ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN
News

EQT und Kühne Holding übernehmen 35 Prozent Anteile an Flix SE

Foto: André Schwämm­lein, CEO und Co-Grün­der des Verkehrs­un­ter­neh­mens Flix SE, zu dem u.a. Flix­bus und Flix­train gehö­ren (Foto: Flix SE)
7. Juli 2024

Hamburg / München — EQT Future und die welt­weit agie­rende Kühne Holding erwer­ben einen Anteil von 35% an Flix SE (“Flix” oder das “Unter­neh­men”). Zusätz­lich zu einer Primär­in­ves­ti­tion in Flix werden EQT Future und Kühne Holding Anteile von bestehen­den Aktio­nä­ren erwer­ben von bestehen­den Aktio­nä­ren erwer­ben, um eine lang­fris­tige Anker­be­tei­li­gung an Flix aufzu­bauen. Das Unter­neh­men verzeich­nete im Jahr 2023 einen Umsatz­zu­wachs von 30 Prozent und erreichte damit zum ersten Mal 2 Milli­ar­den Euro Gesamt­jah­res­um­satz. — Der Abschluss der Trans­ak­tion unter­liegt bestimm­ten übli­chen Bedin­gun­gen und behörd­li­chen Genehmigungen.

“Wir freuen uns, EQT Future und die Kühne Holding als starke und ziel­ge­rich­tete Inves­to­ren zu begrü­ßen Inves­to­ren begrü­ßen zu dürfen, die nach­weis­lich auf nach­hal­tige, lang­fris­tige Inves­ti­ti­ons­stra­te­gien setzen. Ihr Kapi­tal und ihr Know-how sind eine große Berei­che­rung für die stra­te­gi­sche Gesamt­vi­sion unse­res Unter­neh­mens. Wir könn­ten uns keine besse­ren Part­ner wünschen, um das nächste Kapi­tel der Flix-Reise zu begin­nen”, kommen­tiert André Schwämm­lein, CEO und Mitbe­grün­der von Flix.

“EQT Future unter­stützt quali­ta­tiv hoch­wer­tige, wach­sende Unter­neh­men, die das Poten­zial haben, in ihren Berei­chen führend zu sein. Flix ist das perfekte Beispiel dafür. Wir sind tief beein­druckt von dem, was André und sein Team was André und sein Team aufge­baut haben. Sie haben Flix von einem Startup zu einem klaren Welt­markt­füh­rer entwi­ckelt, der in 43 Ländern tätig ist”, sagte Andreas Aschen­bren­ner, Foun­ding Part­ner und stell­ver­tre­ten­der Leiter des EQT Future Beratungsteams.

“Für uns bei EQT geht es immer darum, mehr als nur Kapi­tal bereit­zu­stel­len. Wir sind stolz auf die Part­ner­schaft mit der Kühne Holding, einem der führen­den Tran­s­­port- und Logis­­tik-Inves­­to­­ren, und André und seinem Team und freuen uns darauf, die stra­te­gi­sche Wachs­tum­sagenda von Flix lang­fris­tig zu unter­stüt­zen. Wir wollen sicher­stel­len, dass Flix’ kohlen­stoff­arme Lösung für Lang­stre­cken­rei­sen noch mehr Menschen auf der ganzen Welt erreicht Menschen auf der ganzen Welt erreicht, und wir glau­ben, dass Flix auf dem besten Weg ist, sich in der Bran­che und darüber hinaus einen Namen zu machen.”

Domi­nik de Daniel, CEO der Kühne Holding AG, kommen­tierte: “Flix treibt die nächste Gene­ra­tion des kollek­ti­ven Verkehrs voran. Die Kühne Holding ist stolz darauf, das Unter­neh­men als stra­te­gi­scher Part­ner in der Part­ner in der nächs­ten Expan­si­ons­phase zu unter­stüt­zen. In den vergan­ge­nen Mona­ten haben wir eine gute Bezie­hung zu den Kolle­gen von EQT Future aufge­baut. Wir haben großes Vertrauen in André Schwämm­lein und sein Team und freuen uns darauf, die Zukunft von Flix in einer vorteil­haf­ten Part­ner­schaft zu unterstützen.”

Karl Gernandt, Vorstands­vor­sit­zen­der der Kühne Holding AG, fügte hinzu: “Als einer der größ­ten stra­te­gi­schen Inves­to­ren im Tran­s­­port- und Mobi­li­täts­sek­tor macht die Kühne Holding nun einen weite­ren Schritt in den Markt für Bus-Kollek­­ti­v­­ver­­kehr. Mit dem bewähr­ten Asset-Light-Betrieb­s­­mo­­dell von Flix sehen wir große Syner­gien mit unse­ren ande­ren Betei­li­gun­gen im Verkehrs­be­reich. Außer­dem wollen wir die Expan­si­ons­stra­te­gie des inter­na­tio­na­len Netz­werks unter­stüt­zen. Wir bauen auf den großen Erfol­gen auf, die Flix bei der Etablie­rung des Busses als führen­des nach­hal­ti­ges Verkehrs­mit­tel erzielt hat — seit mehr als einem Jahr­zehnt in Europa und nun auch in Übersee.”

Profi­ta­bles Wachs­tum fördern

Die Inves­ti­tion erfolgt zu einer Zeit, in der Flix weiter­hin stark wächst und stra­te­gisch expandiert.
Das Unter­neh­men verzeich­nete im Jahr 2023 einen Umsatz­zu­wachs von 30 Prozent und erreichte damit zum ersten Mal 2 Milli­ar­den Euro Gesamt­jah­res­um­satz. Dies geschieht bei einer erhöh­ten Profi­ta­bi­li­tät mit einem berei­nig­ten EBITDA von 104 Millio­nen Euro im Jahr 2023. Die starke Dyna­mik ermög­licht es Flix, stra­te­gi­sche Ziele zu errei­chen wie die Auswei­tung der globa­len Präsenz, die Umge­stal­tung des nord­ame­ri­ka­ni­schen Busmark­tes und die weitere Skalie­rung von Flix­Train, um auf die stei­gende Nach­frage nach alter­na­ti­ven Bahn­an­ge­bo­ten in Deutsch­land zu reagieren.

Auswei­tung der globa­len Präsenz

Um seine geogra­fi­sche Präsenz weiter zu stär­ken, ist Flix kürz­lich in zwei der wichtigsten
Busmärk­ten welt­weit: Chile und Indien. Die globale Präsenz des Unter­neh­mens erstreckt sich nun auf 43 Länder welt­weit. Sowohl mit Flix­Bus als auch mit Flix­Train wird die euro­päi­sche Expan­sion voran­ge­trie­ben. Flix­Bus baut sein Ange­bot in Groß­bri­tan­nien, Portu­gal und der Ukraine deut­lich aus und hat in Norwe­gen und Finn­land. Das klare Ziel von Flix ist es, in diesen Märk­ten die Markt­füh­rer­schaft zu erreichen.

Ausbau des Geschäfts in Nordamerika

Flix ist seit 2018 in den Verei­nig­ten Staa­ten tätig. Im Jahr 2021 erwarb das Unter­neh­men Grey­hound Lines, einen kulti­gen Über­­­lan­d­­bus-Anbie­­ter, und baute damit seine Reich­weite weiter aus, auch in Kanada und Mexiko. Die Umwand­lung und Inte­gra­tion des Betriebs in die Flix-Plat­t­­form ist in vollem Gange, was sich zuneh­mend in einem wach­sen­den Anteil an “Asset-light”-Anlagen nieder­schlägt und Wachs­tum und Renta­bi­li­tät auf dem Markt fördert.

Über EQT

EQT ist eine zweck­ori­en­tierte globale Invest­ment­or­ga­ni­sa­tion mit einem verwal­te­ten Gesamt­ver­mö­gen von 242 Mrd. EUR (132 Mrd. EUR an verwal­te­tem Vermö­gen, das Gebüh­ren gene­riert), die in zwei Geschäfts­be­rei­chen Geschäfts­seg­mente — Private Capi­tal und Real Assets aktiv sind. EQT besitzt Port­­fo­­lio-Unter­­neh­­men und Vermö­gens­werte in Europa, Asien-Pazi­­fik und Nord- und Südame­rika und unter­stützt sie bei nach­hal­ti­gem Wachs­tum, opera­ti­ver Exzel­lenz und Marktführerschaft.
Weitere Infor­ma­tio­nen: www.eqtgroup.com

Über Flix

Flix hat sich zum Ziel gesetzt, den öffent­li­chen Nahver­kehr zu verän­dern, indem es in mehr als 40 Ländern auf vier Konti­nen­ten nach­hal­tige und erschwing­li­che Lösun­gen für Fern­­bus- und Bahn­rei­sen anbie­tet. Mit seinem Asse­t­­light-Geschäfts­­­mo­­dell und seiner inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gie­platt­form hat Flix, das 2013 gegrün­det wurde, schnell eine Markt­füh­rer­schaft für Fern­bus­rei­sen in Europa erreicht. Nach Nord­ame­rika und der Türkei expan­diert Flix­Bus, Flix­Train, Kamil Koç und Grey­hound weiter nach Südame­rika und Indien.

Ange­trie­ben durch das wach­sende Bewusst­sein für nach­hal­ti­ges Reisen will Flix in Europa bis 2040 und welt­weit bis 2050 klima­neu­tral werden. Um seine Fort­schritte inner­halb eines wissen­schaft­lich aner­kann­ten Rahmens zu bewer­ten, hat Flix mit der Initia­tive Science Based Targets kurz­fris­tige Ziele für die Emis­si­ons­re­du­zie­rung fest­ge­legt. Während Flix die kommer­zi­elle Seite des Unter­neh­mens wie Netz­pla­nung, Preis­ge­stal­tung, Betriebs­füh­rung Kontrolle, Marke­ting und Vertrieb, Quali­täts­ma­nage­ment und konti­nu­ier­li­che Produkt­ent­wick­lung mit einem daten­ge­steu­er­ten Ansatz verwal­tet, führen vertrau­ens­wür­dige Flix-Part­­ner das Tages­ge­schäft durch. Die inno­va­tive Kombi­na­tion von Tech­­no­­lo­­gie- und Vertriebs­platt­form von Flix mit der tradi­tio­nel­len Passa­gier­be­för­de­rung hat aus einem euro­päi­schen Start-up in ein führen­des und welt­weit expan­die­ren­des Unter­neh­men für Reise­tech­no­lo­gien gemacht.
Weitere Infor­ma­tio­nen: corporate.flixbus.com

Über die Kühne Holding

Die Kühne Holding AG mit Sitz in der Schweiz umfasst die Geschäfts­in­ter­es­sen von Klaus-Michael Kühne. Mit unter­neh­me­ri­schen Fokus auf Inves­ti­tio­nen in der Logis­­tik- und Trans­port­bran­che hält sie eine Mehr­heits­be­tei­li­gung an der Kühne+Nagel Inter­na­tio­nal AG und ist größ­ter Einzel­ak­tio­när der Hapag-Lloyd AG, der Deut­schen Luft­hansa AG und Brenn­tag SE. Im April 2024 kündigte die Kühne Holding die Über­nahme der Aenova Group an, einem welt­weit führen­den Unter­neh­men für phar­ma­zeu­ti­sche Auftrags­ent­wick­lung und ‑herstel­lung.

 

 

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de