ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Weltmarktführer FAGRON übernimmt HiperScan von HTGF

Foto: Dr. Alex­an­der Wolter (l.) und Michael Thoma, Geschäfts­füh­rer von Hiper­Scan (Bild: Hiperscan)
27. April 2022

Bonn – Fagron, ein welt­weit führen­des Unter­neh­men im Bereich der phar­ma­zeu­ti­schen Herstel­lung, hat am 14. April die Über­nahme von Hiper­Scan, dem deut­schen Markt­füh­rer im Bereich sichere Iden­ti­fi­ka­tion der Ausgangs­stoffe in Apothe­ken, bekannt gege­ben. Der High-Tech Grün­der­fonds (HTGF) veräu­ßert seine Anteile, nach­dem er das Team um Dr. Alex­an­der Wolter und Michael Thoma seit 2008 eng beglei­tet hat.

Das Dresd­ner Tech­­no­­lo­­gie-Unter­­neh­­men Hiper­Scan ist Spezia­list für Nahin­­­fra­rot- (NIR) ‑Spek­tro­sko­pie und 2006 als Ausgrün­dung aus dem Fraun­ho­fer Insti­tut für Photo­ni­sche Mikro­sys­teme (IPMS) hervor­ge­gan­gen, um inno­va­tive Analyse-Systeme für Apothe­ken und andere Bran­chen zu entwi­ckeln. Mit dem Analyse-System Apo-Ident, das spezi­ell für die Iden­ti­fi­zie­rung von Ausgangs­stof­fen konzi­piert ist und in über 5.500 Apothe­ken zum Einsatz kommt, hat sich Hiper­Scan in diesem Segment die Markt­füh­rer­schaft in Deutsch­land erar­bei­tet und beschäf­tigt heute über 50 Mitarbeitende.

Fagron ist ein welt­weit führen­des Unter­neh­men im Bereich der phar­ma­zeu­ti­schen Herstel­lung von indi­vi­du­el­len Arznei­mit­teln, das sich darauf fokus­siert, Kran­ken­häu­ser, Apothe­ken, Klini­ken und Patient:innen in 35 Ländern der Welt mit perso­na­li­sier­ter Medi­zin zu versor­gen. Das 1990 gegrün­dete Unter­neh­men hat welt­weit über 3.000 Mitar­bei­tende. Als Teil der Fagron-Fami­­lie können sich für die Tech­no­lo­gie von Hiper­Scan neue Märkte eröff­nen, um die Sicher­heit weiter zu erhö­hen und die Zukunft der perso­na­li­sier­ten Medi­zin voranzutreiben.

“Der HTGF ist kurz nach der Grün­dung bei uns einge­stie­gen, wodurch wir die Scan­­ning-Grating-Tech­­no­­lo­­gie von Fraun­ho­fer IPMS Dres­den zu einem markt­rei­fen Produkt entwi­ckeln konn­ten. Dann haben wir uns nach und nach von einem Tech­no­lo­gie­an­bie­ter zu einem etablier­ten Anbie­ter von Bran­chen­lö­sun­gen entwi­ckelt, der mitt­ler­weile als Gold­stan­dard in deut­schen Apothe­ken gilt. Als Teil von Fagron können wir dazu beitra­gen, die Zukunft der perso­na­li­sier­ten Medi­zin voran­zu­trei­ben”, Dr. Alex­an­der Wolter, Geschäfts­füh­rer bei HiperScan.

“Mit Hiper­Scan verbin­det mich etwas Beson­de­res: Zum einen war das Unter­neh­men 2008 mein erstes Invest­ment als damals noch junger Invest­ment­ma­na­ger! Zum ande­ren ist Hiper­Scan ein Para­de­bei­spiel für die Seed-Finan­­zie­­rung tech­no­lo­gisch sehr tiefer Unter­neh­men. Dies gilt umso mehr, da Hiper­Scan mit MEMS-Tech­­no­­lo­­gie aus dem Fraun­ho­fer IPMS heraus gegrün­det wurde. Mit Fagron hat die Hiper­Scan nun einen perfek­ten neuen Inha­ber gefun­den.” Erklärt Dr. Andreas Olmes, Princi­pal beim High-Tech Gründerfonds.

“Wir bei Fraun­ho­fer Venture sind 2004 erst­mals mit der Ausgrün­dungs­idee Hiper­Scan in Berüh­rung gekom­men. Der Geschäfts­füh­rer Alex­an­der Wolter zählte zu den ersten Teil­neh­mern einer mitt­ler­weile etablier­ten Bildungs­maß­nahme für ange­hende Grün­der. Zeit­gleich wurde die Ausgrün­dungs­idee Hiper­Scan durch das Vorläu­fer­pro­gramm des aktu­el­len AHEAD-Programms unter­stützt und erhielt nach der Grün­dung eine weitere interne Förde­rung mit dem Ziel Mana­ge­­ment-Ausbau.” Manfred Stöger, Invest­ment Mana­ger bei Fraun­ho­fer Venture.

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de