Allgemein

Bridgepoint veräussert Bike24 an Riverside

Frankfurt am Main/München – Allen & Overy hat die britische Private-Equity-Gesellschaft Bridgepoint Europe IV Fund (Bridgepoint) sowie das Management bei der Veräußerung der Bike24 GmbH (Bike24) an eine Tochtergesellschaft von The Riverside Company (Riverside) beraten. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

Bike24 mit Sitz in Dresden ist einer der führenden deutschen Online-Händler für Radfahren, Laufen, Schwimmen, Triathlon, Fitness, Outdoor und verwandte Produkte.

Bridgepoint ist eine führende internationale Private-Equity-Gesellschaft, die sich auf Beteiligungen an marktführenden Unternehmen konzentriert. Das Unternehmen hatte Bike24 Ende 2017 im Rahmen eines Trade Sales von Riverside übernommen, das 2015 erstmals bei dem sächsischen Onlinehändler eingestiegen war.

Berater Bridgpoint: Das Team von Allen & Overy
Dr. Astrid Krüger, Partnerin (München), Dr. Roman Kasten, Counsel (Frankfurt, beide Corporate/M&A und Private Equity)

Es umfasste darüber hinaus die Partner Dr. Alexander Veith (Corporate/M&A und Private Equity, München), Dr. Heike Weber (Steuerrecht, Frankfurt), Peter Banks (Corporate, London), Dr. Walter Uebelhoer (Bank- und Finanzrecht, München), Dr. Jens Matthes (IP/IT, Düsseldorf) und Charles Yorke (Steuerrecht, London), Counsel Dr. Udo H. Olgemöller (Öffentliches Recht, Frankfurt), die Senior Associates Heiner Mecklenburg (Kartellrecht, Hamburg), Dr. Jörg Weber (Bank- und Finanzrecht, München) und Dr. Sebastian Schulz (Arbeitsrecht, Frankfurt), die Associates Robert Jochim, Bastian Schmack (beide Frankfurt), Michael Haase, Elisabeth Pichler, Johannes Graßl (alle Corporate/M&A und Private Equity), Dr. Rauni Ahammer (Bank- und Finanzrecht, alle München), Sven Bischoff, Tobias Eggert (beide Steuerrecht, Frankfurt), Catharina Glugla (Datenschutz, Düsseldorf) und Caroline Crawford (Corporate, London).

 

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.