Allgemein

Ardian Expansion erwirbt Mehrheitsanteil an Opteven

Paris – Ardian, eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, gab heute den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am Versicherungsunternehmen Opteven bekannt, das auf Versicherungsschutz gegen technische Defekte am Fahrzeug, Wartungsverträge und mobile Serviceleistungen bei Fahrzeugpannen spezialisiert ist. Der Ardian Expansion Fonds IV hat die Anteile von Aviva, einem multinationalen Versicherungsunternehmen, und Capzanine erworben.

Capzanine, ein europäischer privater Investmentfonds, reinvestiert zusammen mit dem Management in das Unternehmen und bietet dabei den mehr als 150 Mitarbeitern die Möglichkeit, Anteile an Opteven zu erwerben.

Die Transaktion wird es dem Unternehmen ermöglichen, sein organisches Wachstum fortzusetzen und auch verstärkt eine externe Wachstumsstrategie zu verfolgen.

Opteven wurde 1985 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Lyon. Das Unternehmen ist führend in den Bereichen Fahrzeugservice- und Mobilitätsverträge in Frankreich und Europa. Opteven ist spezialisiert auf Policen, die Deckungsschutz bei technischen Defekten und mobilen Serviceleistungen abdecken. Darüber hinaus bietet Opteven Leistungen in den Bereichen Gebäude- und Betriebsversicherung, Healthcare und weitere Dienstleistungen.

In den vergangenen zehn Jahren ist das Unternehmen stark gewachsen und erwirtschaftet derzeit mit mehr als 450 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 150 Millionen Euro.

Opteven ist für hohe Servicequalität bekannt und genießt das Vertrauen seiner Kunden, zu denen neben Unternehmen aus der Versicherungs- und Finanzbranche auch gewerbliche Kunden aus der Automobilindustrie wie Hersteller, Händler, Vermieter und Flottenbetreiber gehören.

Um Veränderungen im Markt aufzugreifen und diese zu antizipieren, hat das Unternehmen seine digitale Transformation vorangetrieben. Eine eigene interne Abteilung, Opteven Lab, erkennt und analysiert neue Trends in Bereichen wie Mobilität, Serviceleistungen und Umwelt. Daraus entwickelt und testet Opteven innovative Lösungen unter Einbeziehung neuester Technologien und unter Berücksichtigung zeitgemäßer Mobilitätsformen.

Opteven ist derzeit in sieben Ländern Europas tätig und hat Tochtergesellschaften in Italien, Großbritannien und Spanien gegründet, um sein Wachstum europaweit fortzusetzen.

Jean-Matthieu Biseau, CEO bei Opteven, sagte: „Die Positionierung von Opteven sowohl im Bereich technischer Defekte als auch im Segment mobiler Serviceleistungen macht das Unternehmen einzigartig. Opteven ist in einem wachsenden Markt tätig, der sich in einer Konsolidierungsphase befindet. Deshalb war es für uns wichtig, einen Partner zu finden, der uns bei unserer ambitionierten Wachstumsstrategie in Europa unterstützt, insbesondere bei Akquisitionen.“

Marie Arnaud-Battandier (Foto), Managing Director bei Ardian Expansion, fügte hinzu: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem kompetenten Managementteam von Opteven, das auf eine herausragende Erfolgsbilanz zurückblickt. Insbesondere werden wir Opteven mit unserem europäischen Netzwerk dabei unterstützen, das Wachstum zu beschleunigen, neue Standorte zu eröffnen und Unternehmen für potenzielle Zukäufe zu identifizieren.“

Benoit Choppin, Associate Director bei Capzanine, fügte hinzu: „Das Unternehmen hat sich in den vergangenen fünf Jahren hervorragend entwickelt und wir haben die Zusammenarbeit mit dem exzellenten Managementteam um Jean-Matthieu Biseau sehr geschätzt. Opteven verfügt über alle Voraussetzungen, um seinen Erfolgskurs fortzusetzen. Deshalb haben wir uns entschieden, als Minderheitsgesellschafter zu reinvestieren.“

Die Transaktion wurde von der ACPR, der französischen Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde, genehmigt.

Über Opteven
Opteven ist einer der führenden Anbieter von Mobilitätspolicen und -Serviceleistungen in Frankreich und Europa.
Opteven ist eine unabhängige Gruppe mit Hauptsitz in Lyon, in sieben Ländern Europas tätig und verfügt über Niederlassungen in Italien, Großbritannien und Spanien. Das Wachstum des Unternehmens in den zurückliegenden zehn Jahren hat gezeigt, dass die Qualität seiner Dienstleistungen von gewerblichen Kunden aus der Automobilindustrie (Hersteller, Händler, Vermieter), Versicherungen und Banken sehr geschätzt wird. Opteven wird im laufenden Jahr einen Umsatz von 150 Millionen Euro erzielen und fast 500.000 Schadensfälle verwalten. Mit einem Portfolio von mehr als 1.000.000 Automobil-Serviceverträgen und fast 3.000.000 Pannenhilfeverträgen verfügt Opteven über eine einzigartige Positionierung in seinen Märkten.

Über Capzanine
Capzanine wurde 2004 gegründet und ist ein europäischer privater Investmentfonds. Capzanine unterstützt Unternehmen bei ihrem Wachstum und trägt durch seine finanzielle und industrielle Expertise zum Erfolg in Wachstums- und Transformationsphasen bei. Capzanine bietet flexible langfristige Finanzierungslösungen für KMU und Mid-Cap-Unternehmen. Je nach Situation investiert Capzanine als Mehrheits- oder Minderheitsaktionär und/oder als privater Fremdkapitalgeber (Mezzanine, Unitranche, Senior Debt) in nicht-börsennotierte Small- und Mid-Cap-Unternehmen mit einem Unternehmenswert von 30 bis 400 Millionen Euro. Während Capzanine flexibel aufgestellt ist, unterstützt die Gesellschaft insbesondere starke wertschöpfende Unternehmen aus den Bereichen Healthcare, Technologie, Lebensmittel und Dienstleistungen. Capzanine hat seinen Sitz in Paris und verwaltet derzeit rund 2,5 Milliarden Euro. Zu den jüngsten Investitionen gehören Horizon Software, Goiko Grill, Recommerce, MBA und Monviso.

Über Ardian
Ardian ist eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, die für ihre Investoren aus Europa, Süd- und Nordamerika und Asien Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 72 Milliarden verwaltet. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter und erwirtschaftet nachhaltige, attraktive Renditen für seine Investoren.

Mit der Zielsetzung, positive Ergebnisse für alle Stakeholder zu erzielen, fördert Ardian mit seinen Aktivitäten weltweit Individuen, Unternehmen und Volkswirtschaften. Die Investmentphilosophie von Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet.

Die Gesellschaft verfügt über ein globales Netzwerk mit mehr als 530 Mitarbeitern und 14 Büros in Europa (Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Paris und Zürich), Südamerika (Santiago de Chile), Nordamerika (New York und San Francisco) und Asien (Peking, Singapur und Tokio). Das Vermögen seiner rund 750 Investoren verwaltet Ardian in fünf Investmentbereichen: Direct Funds, Funds of Funds, Infrastructure, Private Debt und Real Estate.

Berater der Transaktion

Erwerber: Ardian Expansion
Marie Arnaud-Battandier, Maxime Séquier, Claire d’Esquerre

Berater Erwerber: Natixis Partners (Valérie Pellereau, Patrice Raulin), Goetzpartners CF (Guillaume Piette)

Legal, Fiscal und Social Advisor: Weil, Gotshal & Manges (Frédéric Cazals, Alexandra Stoicescu, Lise Laplaud, Cassandre Porges, Kalish Mullen)

Strategic Advisor: Oliver Wyman (Olivier De Demandolx, Tarik Ouahmed)

Financial, Actuarial, Fiscal, Social und Legal Advisor: Ernst & Young (Cyril de Beco, Pauline Fabre)

Financing: BNP (Guillaume Redaud), LCL (Emilie Bosselut)

Verkäufer: Capzanine
David Hoppenot, Benoit Choppin, Bruno Bonnin

A Plus Finance: Olivier Gillot

Berater Verkäufer: Transaction R – Rothschild (Pierre Sader, Raphaël Fassier)

Management Advisor: Scotto (Nicolas Menard-Durand)

Legal Advisor: Goodwin (Jérôme Jouhanneaud, David Diamant)

Strategic VDD: Indefi (Julien Berger)

Financial VDD: Deloitte (Vincent Rapiau, Cyril Chalin, Davide Artigiani)

Financial, Actuarial, Fiscal and Legal Advisor: Deloitte

Social Advisor: Aguerra et Associés

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.