ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

World Fund: neuer Climate Tech-Fonds sammelt Euro 350 Mio. ein

Foto: World Fund Manage­ment v.r.: Dani­jel Visevic , Daria Saha­rova, Chris­tian Kroll, Tim Schu­ma­cher und Craig Douglas wollen in Green-Tech-Star­tups investieren
Weitere News
24. Novem­ber 2021

Berlin – Der neue WORLD FUND VC will € 350 Millio­nen inves­tie­ren, um Grün­der zu unter­stüt­zen, die mit tech­ni­schen Lösun­gen die Klima­krise bekämp­fen und zur Dekar­bo­ni­sie­rung des Plane­ten beitra­gen. — Ein Team um die YPOG-Part­­ner Fabian Euhus und Helder Schnitt­ker hat den World Fund (WF World Fund Manage­ment GmbH), umfas­send recht­lich und steu­er­lich beraten.

Mit mehr als 60 Inves­to­ren, darun­ter aktu­elle und ehema­lige euro­päi­sche Tech-Grün­­der, wurde der World Fund von der globa­len Such­ma­schine Ecosia initi­iert und konzen­triert sich auf Tech­no­lo­gien, die den Kohlen­­stoff-Ausstoß in Berei­chen wie Ener­gie, Verkehr, Lebens­mit­tel und Land­wirt­schaft, Ferti­gung und Gebäu­den redu­zie­ren können. Der World Fund inves­tiert in Unter­neh­men in der Früh- und Wachs­tums­phase mit dem höchs­ten Klima­leis­tungs­po­ten­zial (CPP) und konzen­triert sich dabei auf ein Emis­­si­on­s­­re­­du­k­­ti­ons-Poten­­zial von mindes­tens 100 Mega­ton­nen an CO2-Emis­­si­o­­nen pro Jahr in Bran­chen wie Ener­gie, Verkehr, Bauwe­sen, Lebens­mit­tel und Land­wirt­schaft. Zur Bewer­tung und Messung des CPP hat der World Fund im Austausch mit Project Draw­down, mit Crane und der TU Berlin eine eigene Metho­dik entwickelt.

Das Manage­ment setzt sich aus den Part­nern Tim Schu­ma­cher, Inves­tor und Unter­neh­mer, der VC-Inves­­to­­rin Daria Saha­rova, dem Nach­hal­tig­keits­in­ves­tor Craig Douglas und dem Vorden­ker im Bereich Climate Tech, Dani­jel Visevic zusam­men. Der World Fund hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 zwei Giga­ton­nen an Emis­sio­nen einzu­spa­ren – das entspricht vier Prozent aller globa­len Emis­sio­nen. Mit dieser Verpflich­tung stellt der World Fund die Gesund­heit des Plane­ten in den Mittel­punkt jeder seiner Entschei­dun­gen, denn die Klim­a­ren­dite ist ein früher Indi­ka­tor für die finan­zi­elle Rendite. Von Unter­neh­men, die alter­na­tive Prote­ine entwi­ckeln, bis hin zu Ener­­gie­­spei­­cher-Lösun­­­gen und intel­li­gen­ten Ladein­fra­struk­tu­ren als Dienst­leis­tung zielt der World Fund auf bahn­bre­chende Unter­neh­men ab, die das Poten­zial haben, Markt­füh­rer zu werden. Der Bedarf an Risi­ko­ka­pi­tal im Bereich der Klima­tech­no­lo­gie ist über­wäl­ti­gend: Eine aktu­elle Studie der Deut­schen Ener­­gie-Agen­­tur ergab, dass allein Deutsch­land € 22,7 Milli­ar­den benö­tigt, um bis 2030 eine posi­tive Klima­wir­kung zu erzielen.

Über World Fund

Das erste Closing des World Fund ist für das erste Halb­jahr 2022 geplant; der Fonds hat bereits mit ersten Inves­ti­tio­nen begon­nen. Sein Motto: We back entre­pre­neurs buil­ding climate tech for a rege­ne­ra­tive world. www.worldfund.vc

Bera­ter World Fund: YPOG
Dr. Fabian Euhus (Co-Feder­­füh­­run­­­g/­­Cor­­po­­rate, Struk­tu­rie­rung), Partner
Dr. Helder Schnitt­ker (Co-Feder­­füh­­run­­­g/­­Steu­ern), Partner
Lenn­art Lorenz (Regu­la­tory), Partner
Joel El-Qalqili (Struk­tu­rie­rung, Impact & ESG), Asso­cia­ted Partner
Stefa­nie Nagel (Corpo­rate, Regu­la­tory), Associate
Anto­nia von Treu­en­feld (Impact & ESG), Associate
Dr. Fried­rich Wöhlecke (Steu­ern), Associate

Über YPOG
YPOG ist eine Spezi­al­kanz­lei für Steuer- und Wirt­schafts­recht, die in den Kern­be­rei­chen Corpo­rate, Fonds, Prozess­füh­rung, Steu­ern, Trans­ak­tio­nen, IT/IP und nota­ri­elle Dienst­leis­tun­gen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Viel­falt an Mandan­ten. Dazu gehö­ren aufstre­bende Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men und fami­li­en­geführte mittel­stän­di­sche Unter­neh­men genauso wie Konzerne und Private Equity-/Ven­­ture Capi­­tal-Fonds. YPOG ist eine der führen­den Adres­sen für Venture Capi­tal, Private Equity und Fonds­struk­tu­rie­rung in Deutsch­land. Die Kanz­lei und ihre Part­ner werden natio­nal und inter­na­tio­nal von JUVE, Best Lawy­ers, Legal 500, Focus sowie Cham­bers and Part­ners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 70 erfah­rene Rechts­an­wälte, Steu­er­be­ra­ter, Tax Specia­lists sowie eine Nota­rin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig. www.ypog.law

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de