ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN
News

YPOG berät Gesellschafter von Aaron.ai beim Verkauf an Doctolib

Foto: Docto­lib Co-Grün­der (v.l.): Stanis­las Niox-Chateau (CEO), Ivan Schnei­der und Ivan Jessy
26. Mai 2024

Berlin – Die Gesell­schaf­ter des KI Start-Ups Aaron.ai haben an das fran­zö­si­sche E‑Health Unter­neh­men Docto­lib verkauft. Mit der Akqui­si­tion des Anbie­ters eines auf Künst­li­cher Intel­li­genz (KI) basier­ten Tele­fon­as­sis­ten­ten erwei­tert Docto­lib das eigene Ange­bot zur Entlas­tung von Praxis­teams im Alltag. Für das fran­zö­si­sche Unter­neh­men ist es die erste Akqui­si­tion in Deutschland.

Gegrün­det wurde Docto­lib von Stan Niox-Chateau (Foto 1. v. links; © Docto­lib) 2013 in Paris, der zuvor an einem Unter­neh­men betei­ligt war, das Restau­rant-Reser­­vie­run­­gen online möglich macht. — Inzwi­schen ist Doclib in Frank­reich, Deutsch­land, Italien und den Nieder­lan­den aktiv und beschäf­tigt 2800 Ange­stellte. Das nun von Docto­lib über­nom­mene Start-up Aaron wurde 2015 von Richard von Schae­wen, Iwan Lappo Dani­lew­ski und Tobias Wagen­füh­rer gegrün­det und ist derzeit der in Deutsch­land markt­füh­rende Anbie­ter für KI-basierte Tele­­fon­as­­sis­­tenz-Lösun­­gen für Arztpraxen.

Aaron hat einen KI-Assis­­ten­­ten entwi­ckelt, der anstelle der medi­zi­ni­schen Fach­an­ge­stell­ten Anrufe beant­wor­tet. Die KI-gestützte Soft­­ware-as-a-Service-Lösung wurde in Koope­ra­tion mit der Humboldt- Inno­va­tion GmbH, einer Toch­ter­ge­sell­schaft der Humboldt-Univer­­­si­­tät zu Berlin, entwi­ckelt und wird aktu­ell von mehr als 3500 Ärztin­nen und Ärzten eingesetzt.

Durch den Erwerb will Docto­lib nun auch die Pati­en­ten errei­chen, die nach wie vor Termine tele­fo­nisch verein­ba­ren, was in Deutsch­land etwa die Hälfte aller Arzt­ter­min ausmacht. Durch die Über­nahme des Unter­neh­mens aus Berlin erwei­tert Docto­lib sein Produkt­an­ge­bot in einem seiner wich­tigs­ten Wachstumsmärkte.

Über Aaron.ai

Die Aaron GmbH wurde 2015 in Berlin gegrün­det. Gemein­sam mit hunder­ten von Arzt­hel­fe­rin­nen und Ärzten hat das Unter­neh­men Aaron entwi­ckelt, einen KI-gesteu­er­­ten Tele­fon­as­sis­ten­ten, der Arzt­pra­xen am Tele­fon unter­stützt. Das Start-Up nutzt künst­li­che Intel­li­genz, um die Mensch-Maschine-Kommu­­ni­­ka­­tion an die Bedürf­nisse der Menschen anzu­pas­sen und nicht umgekehrt.

Bera­ter Aaron.ai: YPOG
Dr. Tim Schlös­ser (Lead, Tran­sac­tions), Part­ner, Berlin Dr. Malte Berg­mann (Tax), Part­ner, Hamburg, Barbara Hasse (Tran­sac­tions), Senior Asso­ciate, Berlin Melisa Keme (Tran­sac­tions), Asso­ciate, Berlin; Florian Bacher (Tran­sac­tions), Asso­ciate, Berlin Cyra Ditt­ber­ner (Tran­sac­tions), Asso­ciate, Berlin Amelie Insel­mann (Tax). Asso­ciate, Hamburg

Über YPOG

YPOG ist eine Spezi­al­kanz­lei für Steuer- und Wirt­schafts­recht, die in den Kern­be­rei­chen Funds, Tax, Banking + Finance und Tran­sac­tions tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Viel­falt an Mandan­ten. Dazu gehö­ren aufstre­bende Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men und fami­li­en­ge­führte mittel­stän­di­sche Unter­neh­men genauso wie Konzerne und Private Equity-/Ven­­ture Capi­tal Fonds. YPOG ist eine der führen­den Adres­sen für Venture Capi­tal, Private Equity und Fonds-Struk­­tu­rie­rung in Deutsch­land. Bei YPOG sind heute mehr als 120 erfah­rene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specia­lists sowie eine Nota­rin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig. www.ypog.law .

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de