ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

E‑Bikes: Fazua erhält 15 Mio. Euro Wachstumsfinanzierung

Kate­go­rie: Venture Capi­tal
Weitere News
9. Okto­ber 2019

München — Die Euro­päi­sche Inves­ti­ti­ons­bank (EIB) stellt der stark wach­sen­den Fazua GmbH 12 Millio­nen Euro zur Verfü­gung. Die Finan­zie­rung erfolgt im Rahmen des Venture Debt Produk­tes der EU-Bank, eine Art Risi­ko­ka­pi­tal für inno­va­tive Unter­neh­men. Der Kredit ist durch eine Garan­tie des „Euro­päi­schen Fonds für stra­te­gi­sche Inves­ti­tio­nen“ (EFSI) abge­si­chert. Die rest­li­chen 3 Millio­nen Euro stellt UVC Part­ners bereit. Der VC-Fonds der Unter­neh­mer­TUM war bereits als Lead-Inves­­tor an der letz­ten Finan­zie­rungs­runde über 6,5 Millio­nen Euro beteiligt.

FSI ist zentra­ler Bestand­teil der Inves­ti­ti­ons­of­fen­sive für Europa, besser bekannt als „Juncker-Plan“, bei der die EIB und die Euro­päi­sche Kommis­sion eng als stra­te­gi­sche Part­ner zusam­men­ar­bei­ten, um die Wirt­schaft in Europa wett­be­werbs­fä­hi­ger zu machen. Die Münch­ner Fazua GmbH wird das Geld für den Ausbau des Unter­neh­mens sowie für Forschungs- und Entwick­lungs­ak­ti­vi­tä­ten einsetzen.

Der E‑Bike-Markt wächst. Und das will auch Fazua. Mit seinem abnehm­ba­ren Antriebs­sys­tem für E‑Bikes ist das Münch­ner Startup in eini­gen Spar­ten wie dem Radrenn­sport bereits Markt­füh­rer. Um neue Märkte zu erschlie­ßen und um die eigene Produkt­pa­lette zu erwei­tern kann Fazua eine Wachs­tums­fi­nan­zie­rung von 15 Millio­nen Euro einsam­meln. Neben Altin­ves­tor UVC Part­ners erhält das Startup auch Geld aus dem Euro­päi­schen Fonds EFSI, der von der Euro­päi­schen Inves­ti­ti­ons­bank (EIB) verwal­tet wird. Mit diesem Fonds, der insge­samt 21 Milli­ar­den Euro umfasst, sollen unter ande­rem Unter­neh­men in der Anlauf­phase, bei Wachs­tum und Expan­sion durch die Bereit­stel­lung von Risi­ko­ka­pi­tal geför­dert werden.

Bestän­di­ges und profi­ta­bles Wachstum
Fabian Reuter, CEO von Fazua, freut sich über den Erfolg.

Das 2013 gegrün­dete Jung­un­ter­neh­men fertigt extrem leichte eBike-Antriebs­­­sys­­teme, die mit Motor und Batte­rie im Unter­rohr der Fahr­rä­der einge­passt sind. Mit seinen Antriebs­sys­te­men, die sich vor allem an sport­li­che Fahrer rich­ten, die vor allem in beson­de­ren Momen­ten eine optio­nale Unter­stüt­zung erfah­ren wollen, schließt Fazua die Lücke zwischen herkömm­li­chen eBike-Antrie­­ben und konven­tio­nel­len, unmo­to­ri­sier­ten Fahr­rä­dern. Seit Markt­ein­tritt hat Fazua einen Kunden­stamm aufge­baut, der inzwi­schen mehr als 35 euro­päi­sche Herstel­ler zählt, die Fahr­rä­der in den Berei­chen „eMoun­tain­bike“, „eUrban“, „eGra­vel“ und „eRenn­rad“ anbie­ten, wo Fazua eine führende Markt­stel­lung innehat.

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de