ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Corporate Investor STIHL Digital beteiligt sich an Software-Startup FlyNex

Foto: Die Grün­der von FlyNex: 4. v. l. Andreas Dunsch, CEO von FlyNex
13. Okto­ber 2021

Hamburg  – Das Tech­nolo­gie-Unternehmen FlyNex hat kürzlich eine weit­ere Finanzierungsrunde in Millio­nen­höhe abgeschlossen, um neue Geschäfts­felder zu entwick­eln und das laufende Geschäft ausbauen zu können. Mit dem Einstieg von STIHL als Investor entsteht eine strate­gis­che Part­ner­schaft, um in den näch­sten Jahren Drohnen als Werkzeuge für die Daten­er­fas­sung und ‑analyse in weit­eren Bere­ichen wie Forstwirtschaft und Garten­bau einset­zen zu können.

Neben dem neuen Engage­ment der STIHL Digi­tal GmbH wird die Finanzierungsrunde durch Investi­tio­nen von HTGF, TGFS (Tech­nolo­gie-Grün­der­­fonds Sach­sen), GPS Ventures und Snowflake Ventures komplet­tiert. Die wieder­holte Teil­nahme der Bestandsin­ve­storen in der aktuellen Runde zeigt das Vertrauen in FlyNex, sich zu einer führen­den Drohnen-Daten­­plat­t­form entwick­eln zu können.

Als bisher einzige Plat­tform in Europa bietet FlyNex ganzheitliche digi­tale Services für Unternehmen in sieben europäis­chen Ländern an, mit Schw­er­punkt auf den Branchen Energiev­er­sorgung, Telekom­mu­nika­tion sowie Bauin­dus­trie und Immo­bilien­wirtschaft. Neben der Erstel­lung von Drohnen-Daten bietet FlyNex darüber hinaus einen umfassenden, naht­losen Service von der Beratung des Kunden über die Durch­führung bis zur Auswer­tung und Nutzung der gewonnenen Daten.

Die Part­ner­schaft mit STIHL, in rund 160 Ländern als führen­der Hersteller von Qual­ität­spro­duk­ten für Forst, Kommunen, Handw­erk, Bau und Garten bekannt, gibt FlyNex die Möglichkeit, sein Ange­bot auf weit­ere Branchen und Ziel­grup­pen auszudehnen.

Auch STIHL sieht in der Koop­er­a­tion viele Vorteile:
“Wir haben uns lange am inter­na­tionalen Markt umge­se­hen und inno­v­a­tive Lösun­gen in diesem Bere­ich gesucht und sind überzeugt, mit der Beteili­gung an FlyNex den richti­gen Part­ner gefun­den zu haben,” so Benjamin Jung­hans, Direc­tor bei der STIHL Digi­tal GmbH

Beide Part­ner sind davon überzeugt, gemein­sam Lösun­gen auf Basis der Drohnen-Daten entwick­eln zu können, die für viele STIHL Kunden inter­es­sant sind.

“Mit unserer End-to-End-Plat­t­form bieten wir Unternehmen automa­tisierte Drohnen und künstliche Intel­li­genz zur Daten­er­fas­sung und für Echtzeit-Entschei­­dun­­gen. Wir ermöglichen es Unternehmen, Daten zu erstellen und zu verar­beiten, wie es sonst nur digi­tale Luft- und Raum­fahrtun­ternehmen können,” erklärt Andreas Dunsch, CEO von FlyNex.

Über FlyNex

FlyNex mit Sitz in Leipzig, Hamburg und San Fran­cisco ist die meist genutzte Soft­warelö­sung für kommerzielle Drohnen-Projekte in Europa. Über die eigene Cloud Plat­tform deckt FlyNex den gesamten kommerziellen Anwen­dungs­bere­ich für Daten­er­fas­sun­gen durch unbe­man­nte Luft­fahrt­sys­teme ab. Unternehmen können somit mit weni­gen Klicks Drohnen in ihre eige­nen Prozesse inte­gri­eren und z. B. die Inspek­tion­skosten um bis zu 90% senken. Gegrün­det 2015, wird FlyNex von namhaften Firmen und Tech­nolo­gie-Führern aus der Bau‑, Immobilien‑, Energie- und Luft­fahrt­branche als Drone Manage­ment Solu­tion erfol­gre­ich einge­setzt. Darüber hinaus beteiligt sich FlyNex an europaweiten Inno­va­tion­spro­jek­ten zur erfol­gre­ichen Inte­gra­tion von Drohnen, wie etwa für medi­zinis­che Trans­porte, für ein smartes Luftverkehrs­man­age­ment oder die Navi­ga­tion von Flug­taxis. www.flynex.io

Über STIHL

Die STIHL Gruppe entwick­elt, fertigt und vertreibt motor­be­triebene Geräte für die Forst- und Land­wirtschaft sowie für die Land­schaft­spflege, die Bauwirtschaft und private Gartenbe­sitzer. Ergänzt wird das Sorti­ment durch digi­tale Lösun­gen und Serviceleis­tun­gen. Die Produkte werden grund­sät­zlich über den servicegeben­den Fach­han­del und STIHL eigene Onli­neshops, die in den näch­sten Jahren inter­na­tional ausge­baut werden, vertrieben – mit 41 eige­nen Vertriebs- und Market­ingge­sellschaften, rund 120 Impor­teuren und mehr als 54.000 Fach­händlern in über 160 Ländern. STIHL produziert weltweit in sieben Ländern: Deutsch­land, USA, Brasilien, Schweiz, Öster­re­ich, China und auf den Philip­pinen. — Seit 1971 ist STIHL die meistverkaufte Motorsä­­gen-Marke weltweit. Das Unternehmen wurde 1926 gegrün­det und hat seinen Stamm­sitz in Waib­lin­gen bei Stuttgart. STIHL erzielte 2020 mit 18.200 Mitar­beit­ern weltweit einen Umsatz von 4,58 Mrd. Euro.

Über den High-Tech Grün­der­fonds

Der Seed­in­vestor High-Tech Grün­der­fonds (HTGF) finanziert Tech­nolo­gie-Start-ups mit Wach­s­tumspo­ten­tial. Mit einem Volu­men von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem inter­na­tionalen Part­ner-Netzw­erk hat der HTGF seit 2005 mehr als 650 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahre­nen Invest­ment Managern und Start-up-Experten unter­stützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leiden­schaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Grün­dun­gen aus den Bere­ichen Digi­tal Tech, Indus­­trial-Tech, Life Sciences, Chemie und angren­zende Geschäfts­felder. Mehr als 3 Milliar­den Euro Kapi­tal investierten externe Inve­storen bislang in mehr als 1.800 Folge­fi­nanzierungsrun­den in das HTGF-Port­­fo­lio. Außer­dem hat der Fonds bere­its Anteile an mehr als 140 Unternehmen erfol­gre­ich verkauft.

Zu den Fond­in­ve­storen der Public-Private-Part­n­er­­ship zählen das Bundesmin­is­terium für Wirtschaft und Energie, die KfW Capi­tal, die Fraun­hofer-Gesellschaft sowie 32 Unternehmen.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de