ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Convergence Partners investiert 2,4 Mio Euro in Clerkenwell Health

Foto: Daniel Koppel­kamm, Mana­ging Part­ner von Conver­gence Partners
Weitere News
10. Okto­ber 2022

Zürich/ London — Conver­gence Part­ners inves­tiert in den wachs­tums­star­ken Sektor der psyche­de­li­schen Medi­ka­mente und betei­ligt sich an der Seed-Inves­t­­men­t­runde von Cler­ken­well Health Ltd. über 2,4 Mio. Euro. Der briti­sche Anbie­ter von spezia­li­sier­ter klini­scher Auftrags­for­schung (CRO) stellt Pharma-Firmen aus dem Bereich der Entwick­lung von psycho­ak­ti­ven Medi­ka­men­ten und Thera­pien die drin­gend benö­tigte Infra­struk­tur und fach­li­che Beglei­tung für die Durch­füh­rung aller drei Phasen von klini­schen Studien zur Verfü­gung. Mit dem Erlös der Finan­zie­rungs­runde wird die Eröff­nung des ersten Ther­a­­pie- und Forschungs­zen­trums in London ermöglicht.

Die briti­sche Gesund­heits­be­hörde MHRA hat kürz­lich die Geneh­mi­gung für eine erste Psilo­­cy­­bin-unter­­stützte Thera­pie Studie der kana­di­schen Biotech Firma Psyence Group zur Unter­stüt­zung von Krebs­pa­ti­en­ten im Endsta­dium erteilt, welche im neuen Cler­ken­well Zentrum statt­fin­den wird.

Cler­ken­well Health wurde 2021 gegrün­det und beglei­tet Unter­neh­men bei der Konzep­tion und Durch­füh­rung von psyche­de­lisch unter­stütz­ten Thera­pie­stu­dien in eige­nen kommer­zi­el­len Kompe­tenz­zen­tren. Das Unter­neh­men hilft unter ande­ren bei der Planung der Studien, der Einbin­dung von Regu­lie­rungs­be­hör­den und bei der Erstel­lung klinisch fundier­ter und wissen­schaft­lich soli­der Studi­en­pro­to­kolle für Zulas­sung bei den Behör­den. Cler­ken­well konzen­triert sich auf die Zulas­sung von Medi­ka­men­ten auf Basis von psyche­de­li­schen Wirk­stof­fen wie Psilo­cy­bin, 3,4‑methylenedioxy-methamphetamine (MDMA), Lyser­gic acid diethyl­amide (LSD) und N,N‑Dimethyltryptamine (DMT) .

Führungs­rolle bei der Arznei­­mi­t­­tel-Entwick­­lung übernehmen

Tom McDo­nald, der Geschäfts­füh­rer von Cler­ken­well Health, erklärt: “Die psyche­de­lisch unter­stützte Thera­pie könnte für die Behand­lung der psychi­schen Gesund­heit bahn­bre­chend sein. Unser Ziel ist es, das Verei­nigte König­reich als Herz­stück des kommer­zi­el­len Ökosys­tems der psyche­de­li­schen Forschung zu etablie­ren und einen Hub für Forschung und Entwick­lung zu bilden. Wir werden eng mit Exper­ten für psychi­sche Gesund­heit und Arznei­mit­tel­ent­wick­lern auf der ganzen Welt zusam­men­ar­bei­ten, um einige der komple­xes­ten psychi­schen Erkran­kun­gen zu behan­deln. Wir freuen uns sehr auf die Zusam­men­ar­beit mit Conver­gence Part­ners, um unser globa­les Wachs­tum voranzutreiben“

Psilo­cy­bin vier­mal wirk­sa­mer als klas­si­sche Präparate 

Nach aktu­el­len Zahlen leiden rund 15% der Menschen welt­weit unter psychi­schen Erkran­kun­gen wie beispiels­weise Depres­sio­nen – die Dunkel­zif­fer dürfte größer sein. Auf die Gesund­heits­sys­teme rollt eine Kosten­la­wine zu: schon jetzt liegen die Ausga­ben bei rund 2.500 Mrd. USD. Bis zum Jahr 2030 rech­net das Medi­­­zin-Jour­­nal The Lancet mit einem Anstieg auf 6.000 Mrd. USD – mehr als das Doppelte. Eine neue Studie der Johns-Hopkins-Univer­­­si­­tät von 2020 hat ermit­telt, dass Psilo­cy­bin bei der Behand­lung von Depres­sio­nen vier­mal wirk­sa­mer sein kann als klas­si­sche Anti­de­pres­siva (SSRI).

„Medi­zi­ni­sche Behand­lun­gen auf der Basis von psycho­ak­ti­ven Medi­ka­men­ten in Verbin­dung mit pati­en­ten­ori­en­tier­ter Psycho­the­ra­pie wird in den nächs­ten Jahren zu einem Para­dig­men­wech­sel in der psychi­schen Gesund­heits­ver­sor­gung führen. Wir glau­ben, dass Cler­ken­well eine Schlüs­sel­rolle bei der Markt­ein­füh­rung psyche­de­li­scher Medi­ka­mente spie­len wird, indem es deren hoch­kom­plexe klini­sche Studien ermög­licht und beglei­tet. Klas­si­sche Anbie­ter für die Durch­füh­rung von klini­schen Studien schei­den wegen der beson­de­ren räum­li­chen und tech­ni­schen Anfor­de­run­gen für die Thera­pie ebenso aus wie Kran­ken­häu­ser und Univer­si­tä­ten“, erklärt Daniel Koppel­kamm (Foto), Mana­ging Part­ner von Conver­gence Partners.

Mental-Health-Stra­­te­­gie fortsetzen

„Cler­ken­well passt hervor­ra­gend in unsere holis­ti­sche Inves­ti­ti­ons­stra­te­gie im Bereich Mental Health. Mit unse­rem großen rele­van­ten Pharma-Netz­­werk in Europa, Asien und den USA werden wir Cler­ken­well aktiv im Busi­ness Deve­lo­p­ment und bei der Inter­na­tio­na­li­sie­rung unter­stüt­zen“, fährt Daniel Koppel­kamm fort. Die über­zeich­nete Seed-Finan­­zie­­rungs­­runde von Cler­ken­well hat ein Volu­men von rund 2,4 Mio. EUR (2,1 Mio GBP). Conver­gence Part­ners gehört zu den Top-Inves­­to­­ren – weitere Geld­ge­ber sind Kodori AG, Lion­he­art Ventures und Excep­tio­nal Ventures.

Über Conver­gence Part­ners AG

Conver­gence Part­ners AG („Conver­gence”) ist eine Schwei­zer Health­Tech Venture Capi­­tal-Firma, welche die Inter­na­tio­na­li­sie­rung ihrer Port­­fo­­lio-Unter­­neh­­men in den vier größ­ten Gesund­heits­märk­ten USA, China, Indien und Deutsch­land aktiv unter­stützt. Conver­gence ist in der Schweiz, Deutsch­land, Spanien und Hong­kong vertre­ten und wurde 2018 von erfah­re­nen Akteu­ren der Gesund­heits­bran­che und Risi­ko­ka­pi­tal­ge­bern mit dem Ziel gegrün­det, EU Health­Tech Inno­va­tio­nen mit großem inter­na­tio­na­lem Scale-up- und Exit-Poten­­zial zu verbinden.

Conver­gence konzen­triert sich auf Inves­ti­tio­nen in späte­ren Phasen in den Berei­chen Digi­tal Health, Medi­zin­pro­dukte und Diagnos­tik. Im Fokus stehen derzeit Mental Health, Womens Health and Compu­ta­tio­nal Biology. Conver­gence ist der Venture Capi­tal Part­ner des “Medi­cal Valley” in Nürn­­berg-Erlan­­gen, Deutsch­lands „Digi­tal Health Center of Excel­lence“. www.convergence-partners.ch.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de