ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

EMH Partners beteiligt sich an Brainlab

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
17. Septem­ber 2018

München — Die Betei­li­gungs­ge­sell­schaft EMH Part­ners hat eine zwei­stel­lige Minder­heits­be­tei­li­gung an der Brain­lab AG erwor­ben, einem welt­weit führenden Anbie­ter von softwaregestützter Medi­zin­tech­nik. Mit seinen Produk­ten ermöglicht Brain­lab die präzise, mini­­mal-inva­­sive Behand­lung unter­schied­lichs­ter Krank­heits­bil­der. Die Kern­kom­pe­tenz des Unter­neh­mens liegt in den Berei­chen der informations-geführten Chir­ur­gie, Radio­chir­ur­gie und der Präzisions-Strahlentherapie sowie in der digi­ta­len Vernet­zung für den Infor­ma­ti­ons­aus­tausch im Operationsaal.

Brain­lab mit Sitz in München wurde 1989 von Stefan Vils­meier gegründet. Das Unter­neh­men hat sich mit seinen inno­va­ti­ven Soft- und Hardware-Lösungen schnell zu einem der global führenden Anbie­ter der Bran­che entwi­ckelt. Welt­weit vertrauen bereits mehr als 4.500 Krankenhäuser, davon 750 der 1.000 führenden Krebs­zen­tren, den Soft- und Hardwarelösungen von Brain­lab. In Deutsch­land setzen alle 36 Universitätskliniken auf die Produkte des Unternehmens.

„Mit EMH Part­ners haben wir den idea­len Part­ner gefun­den“, sagt Stefan Vils­meier, Gründer und Vorstands­vor­sit­zen­der der Brain­lab AG. „Der unter­neh­me­ri­sche Ansatz und die starke Ausrich­tung auf Digi­ta­li­sie­rung und Inter­na­tio­na­li­sie­rung haben mich überzeugt. EMH Part­ners teilt unsere Vision, mit inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gien auf der ganzen Welt für besser zugängliche und wirk­sa­mere Behand­lun­gen von Pati­en­ten zu sorgen.“

„Brain­lab zeigt, wozu der deut­sche Mittel­stand fähig ist. Das Unter­neh­men revo­lu­tio­niert welt­weit die Medi­zin­tech­nik“, sagt Sebas­tian Kuss (Foto), Mana­ging Part­ner von EMH Part­ners. „Wir freuen uns sehr, dieses idea­lis­ti­sche und hoch­in­no­va­tive Unter­neh­men in seiner künftigen Entwick­lung zu unterstützen und damit mittel­bar einen Beitrag zu einer besse­ren medi­zi­ni­schen Versor­gung zu leis­ten.“ Brain­lab erwirt­schaf­tete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 275 Mio. € und arbei­tet nach­hal­tig profi­ta­bel. Das Unter­neh­men beschäftigt an 18 Stand­or­ten insge­samt 1.370 Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter, davon mehr als 450 Forschungs- und Entwicklungsingenieure.

An der Feier zur Eröffnung des neuen Haupt­sit­zes am ehema­li­gen Flug­ha­fen München-Riem hatte im vergan­ge­nen Jahr Bundes­kanz­le­rin Angela Merkel teil­ge­nom­men. Dabei würdigte sie Brain­lab als Beispiel für ein inno­va­ti­ves Deutsch­land. Die von Brain­lab entwi­ckel­ten Tech­no­lo­gien umfas­sen die bildgestützte MKG‑, HNO- und orthopädische Chir­ur­gie, Wirbelsäulen‑, Trauma- und Neuro­chir­ur­gie, intra­ope­ra­tive Bild­ge­bung sowie inte­grierte OP- Lösungen. Kompli­zierte chir­ur­gi­sche Eingriffe werden mit den Tech­no­lo­gien von Brain­lab effi­zi­en­ter und einfa­cher. Zudem verein­fa­chen die Softwarelösungen des Unter­neh­mens die Behand­lungs­pla­nung sowie den Austausch und die Opti­mie­rung medi­zi­ni­scher Bild­da­ten. Sie sorgen somit für eine schnel­lere Diagnose und Abstim­mung zwischen den behan­deln­den Ärzten. Über die Höhe der Inves­ti­tion von EMH in Brain­lab wurde Still­schwei­gen vereinbart.

Brain­lab ist bereits das fünfte Invest­ment des EMH Digi­tal Growth Fund. EMH Part­ners inves­tiert in mittelständische europäische Unter­neh­men mit hohem Wachs­­tums- und Digi­ta­li­sie­rungs­po­ten­zial. Dabei setzt das Private Equity- Unter­neh­men auf einen lang­fris­ti­gen „Build and Scale“-Ansatz, bei dem die Port­­fo­­lio-Unter­­neh­­men neben dem Kapi­tal vor allem auch von der Digi­ta­li­sie­rungs­kom­pe­tenz und dem unter­neh­me­ri­schen Hinter­grund des EMH-Teams profi­tie­ren. Neben Brain­lab umfasst das Port­fo­lio Occhio, ein in Deutsch­land führendes Unter­neh­men für hoch­wer­tige Design­leuch­ten; die Kiveda Group, den führenden Multich­an­­nel-Anbie­­ter für Einbauküchen; Native Instru­ments, das welt­weit führende Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men für Musik­pro­duk­tion und DJing sowie Design Offices, den deut­schen Marktführer im Bereich Corpo­rate Coworking.

Über EMH Partners
EMH Part­ners ist eine europäische Betei­li­gungs­ge­sell­schaft von Unter­neh­mern für Unter­neh­mer mit Sitz in München. Die Private Equity-Gesel­l­­schaft der nächsten Genera­tion schließt die Lücke zwischen Venture Capi­tal und Buyout-Fonds, indem sie das Wachs­tum mittelständischer Unter­neh­men mit Kapi­tal und Digi­ta­li­sie­rungs­kom­pe­tenz unterstützt. — Gegründet im Jahr 2010 von den Unter­neh­mern Maxi­mi­lian und Sebas­tian Kuss, hat EMH Part­ners 2017 den EMH Digi­tal Growth Fund mit einem Fonds­vo­lu­men von 350 Millio­nen Euro aufge­legt. Einschließ­lich eines Co-Inves­t­­ment-Programms der Inves­to­ren liegt das Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men bei 700 Millio­nen Euro. EMH Part­ners verfolgt eine „Build and Scale“-Strategie und bietet seinen Port­­fo­­lio-Unter­­neh­­men eine part­ner­schaft­li­che Unterstützung. www.emh.com

Über Brain­lab
Brain­lab entwi­ckelt, produ­ziert und vertreibt softwaregestützte Medi­zin­tech­nik für präzise, mini­­mal-inva­­sive Eingriffe. Die Kern­kom­pe­tenz liegt in den Berei­chen der informationsgeführten Chir­ur­gie, Radio­chir­ur­gie, Präzisions-Strahlentherapie und der digi­ta­len Vernet­zung für den Austausch von Infor­ma­tio­nen und Wissen unter Medi­zi­nern im OP. Mit Brain­lab Tech­no­lo­gie werden effi­zi­en­tere Behand­lun­gen im Bereich Radio­chir­ur­gie sowie in weite­ren zahl­rei­chen chir­ur­gi­schen Fach­dis­zi­pli­nen wie der Neuro­chir­ur­gie, Orthopädie, Unfall­chir­ur­gie, HNO‑, MKG- und Wirbelsäulenchirurgie ermöglicht. Das 1989 gegründete, mittelständische Unter­neh­men beschäftigt 1.370 Mitar­bei­ter an 18 Stand­or­ten welt­weit und ist mit mehr als 11.800 instal­lier­ten Syste­men in über 100 Ländern unter den Marktführern.  www.brainlab.com

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de