ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Ardian Expansion erwirbt Mehrheitsanteil an Opteven

Kate­go­rie: Private Equity
Weitere News
17. Okto­ber 2018

Paris – Ardian, eine der welt­weit führen­den unab­hän­gi­gen Invest­ment­ge­sell­schaf­ten, gab heute den Erwerb einer Mehr­heits­be­tei­li­gung am Versi­che­rungs­un­ter­neh­men Opte­ven bekannt, das auf Versi­che­rungs­schutz gegen tech­ni­sche Defekte am Fahr­zeug, Wartungs­ver­träge und mobile Service­leis­tun­gen bei Fahr­zeug­pan­nen spezia­li­siert ist. Der Ardian Expan­sion Fonds IV hat die Anteile von Aviva, einem multi­na­tio­na­len Versi­che­rungs­un­ter­neh­men, und Capza­nine erworben.

Capza­nine, ein euro­päi­scher priva­ter Invest­ment­fonds, reinves­tiert zusam­men mit dem Manage­ment in das Unter­neh­men und bietet dabei den mehr als 150 Mitar­bei­tern die Möglich­keit, Anteile an Opte­ven zu erwerben.

Die Trans­ak­tion wird es dem Unter­neh­men ermög­li­chen, sein orga­ni­sches Wachs­tum fort­zu­set­zen und auch verstärkt eine externe Wachs­tums­stra­te­gie zu verfolgen.

Opte­ven wurde 1985 gegrün­det und hat seinen Haupt­sitz in Lyon. Das Unter­neh­men ist führend in den Berei­chen Fahr­­zeugser­­vice- und Mobi­li­täts­ver­träge in Frank­reich und Europa. Opte­ven ist spezia­li­siert auf Poli­cen, die Deckungs­schutz bei tech­ni­schen Defek­ten und mobi­len Service­leis­tun­gen abde­cken. Darüber hinaus bietet Opte­ven Leis­tun­gen in den Berei­chen Gebäude- und Betriebs­ver­si­che­rung, Health­care und weitere Dienstleistungen.

In den vergan­ge­nen zehn Jahren ist das Unter­neh­men stark gewach­sen und erwirt­schaf­tet derzeit mit mehr als 450 Mitar­bei­tern einen Umsatz von rund 150 Millio­nen Euro.

Opte­ven ist für hohe Service­qua­li­tät bekannt und genießt das Vertrauen seiner Kunden, zu denen neben Unter­neh­men aus der Versi­che­­rungs- und Finanz­bran­che auch gewerb­li­che Kunden aus der Auto­mo­bil­in­dus­trie wie Herstel­ler, Händ­ler, Vermie­ter und Flot­ten­be­trei­ber gehören.

Um Verän­de­run­gen im Markt aufzu­grei­fen und diese zu anti­zi­pie­ren, hat das Unter­neh­men seine digi­tale Trans­for­ma­tion voran­ge­trie­ben. Eine eigene interne Abtei­lung, Opte­ven Lab, erkennt und analy­siert neue Trends in Berei­chen wie Mobi­li­tät, Service­leis­tun­gen und Umwelt. Daraus entwi­ckelt und testet Opte­ven inno­va­tive Lösun­gen unter Einbe­zie­hung neues­ter Tech­no­lo­gien und unter Berück­sich­ti­gung zeit­ge­mä­ßer Mobilitätsformen.

Opte­ven ist derzeit in sieben Ländern Euro­pas tätig und hat Toch­ter­ge­sell­schaf­ten in Italien, Groß­bri­tan­nien und Spanien gegrün­det, um sein Wachs­tum euro­pa­weit fortzusetzen.

Jean-Matt­hieu Biseau, CEO bei Opte­ven, sagte: „Die Posi­tio­nie­rung von Opte­ven sowohl im Bereich tech­ni­scher Defekte als auch im Segment mobi­ler Service­leis­tun­gen macht das Unter­neh­men einzig­ar­tig. Opte­ven ist in einem wach­sen­den Markt tätig, der sich in einer Konso­li­die­rungs­phase befin­det. Deshalb war es für uns wich­tig, einen Part­ner zu finden, der uns bei unse­rer ambi­tio­nier­ten Wachs­tums­stra­te­gie in Europa unter­stützt, insbe­son­dere bei Akquisitionen.”

Marie Arnaud-Battan­­dier (Foto), Mana­ging Direc­tor bei Ardian Expan­sion, fügte hinzu: „Wir freuen uns auf die Zusam­men­ar­beit mit dem kompe­ten­ten Manage­ment­team von Opte­ven, das auf eine heraus­ra­gende Erfolgs­bi­lanz zurück­blickt. Insbe­son­dere werden wir Opte­ven mit unse­rem euro­päi­schen Netz­werk dabei unter­stüt­zen, das Wachs­tum zu beschleu­ni­gen, neue Stand­orte zu eröff­nen und Unter­neh­men für poten­zi­elle Zukäufe zu identifizieren.”

Benoit Chop­pin, Asso­ciate Direc­tor bei Capza­nine, fügte hinzu: „Das Unter­neh­men hat sich in den vergan­ge­nen fünf Jahren hervor­ra­gend entwi­ckelt und wir haben die Zusam­men­ar­beit mit dem exzel­len­ten Manage­ment­team um Jean-Matt­hieu Biseau sehr geschätzt. Opte­ven verfügt über alle Voraus­set­zun­gen, um seinen Erfolgs­kurs fort­zu­set­zen. Deshalb haben wir uns entschie­den, als Minder­heits­ge­sell­schaf­ter zu reinvestieren.”

Die Trans­ak­tion wurde von der ACPR, der fran­zö­si­schen Banken- und Versi­che­rungs­auf­sichts­be­hörde, genehmigt.

Über Opte­ven
Opte­ven ist einer der führen­den Anbie­ter von Mobi­li­täts­po­li­cen und ‑Service­leis­tun­gen in Frank­reich und Europa.
Opte­ven ist eine unab­hän­gige Gruppe mit Haupt­sitz in Lyon, in sieben Ländern Euro­pas tätig und verfügt über Nieder­las­sun­gen in Italien, Groß­bri­tan­nien und Spanien. Das Wachs­tum des Unter­neh­mens in den zurück­lie­gen­den zehn Jahren hat gezeigt, dass die Quali­tät seiner Dienst­leis­tun­gen von gewerb­li­chen Kunden aus der Auto­mo­bil­in­dus­trie (Herstel­ler, Händ­ler, Vermie­ter), Versi­che­run­gen und Banken sehr geschätzt wird. Opte­ven wird im laufen­den Jahr einen Umsatz von 150 Millio­nen Euro erzie­len und fast 500.000 Scha­dens­fälle verwal­ten. Mit einem Port­fo­lio von mehr als 1.000.000 Auto­­mo­­bil-Service­­­ver­­­trä­­gen und fast 3.000.000 Pannen­hil­fe­ver­trä­gen verfügt Opte­ven über eine einzig­ar­tige Posi­tio­nie­rung in seinen Märkten.

Über Capza­nine
Capza­nine wurde 2004 gegrün­det und ist ein euro­päi­scher priva­ter Invest­ment­fonds. Capza­nine unter­stützt Unter­neh­men bei ihrem Wachs­tum und trägt durch seine finan­zi­elle und indus­tri­elle Exper­tise zum Erfolg in Wachs­­tums- und Trans­for­ma­ti­ons­pha­sen bei. Capza­nine bietet flexi­ble lang­fris­tige Finan­zie­rungs­lö­sun­gen für KMU und Mid-Cap-Unter­­neh­­men. Je nach Situa­tion inves­tiert Capza­nine als Mehr­heits- oder Minder­heits­ak­tio­när und/oder als priva­ter Fremd­ka­pi­tal­ge­ber (Mezza­nine, Unitran­che, Senior Debt) in nicht-börsen­­no­­tierte Small- und Mid-Cap-Unter­­neh­­men mit einem Unter­neh­mens­wert von 30 bis 400 Millio­nen Euro. Während Capza­nine flexi­bel aufge­stellt ist, unter­stützt die Gesell­schaft insbe­son­dere starke wert­schöp­fende Unter­neh­men aus den Berei­chen Health­care, Tech­no­lo­gie, Lebens­mit­tel und Dienst­leis­tun­gen. Capza­nine hat seinen Sitz in Paris und verwal­tet derzeit rund 2,5 Milli­ar­den Euro. Zu den jüngs­ten Inves­ti­tio­nen gehö­ren Hori­zon Soft­ware, Goiko Grill, Recom­merce, MBA und Monviso.

Über Ardian
Ardian ist eine der welt­weit führen­den unab­hän­gi­gen Invest­ment­ge­sell­schaf­ten, die für ihre Inves­to­ren aus Europa, Süd- und Nord­ame­rika und Asien Vermö­gens­werte in Höhe von rund US$ 72 Milli­ar­den verwal­tet. Das Unter­neh­men befin­det sich mehr­heit­lich im Besitz seiner Mitar­bei­ter und erwirt­schaf­tet nach­hal­tige, attrak­tive Rendi­ten für seine Investoren.

Mit der Ziel­set­zung, posi­tive Ergeb­nisse für alle Stake­hol­der zu erzie­len, fördert Ardian mit seinen Akti­vi­tä­ten welt­weit Indi­vi­duen, Unter­neh­men und Volks­wirt­schaf­ten. Die Invest­ment­phi­lo­so­phie von Ardian ist an den drei Leit­ge­dan­ken Exzel­lenz, Loya­li­tät und Unter­neh­mer­tum ausgerichtet.

Die Gesell­schaft verfügt über ein globa­les Netz­werk mit mehr als 530 Mitar­bei­tern und 14 Büros in Europa (Frank­furt, Jersey, London, Luxem­burg, Madrid, Mailand, Paris und Zürich), Südame­rika (Sant­iago de Chile), Nord­ame­rika (New York und San Fran­cisco) und Asien (Peking, Singa­pur und Tokio). Das Vermö­gen seiner rund 750 Inves­to­ren verwal­tet Ardian in fünf Invest­ment­be­rei­chen: Direct Funds, Funds of Funds, Infra­st­ruc­ture, Private Debt und Real Estate.

Bera­ter der Transaktion

Erwer­ber: Ardian Expansion
Marie Arnaud-Battan­­dier, Maxime Séquier, Claire d’Esquerre

Bera­ter Erwer­ber: Nati­xis Part­ners (Valé­rie Pelle­reau, Patrice Raulin), Goetz­part­ners CF (Guil­laume Piette)

Legal, Fiscal und Social Advi­sor: Weil, Gotshal & Manges (Frédé­ric Cazals, Alex­an­dra Stoicescu, Lise Laplaud, Cassandre Porges, Kalish Mullen)

Stra­te­gic Advi­sor: Oliver Wyman (Olivier De Deman­dolx, Tarik Ouahmed)

Finan­cial, Actua­rial, Fiscal, Social und Legal Advi­sor: Ernst & Young (Cyril de Beco, Pauline Fabre)

Finan­cing: BNP (Guil­laume Redaud), LCL (Emilie Bosselut)

Verkäu­fer: Capzanine
David Hoppe­not, Benoit Chop­pin, Bruno Bonnin

A Plus Finance: Olivier Gillot

Bera­ter Verkäu­fer: Tran­sac­tion R — Roth­schild (Pierre Sader, Raphaël Fassier)

Manage­ment Advi­sor: Scotto (Nico­las Menard-Durand)

Legal Advi­sor: Good­win (Jérôme Jouhan­ne­aud, David Diamant)

Stra­te­gic VDD: Indefi (Julien Berger)

Finan­cial VDD: Deloitte (Vincent Rapiau, Cyril Chalin, Davide Artigiani)

Finan­cial, Actua­rial, Fiscal and Legal Advi­sor: Deloitte

Social Advi­sor: Aguerra et Associés

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de