Fonds. Seit der Grün­dung 2017 hat sich SMP zu einer der führen­den Adressen für Venture Capi­tal, Private Equity und Fondsstruk­turierung in Deutsch­land entwick­elt. Die Kanzlei sowie die Part­ner wurden national und inter­na­tional von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Cham­bers and Part­ners anerkannt. SMP beschäftigt heute über 50 erfahrene Recht­san­wälte und Steuer­ber­ater in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln.

Berater 468 Capi­tal: SMP
Helder Schnit­tker (Feder­führung), Part­ner, Stephan Bank (Feder­führung), Part­ner, Benjamin Ullrich, Part­ner , Lennart Lorenz, Part­ner, Jens Kret­zschmann, Part­ner, Matthias Enge, Assozi­ierter Part­ner, Adrian Haase, Senior Asso­ciate, Niklas Ulrich, Asso­ciate, David John, Asso­ciate, Mirco Zantopp, Asso­ciate, Florian Wilbrink, Asso­ciate.

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de