ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

3 Fragen an kluge Köpfe

Transaktionsexpertise für Familien-Unternehmen

Dazu 3 Fragen an Matthias Künzel

8P Part­ner­schaft mbB
Foto: Matthias Künzel
11. April 2018

Die Unternehmen­stransak­tio­nen und ‑finanzierung und stellt viele Fami­lienun­ternehmen in Folge des Mark­tes und regu­la­torischer Änderun­gen vor eine Reihe von Heraus­forderun­gen. Insbeson­dere lokale Gegeben­heiten fallen hier­bei regelmäßig ins Gewicht.

1. Wie kommt es, dass Sie regelmäßig große, auch inter­na­tionale Transak­tio­nen real­isieren, obwohl Sie in keiner Metro­pole sitzen?

Siegen ist tatsäch­lich keine Metro­pole wie München oder Berlin aber immer­hin nach einer Studie der Berliner Morgen­post die „grün­ste Großs­tadt“ Deutsch­lands. Im Zeital­ter von digi­talen Daten­räu­men und „Manage­ment – Präsen­ta­tio­nen“ via Skype wird der eigentliche Kanzleisitz für die Betreu­ung ausländis­cher Mandan­ten immer unwichtiger. Was letztlich zählt, ist die Geschwindigkeit, Qual­ität und Erfahrung des Transak­tion­steams. Darin liegt auch der Grund, warum der eine oder andere namhafte amerikanis­che Private Equity Mandant genauso wie einige franzö­sis­chsprachige Fami­lienun­ternehmen ihrem gewohn­ten Big4-Team den Rücken zugewen­det haben und mittler­weile ihre Transak­tio­nen in der Range zwis­chen EUR 10 Mio. und EUR 200 Mio. bei uns platzieren.

Ein weit­erer Grund ist unser Gespür für den Mittel­stand sowie die naht­lose Gesamt­be­treu­ung der Transak­tion auf hohem Niveau – wobei der Part­ner oder der Senior Manager ebenso bei der Bemes­sung des ersten Ange­botes und der Verhand­lung des finalen Kauf­preises unter­stützt, wie beispiel­sweise auch die Due Dili­gence verant­wortlich leit­etet. Dafür sind bei den Big4 häufig verschiedene Perso­nen verant­wortlich und Infor­ma­tio­nen gehen zwis­chen den verschiede­nen Abteilun­gen verloren.

Den Einstieg in das inter­na­tionale Transak­tion­s­geschäft haben wir letztlich unseren ausländis­chen Netzw­erk-Kolle­gen von RSM zu verdanken, die uns immer wieder ihr Vertrauen schenken und ihre Mandan­ten an ein Team in einer unbe­deu­ten­den deutschen Stadt namens Siegen (englis­che Über­set­zung: „Winning“) verweisen. Natür­lich werden wir diese Mandan­ten genauso bedi­enen, wie sie es in USA oder Frankre­ich von unseren Kolle­gen gewohnt sind. Wir haben für diese Zwecke ein reines Transak­tion­steam aufge­baut, führen Second­ments in USA oder Frankre­ich durch und nehmen an inter­na­tionalen Train­ings teil. Auch ist anzumerken, dass der franzö­sis­che PDG eines Fami­lienun­ternehmens eben am lieb­sten franzö­sisch spricht.

2. Wie kommt Ihr Dealflow zustande?

Wieder­rum ist hier die geografis­che Lage von 8P im Herzen von Südwest­falen von hoher Bedeu­tung: Deutsch­lands Indus­tri­ere­gion Nr. 3. — Der Beschäftig­tenan­teil des produzieren­den Gewerbes liegt in Südwest­falen bei 47,3 % — nur in Villin­gen-Schwen­nin­gen (52%) bzw. Heiden­heim-Aalen (50%) sind die Anteile höher. Wie in vielen anderen Netzw­erken richtet sich auch bei RSM die Verteilung von soge­nan­nten „Inbound Mandaten“ in den klas­sis­chen Bere­ichen Wirtschaft­sprü­fung und Steuern nach der geografis­chen Nähe. Dies hat insbeson­dere zu einer Vielzahl von inter­na­tionalen Prüfungs­man­dan­ten geführt, zu denen über die Jahre enge Verbindun­gen entstanden sind, so dass wir natür­lich auch erster Ansprech­part­ner sind, wenn es um die Transak­tions­ber­atung geht.

Viel wichtiger für den Deal Flow ist allerd­ings die mark­t­führende Stel­lung von 8P in Südwest­falen. Jeder unser 130 Mitar­beiter in den Bere­ichen Steuern, Wirtschaft­sprü­fung und Rechts­ber­atung ist in erster Linie fokussiert auf den südwest­fälis­chen, mittel­ständis­chen Unternehmer, der nicht selten Welt­mark­t­führer in seiner Diszi­plin ist. Die Mental­ität dieser Unternehmer ist ähnlich wie in Schwaben. Zwar wird in die ganze Welt geliefert aber am lieb­sten arbeitet man mit Menschen aus der Region zusam­men, die die gleichen Werte teilen.  Nach­dem PWC den Stan­dort Siegen letztes Jahr geschlossen hat spricht sich vermehrt auch außer­halb unserer beste­hen­den Mandantschaft sowie bei den regionalen Netzw­erk­part­nern rum, dass wir nun das einzige hochspezial­isierte Transak­tion­steam in der gesamten Region sind.

3. Sie persön­lich fokussieren sich auf die Sell-Side. Wie kam es dazu und was ist hier wichtig? Wer gehört zu ihren Part­ner und Klien­ten?

Sie können sich sicher vorstellen, dass gerade das Thema Verkauf für jeden Unternehmer sehr privat und hochemo­tional ist. Wenn die fami­lien­in­terne Nach­folge nicht möglich ist und der Unternehmensverkauf des teil­weise mehrere hundert Jahre alten Unternehmens ansteht, da möchte man jeman­den vertrauensvollen an seiner Seite wissen, der die eige­nen Ziele und Beweg­gründe versteht. An dieser Stelle kam es in Vergan­gen­heit dann öfters dazu, dass der langjährige persön­liche Wirtschaft­sprüfer und Steuer­ber­ater des Unternehmers also in erster Linie Kolle­gen von mir, mich als Spezial­ist mit ins Boot nahmen, um dann anschließend den gesamten Verkauf­sprozess profes­sionell zu begleiten bis das Geld auf dem Konto lag. In dieser Situ­a­tion genießt man natür­lich einen hohen Vertrauensvorschuss. Dennoch muss man sich aber immer auch den Respekt und die Anerken­nung des Unternehmers durch Kompe­tenz, Fleiß und Lösun­gen außer­halb des Lehrbuchs hart erar­beiten. Falls der Käufer nicht bere­its vom Unternehmer „mitge­bracht“ wird, greifen wir auf langjährig, bekan­nte Part­ner aus namhaften, mittel­stands­be­zo­ge­nen M & A‑Häusern zurück. Ähnlich verhält es sich mit eini­gen mittel­stands­be­währten aber inter­na­tional täti­gen Recht­san­wäl­ten mit denen wir eine langjährige Zusam­me­nar­beit pfle­gen. Ich denke Sie sehen mir nach, dass es nicht unserer Philoso­phie entspricht, an dieser Stelle Namen von Mandan­ten oder Part­nern zu nennen.

 

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de